Ein Buch für meine Tochter.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sweetelchen 02.05.11 - 12:35 Uhr

Ich höre ganz gerne von meiner Mutter wie ihre Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach mit mir war. Was ich wann schon gemacht habe, wann ich das erste mal gelächelt habe oder was mein erstes Wort war. Leider hat meine Mutter das meiste vergessen und ich weiß so gut wie nichts aus meiner Kindheit :-( ich wollte das es mir und meiner Tochter nicht passiert also habe ich mir ein schickes leeres "Buch" geholt und habe angefangen reinzuschreiben wie wir erfahren haben das sie unterwegs ist, wann ich sie gespürt habe, wann wir erfahren haben das sie ein Mädchen wird. Und auch das sie es geliebt hat Papa ins Gesicht zu treten als er mit ihr geredet hat :-) und alles in der Form als ob ich es ihr erzähle.
Ich habe glaube ich locker 30 Seiten voll und wollte weiter reinschreiben bis das Buch voll ist und es ihr irgendwann mal schenken. Natürlich wenn sie erst versteht was da wirklich drin steht und auch wenn sie Interesse hat.
Ich würde mich sehr freuen wenn meine Mutter das gemacht hätte.

Wie findet ihr das?
Habt ihr auch sowas ähnliches gemacht?

Lg sweetelchen mit kleiner Prinzessin im Arm ( 7 Wochen)

Beitrag von hasenbein82 02.05.11 - 12:38 Uhr

ich habe diesen kalender für die ersten 13 monate.

http://www.amazon.de/Wei%C3%9Ft-eigentlich-Baby-Tagebuch-lieb-dich/dp/3794144007/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1304332597&sr=8-3

da trage ich jeden tag zwei kleine sätze ein. bin kein romanschreiber, aber so halte ich das wichtigste fest.
hinten drin sind noch aufkleber wie "1. zahn", "1. bad" usw...

Beitrag von sunbug30 02.05.11 - 12:55 Uhr

ich führe regelmäßig Tagebuch :-) über meine süße.
Zwar am Computer - aber das kann man ja ausdrucken. Ich binde auch immer Fotos ein. Denke es ist schon wichtig...

Beitrag von blueskorpi 02.05.11 - 15:38 Uhr

Den haben wir auch und ich find es toll. Man kann in jeden Tag noch selber was rein schreiben oder nen Kleber rein kleben. Schade das es sowas nicht für danach auch gibt.

LG
Inka

Beitrag von sweetelchen 02.05.11 - 21:15 Uhr

Wir haben zwar auch ein Buch geschenkt bekommen "Meine erstens 5 Jahre". Aber es war mir irgendwie zu wenig Platz um die Gefühle und den kompletten Ablauf der Schwangerschaft aufzuschreiben.
Ich finde sowas einfach toll :-)

Beitrag von ellalein 02.05.11 - 13:53 Uhr

Ich hab sowas ähnliches....ich schreibe kein Buch von Anfang an komplett,aber ich hab eine Kiste gemacht wo alles drin ist.
Ultraschallbilder,erster Nuckel,Strampler,Jäckchen usw.
zusätzlich hab ich darin ein Buch wo ich alles reinschreib,ihre Spitznamen die sie alle schon bekam,ihre eigenen Highlights,Zähne,erster blauer Fleck,krabbeln,robben,hochziehen usw. dann ihre ersten Worte,sowas kommt darein.
Ich hab also auch sowas in der Art,nur nicht so ausführlich wie du mit dem Buch von Anfang an und den sicher beschriebenen Gefühlen darin.Aber egal wie man sowas macht ich find es auch sehr schön und hätte mir auch von meiner Mutter mehr gesammelte Details gewünscht.
Denn alles weiß meiner Mutter leider auch nicht mehr und ich wollte das auch nicht so machen und schreib auch jedes bisschen sofort auf.;-)