Wer unterstützt die Kiwubehandlung mit Akupunktur

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von firenza 02.05.11 - 13:21 Uhr

Hallo Mädels#winke
welche Erfahrungen habt ihr mit Akupunktur parallel zur IVF Behandlung? Wann setzt man die Akupunktur während des Behandlungsverlaufs am besten ein und wie oft habt ihr es gemacht? Ich würde gerne meinen Kryo zyklus mit Akupunktur unterstützen. Habe auch schon einen termin nächste Woche bei einer Naturheilpraktikerin die das anbietet. Würde gerne aber vorher mehr wissen. Danke für eure Tipps im vorraus
lg Franziska #danke

Beitrag von rotes-berlin 02.05.11 - 13:29 Uhr

Ich habe das mal probiert. Hat mir nicht gut getan und geholfen hat es auch nicht ;)

Von daher..

Aber ich glaube, dass muss jeder für sich ausprobieren.

Beitrag von -anonym- 02.05.11 - 14:16 Uhr

Habs auch mal ausprobiert aber so richtig anfreunden konnte ich mich mit dem Zeug auch nicht. Bei mir hats dann auch ohne geklappt und ja auch im Kryozyklus. (:=

Ich hatte die Akupunktur aber auch nur eine halbe Stunde vor Transfer und eine halbe Stunde danach so ganz genau weiss ich es nicht. Die Nadeln durfte ich auf jedenfall als Andenken nach Hause nehmen also nur falls du da nachfragen willst. Bezahlen muss man sie ja eh.

Beitrag von nussmakrone 02.05.11 - 14:38 Uhr

hallo franziska,

ich bin derzeit in behandlung und es beruhigt mich allgemein in meiner ws. ob es dann tatsächlich geklappt hat, kann ich erst am 10.05. beantworten.

denke schon, dass sich die akupunktur auf den organismus und den zyklus auswirkt. aber da ist es mir 3 sitzungen nicht getan. das dauert länger. versuche es trotzdem, obwohl ich erst vor ein paar wochen damit angefangen habe ;-) muss jeder für sich selbst wissen, was ihm gut tut und worauf er vertraut.

liebe grüße,
nussmakrone