An die Schwangeren die sich auch schonen müssen/sollen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corinna1988 02.05.11 - 13:10 Uhr

wie macht ihr das?

Ich komme gerade vom Fa und sie meinte das woh meine Gebärmutter nicht korrekt durchblutet wird und es dadurch zu einer Schwangerschaftsvergiftung kommen kann. Dadurch kann es passieren das der Kleine wohl zu früh kommt bzw. es zu Komplikationnen kommen kann. Zwischen der 20. und 25. Woche trennt sich wohl eine Art Wand zwischen Mutter und Kind (damit das Kind den Stress der Mutter nicht abbekommt) udn das ist bei mir nur teilweise geschehen.

Mh, ja nun sagte sie schonen ist angesagt. Aber das ist leichter gesagt als getan, immerhin habe ich hier noch einen Sohn von noch nicht mal 2 1/2 Jahren rumrennen, der zwar vormittags im KiGa ist (da werde ich mich auch schonen, aber nachmittags habe ich ihn hier dann rumrennen und er wirklich ein Wirbelwind und braucht stetig was zum unterhalten. Mein Haushlat kann ja auch nicht einfach so liegen bleiben. Mein Mann ist am Tag oft 12 STd. arbeiten und dann möchte ich ihm eigentlich nicht zumuten noch was zu tun.

Wie habt ihr euch das eingeteilt? Habt ihr wirklich garnichts mehr gemacht, als es hieß schonen oder wie?

lg corinna 27. SSW

Beitrag von petrasilie12 02.05.11 - 13:22 Uhr

Hallo Corinna,

kann dich sehr gut verstehen. Hab auch einen Sohn mit 2 1/4 aber den rund um die Uhr zu Hause und bin wegen frühgeburtlicher Anzeichen seit der 27. SSW daheim.

Es gibt Tage, da bleibt eben alles liegen, nur das allergröbste wie Zusammenräumen, Geschirr spülen... wird gemacht und an manchen Tagen fühle ich mich einfach so gut, dass ich eben mal alle Böden mache ODER Wäsche wasche und bügle. Ein schlechtes Gewissen habe ich deshalb nicht (mehr). Wir ersticken nicht im Dreck und mein Mann hilft ohne dass ich ihn darum bitte.

Mein Sohn ist recht begnügsam, er hat gelernt, dass Mama ihn nicht ständig bespaßen kann, das müsste er dann, wenn Nr. 2 da ist spätestens auch.

Die Gesundheit meines Kindes werd ich auf jeden Fall nicht für wegen ein paar dreckiger Socken oder mattem Laminat riskieren!

Außerdem ist das schon mal wieder Übung für's Wochenbett ;-)

LG, entspann dich und mach soviel, wie du dir bedenkenlos zutraust
Christine

Beitrag von corinna1988 02.05.11 - 15:34 Uhr

Also ich bin ja nun auch schon lang daheim, aber ich muss sagen das ich mich echt super fit fühle. Habe nebenbei auch noch einen Putzjob den ich erledige wenn ich gebraucht werde und bisher ging alles super. Ich habe jetzt siherlich nicht zu Hause alles auf einmal gemacht, sondern einen Tag die Wäsche (habe ich fast jeden TAg) udn Bad putzen, den anderen wischen und saugen. Spülen oder etwas aufräumen macht dann auch mein Mann abends. Jedoch leider nicht selbstständig sondern eher nach mehrmaligen auffordern. Wenn es nach ihm ginge oh, oh...

Wir haben meinem Sohn von Anfang an versucht beizubringen das wir nicht immer mit ihm zusammen sein können, sondern er auch mal für eine viertel Std. sich hinsetzt und mit seinen Autos spielt. Manchmal funktioniert es auch.

Dadurch das ich mich ja noch so fit fühle (bis auf ein paar Wehwehchen) hätte ich nie gedacht das etwas nicht stimmen soll...

Beitrag von redmami 02.05.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

ich lieg hier auch seit gut 3 Wochen rum und hab 2 Kinder (5+2 Jahre alt), die beschäftigt werden wollen.
Den Haushalt lass ich liegen. Den muss mein Mann machen, nützt nun mal nichts.
Die Kinder werden von Oma+Opa und Freunden nachmittags betreut.
Ein Frühchen zu haben wäre dann organisatorisch noch schwieriger, da schon ich mich jetzt lieber und hoffe, dass alles gut wird.

LG redmami 17.SSW

Beitrag von unser-wunschkind 02.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo,

ich würde dir raten einfach nochmal bei deiner FA anzurufen und zu fragen, WIE SEHR du dich schonen sollst...??? Ich war gerade 8 tage im KH wegen vorzeitiger Wehen (alle 2-Minuten :-[) Mein "Großer" ist auch 2. Wir haben direkt von der KK eine Haushaltshilfe bekommen, die kommt jetzt jeden Tag 6 Stunden, macht den Kleinen fertig, bringt ihn zur Kita und dann macht sie meinen Haushalt.

Der FA meinte dies diene der Verhinderung eines (weiteren) stationären Aufenthalts - und der würde die KK VIEL teurer kommen!!!

Alles Gute für dich #klee

unser-wunschkind mit #babyJonte (24 Monate) an der Hand und #eiMaila (33.SSW) inside

Beitrag von corinna1988 02.05.11 - 15:30 Uhr

Hallo, oh sogar stationär musstest du aufgenommen werden. #schwitz Das könnte ich garnicht gebrauchen. Sie meint halt das ich in der Zeit wo ich den Kleinen nicht habe, also in er im KiGa ist mich schonen soll und einen Gang runter schalten soll. Ich meine wenn mein Mann arbeiten würde bis 16 Uhr oderso ging es ja...Dann kann er die gröbsten Dinge erledigen...

lg und alles Gute weiterhin.