Folsäure und Femibion zusammen nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ginga181 02.05.11 - 12:42 Uhr

kann man das zusammen nehmen oder ist das zu viel?
lg

Beitrag von erdbeerchen89 02.05.11 - 12:45 Uhr

Frag dein FA aber Fembion is folsäure denke das es zu viel wird.

Beitrag von schnutchen 02.05.11 - 12:47 Uhr

Hey,

wieso willst du das denn zusammen nehmen?

In Femibion sind doch alle Vitamine einschließlich Folsäure enthalten. Folsäure würde ich nicht extra noch dazu nehmen. Das wird zu viel.

LG,
Schnutchen

Beitrag von eva1082 02.05.11 - 12:48 Uhr

hi,

eins von beiden reicht doch!
ich hb jetzt folio genommen. alles wichtige ist drin (folsäure und jod) und kostet einen bruchteil vom femibion

lg

Beitrag von ginga181 02.05.11 - 12:52 Uhr

momentan nehme ich folio aber meine freundin hat so viel femibion übrig das sie mir es geben.dann lass ich bis das femibion alle ist folio weck

Beitrag von nudel-08 02.05.11 - 13:16 Uhr

Du solltest Medikamente, dazu gehören auch Vitamine, nur nehmen,wenn sie Dein Körper nicht hat.Gesund ernähren reicht für gesunde Menschen aus.
Folsäure bringt nur etwas vor und zu Beginn einer SS,jetzt bist Du in der 17.SSW und die Entwicklung des Rückens Deines Baby`s ist schon lange abgeschlossen.Nützen wird Dir dies also nichts,aber daran hindern kann Dich auch niemand. Überschüssige Folsäure wird wieder ausgeschieden,sprich das Geld geht ins Klo-wüßte ich anders anzulegen.

Beitrag von nana14 02.05.11 - 13:36 Uhr

Also in Femibion ist die ausreichende menge an Folsäure drin. Hab ich noch nie gehört, dass man das zweifach nimmt !

Beitrag von thaumatine 02.05.11 - 14:34 Uhr

Sehe ich auch so. Ab dem 4. Monat kann man die Folsäure getrost weglassen, dann reicht auch der körpereigene Vorrat und die Folsäure aus der Nahrung! Für die kindliche Entwicklung muss man sie jedenfalls nicht mehr nehmen.

glg Thaumatine