Probleme mit Nachbarin

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von nackedei 02.05.11 - 12:38 Uhr

Ich schreib hier, auch wenn das nicht zum Thema passt, weil ich lieber anonym sein möchte.

Mein Freund und ich wohnen seit ein paar Wochen in unserem Traumhaus, mit wunderschönem Garten. Jetzt war es endlich mal so richtig warm und ich hab das Schwimmbecken aufgestellt und war schwimmen und in der Sonne. Nackig, weil ich gerne nackig bin und weil ich das ganz natürlich finde.

Nur unsere Nachbarin sieht das anders: hat sich an die noch recht durchsichtige Hecke gestellt und geschimpft, wie schamlos ich wäre und dass oft die Enkel zu Besuch wären und dass es ungeheuerlich ist, wenn die dann eine nackte Frau im Nachbarsgarten sehen würden.

Ich denk ja, dass Nacktheit ganz normal ist und dass davon kein Kind schaden nimmt und dass ich in unserem Garten sein kann wie ich will. Wir haben da keinen Sex oder so, laufen eben nur nackend rum.

Was soll ich machen? Kann die uns irgendetwas?

Beitrag von juju0980 02.05.11 - 12:49 Uhr

Solange ihr in Euerm Garten einfach nur nackend rumlauft kann sie Euch nichts... ausser Euch auf den Wecker gehen. Soll sie halt nen Sichtschutz aufstellen wenn sies stört.

Beitrag von Finde ich auch 02.05.11 - 13:35 Uhr

Kann Deine Nachbarin verstehen.
Würde mich auch stören, wenn unsere Nachbarn nackt im Garten arbeiten.
Badehose / Badeanzug kann man ja anziehen.

Beitrag von nackedei 02.05.11 - 13:56 Uhr

Für mich liegt zwischen Badeanzug und nackt ein himmelweiter Unterschied: nur ganz nackt bin ich ganz ich selbst und fühl mich wohl.

Was genau würde dich denn am Anblick nackter Menschen stören?

Und warum meinst du müssen andere so aussehen, dass es dich nicht stört?

Beitrag von cellia 02.05.11 - 14:54 Uhr

Hi :-)

Kann Dich verstehen, aber auch Deine Nachbarin ;-)
Wieso ziehst Du nicht einen Badeanzug/Bikini an, wenn Du in Deinen kleinen Pool gehst und wenn Du im Wasser bist, ziehst Du Dich aus und hängst den Kram über den Rand - beim Aussteigen einfach wieder anziehen und dann hat sie ihre Ruhe und Du Dein nackiges Vergnügen ;-)

Beim Sonnenbaden würde ich es genauso handhaben.

Alles Gute und viel Glück auf weitere warme Tage #winke

Beitrag von meje.8303 02.05.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

es gibt viele Menschen denen soetwas nicht gefällt. Auch wenn es euer Garten ist, man tanzt ja auch nicht mitten in der Stadt nackig auf der Türschwelle rum.

Ich denke du solltest dir zumindest einen Bikini anziehen oder auf FKK Strände ausweichen.

LG Melanie

Beitrag von nackedei 02.05.11 - 13:59 Uhr

Weißt du: Mir gefällt auch so vieles nicht und trotzdem verbiete ich anderen nicht herumzulaufen, wie sie wollen.

Wenn es nach mir ginge, bräuchte ich keine 100kg-Tonnen in sommerlichem Outfit zu sehen, aber ich sage nichts, weil es zur persönlichen Freiheit gehört, herumzulaufen, wie man will.

Wo willst du die Grenze ziehen? Tiefe Ausschnitt? Arschdekolleté? Auch alles zu unterlassen, weil es die Schamgrenzen anderer verletzt?

Was ist an einem nackten Menschen denn zu bemäkeln? Das ist das Normalste auf der Welt.

Ich werd die frigide Ziege ignorieren. Wahrscheinlich ist die so verhärmt, weil sie selbst nie jemanden abbekommen hat...

Beitrag von el-corazon 02.05.11 - 14:45 Uhr

Wenn sie nie jemanden abbekommen hat, woher kommen dann die Enkel?

Beitrag von falkster 02.05.11 - 14:56 Uhr

die Frage habe ich mir auch gerade gestellt...;-)

und so sehr ich die Art, wie hier eigentlich von der TE danach gesucht wird, dass ihr Leute bitte beipflichten missfällt, muss ich gestehen, dass ich ihren Standpunkt nachvollziehbar finde.

Was ich in meinem Haus oder Garten tue, solange dieser nicht öffentlich einsehbar ist, ist eigentlich nur mein Problem.
Ich lasse mir auch zuhause in meiner Mietetagenwohnung nicht von den Leuten auf der anderen Strassenseite wohnen vorschreiben, dass ich mir bitte Gardinen anbauen soll, da ich nun mal nackt aus der Dusche komme und mir dann auch nackt (und vom gegenüberliegenden Haus einsehbar) meine Klamotten aus dem Schrank suche.
Muss ich erst küntlich verdunkeln, um das zu tun?
Sicher nicht...

Beitrag von el-corazon 02.05.11 - 15:10 Uhr

Nein, das will niemand. Also, alles verdunkeln müssen, um ungesehen von der Dusche zum Kleiderschrank zu gelangen.
Auch sonst ist unbekleidetes Umherlaufen eine schöne Sache. Ich sehe das ebenso.
Allerdings finde ich die durchscheinende Aggressivität einiger User in ihren Antworten schon wieder "#augen".
Nicht immer muss man Dummheit mit Dummheit begegnen, finde ich.

Auf dass die Hecke rasch wachsen möge. Schnell. Und dicht soll sie werden. Blickdicht. :-)

Beitrag von falkster 02.05.11 - 16:22 Uhr

in allen Punkten: #pro
:-)

Beitrag von sonne123456 02.05.11 - 15:15 Uhr

Na, na,na........wirst Du immer so schnell beleidigend, wenn jemand eine andere Sichtweise hat, als Du???

Ganz ehrlich??? ICH hätte auch keine Lust auf nackte Nachbarn. Dabei wäre mir egal, ob die dick, dünn oder sonst was sind. Sobald sie gezwungerweise in meinem Sichtfeld sind, fände ich das nicht toll!!!

Und es ist jawohl ein Unterschied, ob jemand kleidungsmäßig nicht meinem Geschmack entspricht, oder ob jemand nackt rumrennt!!


Ich selber bin weder frigide, noch verklemmt. Im Gegenteil. Ich macke oft FKK Urlaub und finde es auch toll, wenn ich nicht in einem engen Badeanzug oder Bikini rumrennen muss. Trotzdem brauche ich keine Nachbarn, die mir nackt vor der Nase rumrennen!!! Aber ICH habe zum Glück ja auch keine :-p


LG

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 15:28 Uhr

Jetzt mal langsam mit den nackten Pferdchen :-)

Es geht nie nur darum was man darf, sondern ab und an auch mal darum, dass man nicht provoziert und NUR seinen eigenen Kopf durchsetzt, ohne es wenigstens in einem ruhigen Gespräch zu klären.....bzw. dies wenigstens einmalig zu versuchen.

Da Du allerdings hier im Forum schon reagierst als hätte man Dir ans Bein gepieselt, könnte das Gespräch zwischen Dir und der Nachbarin interessant werden. Da geraten scheinbar zwei absolute Dickschädel aneinander.

Kann ich dem ganzen evtl. mit Cam beiwohnen?? #rofl

Rechtlich bist Du auf der sicheren Seite.

Sollte sie einen Blickschutz wollen, ist es ihre Sache dafür zu sorgen, nicht Deine.

Allerdings gehört wenigstens ein ganz kleines bisschen Rücksichtname dazu wenn man in einer Nachbarschaft wohnen will, wo man sich noch freundlich grüsst, und nicht einen Kleingartenkrieg hat.

Beitrag von mami-maus 02.05.11 - 17:11 Uhr

"Wenn es nach mir ginge, bräuchte ich keine 100kg-Tonnen in sommerlichem Outfit zu sehen"

Aber ansonsten ist bei dir alles okay, oder? #kratz

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 14:07 Uhr

Solange die Hecke noch keinen blickdichten Wuchs aufweist, würde ich da dennoch vorsichtig sein.

Evtl. wenigstens ein Höschen vor den Busch (böses Wortspiel) oder ein Handtuch wenn ihr aufsteht, und ein Bikini oder ne Badehose hat auch noch niemanden getötet.

Sobald die Hecke dann den nötigen Bewuchs aufweist, könnt ihr die Hüllen ja wieder fallen lassen.

Nacktheit an sich ist selbstverständlich nichts schlimmes.....solange niemand Anstoss daran nimmt !!

Ansonsten hilft auch ein vorgehängtes Tuch für genügend Privatsphäre um machen zu können was ihr wollt ohne das Oma nebenan die Augen aus dem Kopf fallen.

Beitrag von rotes-berlin 02.05.11 - 14:07 Uhr

Sag der wahrscheinlich völlig frigiden und total verkrampfen Nachbarin doch einfach, dass sie halt einen Sichtschutz aufstellen soll wenn es sie stört oder sie Angst hat, dass irgendwer (ihr Mann zB) dich nackt sehen könnte...

Über solche Leute würde ich mir gar nicht den Kopf zerbrechen und erst recht nicht auf mein Recht verzichten, nur weil es ihr grade nicht passt.

Als nächstes diktiert sie dir, was du im Garten zu pflanzen hast ;)

Manche Leute sind halt einfach verklemmt. Die kann man auch nicht mehr therapieren. Einfach akzeptieren, lächeln und nicken. :)

Beitrag von agostea 02.05.11 - 14:12 Uhr

Würde mich nicht stören, wenn meine Nachbarn in ihrem Garten nackt rumliefen (ok, der Anblick wäre evt nicht ganz so appetitlich, da gewisses Alter überschritten...#schein) - aber stören würde es mich nicht. Ich wäre eher amüsiert *gg*

Ich habe auch Kinder im Alter von 5, klar, die würden sicher Fragen stellen - na und? Kann man vernünftig antworten drauf und gut ist.

Das Leute sich an sowas stören...ok...gibts. Evt sollte man der guten Nachbarschaft wegen...Bikini tragen. Oder einen erhöhten Sichtschutz aufstellen...

Gruss
agostea

Beitrag von binnurich 02.05.11 - 14:35 Uhr

nett und für ein gutes nachbarschaftsverhältnis zuträglich ist, wenn sich beide so verhalten, dass es den anderen nicht stört

in deinem Fall, mal mit der Nachbarin reden, dass ihr das schon so handhaben könnt, wie ihr mögt aber auch versteht, wenn sie es nicht ertragen kann und nach einer gemeinsamen Lösung für einen guten Sichtschutz sorgen
das wäre optimal

Beitrag von emily86 02.05.11 - 14:45 Uhr

also ich kann euch beide verstehen.

wenn die Enkel da sind,
würde ich an deiner Stelle drauf verzichten,
oder ihr stellt eben einen Sichtschutz auf.

Die gibts mitlerweile ja ganz oft und recht schön,
in Form von einem Sonnensegel oder einem "Bambuszaun".

Solange eure Hecke eben noch nicht Sichtgeschützt ist würde ich rücksicht nehmen.

Ich würde auch erschrecken,
wenn meine Nachbarn nackt in der Gegend rumrennen :-D

Beitrag von denkeso 02.05.11 - 15:24 Uhr

Hallo, nur das eigene Grundstück berechtigt noch nicht dazu, dort alles tun zu können, wenn dies auch andere sehen können und eine Belästigung darstellen kann.
Ich glaube, dass ihr im Garten nackt rumlaufen könnt, wie ihr wollt, wenn dadurch keiner belästigt wird. Also mit blickdichter Hecke, kein Problem. Andernfalls wäre ich mir nicht sicher, ob sich daran nicht jemand - Nachbar oder auch vorbeikommende Passanten- tatsächlich, also rechtlich begründet, stören kann.
Vielleicht gibt's ja hierzu noch fachkundige Auskunft eines Rechtwissenden:-).

Ich glaube auch, dass sich jemand ebenso daran stören könnte, wenn ich mich nackt hinter Glas, zur Strasse hin, präsentieren würde, obwohl ich mich in meinen vier Wänden befinde. Dadurch wird nunmal die Öffentlichkeit mit einbezogen, in eurem Fall die Nachbarn.

Beitrag von nanoukaladar 02.05.11 - 18:23 Uhr

Na klar, frei und unverkrampft seine Nacktheit anderen aufs Auge drücken, dann aber anonym schreiben wollen ;-)

Der Titel "Probleme mit der Nachbarin" ist auch nicht schlecht, zeugt von einem ziemlich egozentrischen Weltbild.

Egal: es ist nun mal so, dass die Gesellschaft nicht nur dank Gesetzen funktioniert, sondern auch dank Moral, Ethik usw. Es gibt als wichtiges Instrument des Zusammenlebens etwas das sich Sitte und Anstand nennt, und in unseren Breitengraden wird das was du tust als Exhibitionismus oder Erregen öffentlichen Ärgernisses bezeichnet und kann sogar strafbar sein.

Bringe entsprechende Sichtschutzvorrichtungen an, dann kannst du nackt rumhopsen soviel du magst, oder macht es dann etwa weniger Spass?

Ich finde Nacktheit auch was Natürliches, beschränke diese aber auf angebrachte Orte und Momente.

Beitrag von blueeyed 02.05.11 - 18:29 Uhr

"Exhibitionismus oder Erregen öffentlichen Ärgernisses"

Deine moralische Entrüstung macht dein Halbwissen auch nicht richtiger.

Beitrag von umsche 03.05.11 - 18:09 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von pcp 02.05.11 - 18:32 Uhr

Uiui, da prallen wohl zwei Extreme aufeinander, was? #rofl

Ja, klar Nacktheit ist natürlich, wie Gott uns schuff, blablabla....
aber sie ist nicht immer angemessen!
Ich möchte meine Nachbarn auch nicht nackt sehen wenn ich auf meiner Terrasse sitze. #zitter

Tuts Dir weh einen Sichtschutz zu montieren? Wenn ja denke ich Du willst auf Deinem Präsentierteller provozieren.

lg

Beitrag von und nu?? 03.05.11 - 11:18 Uhr

Ich hätte damit auch ein Problem. Ich möchte auch nicht, dass mein nachbar (igitt *schüttel*) nackt im garten rum läuft wärend meine Kinder in unserem Garten spielen.

Allerdings ist bei dir ja der Fall, dass die Enkel nicht jeden Tag da sind und ich denke, man kann vorher ja mal einen Blick werfen ob die Kinder da sind und dann nen Badeanzug oder so anziehen.

LG

  • 1
  • 2