Zurück vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie_5 02.05.11 - 13:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte gestern schon mal wegen Blutungen gepostet. Bin gestern ins KH und der Doc dort hat gesagt, dass dies nicht aus der Gebärmutter kommt und morgen wieder gehen müsste. Heute morgen war es aber nicht besser. Ich bin gleich zum FA. Die hat gleich einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ war#schmoll. Letzte Woche Dienstag hatte ich noch einen positiven Test und wir hatten uns so gefreut auf Nr. 2. Auf meine Frage, wie so was sein kann hat mir meine FA gesagt, dass es sein kann, dass ich einfach zu früh getestet habe. Das habe ich nur gemacht, weil ich krank war und ich nicht wusste, wie das meinen Zyklus verändert hat. Also hätte ich bis heute gewartet, hätte ich es gar nicht mitbekommen, dass ich schwanger war. Ich wollte einfach mal sagen liebe Mädels nicht zu früh testen, man ist um so trauriger. So ist das jedenfalls jetzt bei mir. Ich ärgere gerade über mich selbst weil ich zu früh getestet habe. Ich mache da jetzt irgendwie einen Haken dran und

auf in den nächsten Zyklus liebe Güße und einen schönen Tag und einen ganz lieben Dank an alle, die mir gestern Mut gemacht haben#winke

Beitrag von mama-mia1 02.05.11 - 13:45 Uhr

oh, dass ist aber traurig...

aber kopf hoch, dass wird schon noch!!! ich drücke dir die Daumen udn wünsche ganz ganz viel #klee#klee#klee

wie lange habt ihr denn geübt?

GLG

MIA

Beitrag von josie_5 02.05.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

wir haben noch gar nicht so lange geübt. Ich habe die Pille im Januar abgesetzt und eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet, dass es so schnell gehen kann, weil wir beim ersten Kind zwei Jahre geübt haben. Das einzig positive an der ganzen Sache ist, dass ich nun weiß, dass ich schnell schwanger werden kann, wenn ich meinen Körper beobachte. Das ist jetzt mein Trost und ich werde nie wieder vor NMT testen.

Danke für Deine tröstenden Worte

Beitrag von maryjane85 02.05.11 - 14:21 Uhr

Hallo Josie,

mir ging es mal genauso. Ich hatte einen positiven Test. Habe mich gefreut, obwohl es ein "Unfall" war.

Ich bin gleich zum Arzt, der wollte mich aber gar nicht erst untersuchen, weil es zu früh war.

Wenige Tage später habe ich meine Periode bekommen. Was sich bis dahin gebildet hat, wurde quasi "weggeschwemmt". Ich habe mich damals auch geärgert, dass ich so früh getestet habe. Ich war aber definitiv schwanger, denn der Arzt konnte noch HCG in meinem Blut finden.

Ich wurde danach wieder schwanger, der kleine ist jetzt 14 Monate alt ;-)

Und jetzt bin ich erneut schwanger und hoffe, dass wieder alles gut läuft.

'Nur nicht den Mut verlieren #liebdrueck

Beitrag von josie_5 02.05.11 - 14:37 Uhr

Vielen Dank für die aufmunternden Worte!! Ich erfreue mich gerade an unserem 2 1/2-jährigen und bin einfach nur glücklich das wir ihn haben und er so ein gesundes und aufgewecktes Kerlchen ist. Gehe jetzt mit neuem Schwung in den neuen Zyklus und werde hoffentlich bald wieder einen positiven Test in den Händen halten.

Danke noch mal#winke