Endlich kann es losgehen! - Silopo -

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 02.05.11 - 13:39 Uhr

Da ich nunmal Single bin und trotzdem seit sehr langer Zeit einen sehr großen Kinderwunsch habe, habe ich mich dazu entschieden es mit einem Spender zu versuchen.

Und diesen Monat geht es endlich los!!! :-D

Ich freu mich total. Vor allem, weil er sehr nett, ehrlich (ich weiß seinen Namen) und flexibel ist.

Ja, und er weiß was auf ihn zukommen könnte.... und es macht ihm nicht aus.

Ich freu mich einfach nur endlich meinen Traum zu verwirklichen. #huepf

So, das mußte ich mal kurz loswerden!

Grüße und gedrückte Daumen euch allen!

#winke

Beitrag von perro-bonito 02.05.11 - 13:44 Uhr

nee nech.. das ist doch ein witz oder??

Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 02.05.11 - 13:50 Uhr

Nein, warum???

Beitrag von perro-bonito 02.05.11 - 13:53 Uhr

gott, was willst du deinem armen kind erzählen... boh.. ist das egoistisch...

Beitrag von capri2008 02.05.11 - 14:02 Uhr

meinGott.... Ich bin auch geschockt.. Das geht ja gar nicht

Neee so was sollte man echt nicht machen... Man man man so egoistisch zu sein find ich unverantwortlich

Aber ich glaub solche Antworten möchten wohl gehört sein, sonst ständ es wohl nicht hier im I-Net
#aerger

Beitrag von dydnam 02.05.11 - 13:53 Uhr

Hm, bin normalerweise ein total aufgeschlossener Mensch, aber das finde ich irgendwie... naja... merkwürdig. #kratz Mit einem Menschen in die Kiste zu springen, den ich nicht liebe, und mir ein Kind machen zu lassen... hui, irgendwie find ich das ekelig. #gruebel Bin wohl doch zu verklemmt.

Bin ja mal gespannt, ob der "Spender" dann nachher auch noch Lust auf Unterhalt hat.
Und meinst du echt, dass das für ein Kind eine gesunde Basis ist? Kanns mir irgendwie schwer vorstellen, dass einem Kind später mal erklären zu müssen.

Wünsch dir aber bei der Erfüllung deines Traumes alles Gute! Und das ist ernst gemeint! #klee


Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 02.05.11 - 13:59 Uhr

Ahhhhhhhhhhhhh, nein, falsch verstanden!!!

Ich hüpfe mit niemandem in die Kiste.

Das Ganze wird per sogenannter "Bechermethode" passieren.

Alles andere fände ich auch widerlich!!!

Und was das Kind angeht:
Es ist trotzdem ein Kind der Liebe und ich kann sehr gut für ein Kind sorgen.
Schlißelich bin ich dann nicht die einzige Alleinerziehende!
Und ich werde dem Kind auch (natürlich altersgemäß) die Wahrheit sagen!

Beitrag von knorkelchen 02.05.11 - 14:24 Uhr

eigentlich machen das eher lesbische paare...#gruebel
aber ist doch ok...

warum findest du denn keinen mann???
wie alt bist du?

Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 02.05.11 - 15:13 Uhr

Ich weiß, so bin ich darauf gekommen.

Ich bin 36 Jahre alt und es findet sich einfach nicht der richtige Mann.

Und ich ziehe lieber alleine ein Kind groß, als mit irgendeinem "Plan-B-Mann".
Und wirklich alleine bin ich ja nichtmal.

Es wird eine tolle Oma geben und Onkel und Tanten, die mich liebevoll unterstützen.



Beitrag von zuckerundsalz 02.05.11 - 15:09 Uhr

Ich finde es vollkommen in Ordnung. Warum sollen denn immer nur Paare Kinder bekommen? Es gibt durchaus Frauen, die gerne Kinder hätten, aber eben nicht mit einem Partner. Und wenn sie es dann auch noch finanziell auf die Reihe kriegen, ohne ständig Vater Staat auf der Tasche zu liegen, warum denn nicht?

Also ehrlich, ich finde die Offenheit gut.

Und ich finde es gerade schön, mal nicht ständig von irgendwelchen ZB´s zu lesen. Es gibt nämlich auch Frauen, die sich das ständige Messen nicht antun und diese wilden Spekulationen, das sieht doch gut aus, oder?

Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 02.05.11 - 15:20 Uhr

Ich danke Dir SEHR!!!

War durch die ersten Meinungen echt sehr vor den Kopf gestoßen.
Ich dachte nämlich, daß ich eigentlich offen sein kann in diesem Forum.

Ich finde auch nichts Schlimmes daran.
Ich habe mir alles sehr gut überlegt und durchdacht und auch alles durchgerechnet, denn ich weiß, daß es nicht einfach wird. Aber geldlich stimmt alles und mein Umfeld stimmt auch!

Und wenn ich von Eltern lese (zum Beispiel in Zeitungen), die sich nicht um ihre Kids kümmern oder Schlimmeres oder Frauen, die heimlich die Pille absetzen, um ihren Mann zu halten oder wie in meiner Kindheit, zwar theoretisch mit Vater, aber eigentlich praktisch ohne...

... ich weiß wie gesagt nicht, was schlimm daran ist, wenn gleichgeschlechtliche Paare oder Singles Kinder haben möchten!

Beitrag von zuckerundsalz 02.05.11 - 15:26 Uhr

Lass dich durch die Meinungen von anderen nicht beeinflussen. Wenn du für dich entschieden hast, das dieser Weg der Weg ist, der für dich am Besten ist, dann zieh es durch.

Bevor ich meinen jetzigen Partner kennenlernte, hab ich mir das auch schon oft überlegt. Warum sollte ich nicht dürfen, was andere ständig tun? (hätte mir nur nichts genützt, wie ich erst erfahren musste ;-) )

Schon gar diese Teenie-Mamas, die mal so "versehentlich" nicht verhütet haben und jetzt trotzdem alleine dastehen. Oder Frauen, die schwanger geworden sind, der Mann damit nicht klarkam und abgehauen ist?

Es gibt viele Wege, wie man alleinerziehend dastehen kann, dann geht das auch schon im Vorfeld.

Meine Meinung.