Freundin will an unserem 1. Hochzeitstag heiraten! Was würdet ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von naschkaetzchen 02.05.11 - 13:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Eine Freundin von mir will genau an unserem 1. Hochzeitstag heiraten... das finde ich ziemlich bescheuert und wir sind der Meinung, das wir dann nicht hingehen, schließlich gibt es 364 andere Tage zur Auswahl!!! Es ist gerade unser 1.Hochzeitstag, das ist ja schon was besonderes! Wäre es schon der 3. oder 4. dann würde ich das vielleicht nicht so eng sehen...
Wir wollen da eigentlich auch wegfahren, es uns zu zweit richtig schön machen...
Übertreiben wir oder seht ihr das ähnlich?!

Möchte da nicht vor die Wahl gestellt werden, noch sind es ihre Überlegungen, habe sie darauf hingewiesen, das es unser 1. Hochzeitstag ist... aber das müsste sie eigentlich auch wissen, schließlich hat sie mit uns gefeiert!!!

Sagt mir doch mal bitte wie ihr das seht...

Danke!!!

Beitrag von brummel-baer 02.05.11 - 13:44 Uhr

Ich sehe das so, dass Du ein Egozentriker ersten Ranges bist.

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:02 Uhr

Sehe ich genauso!
Treffender hätte man es nicht sagen können.

Beitrag von wartemama 02.05.11 - 14:18 Uhr

Seh' ich auch so.

LG wartemama

Beitrag von mausen71 02.05.11 - 14:54 Uhr

#pro
jepp,sehe ich auch so,da habt ihr recht

Beitrag von accent 02.05.11 - 15:05 Uhr

Absolut richtig!!

Beitrag von knabbant 02.05.11 - 18:49 Uhr

Hey,

ist es eine "gute" Freundin?
Ich denke nicht.
Falls doch, will sie Dir vielleicht nicht weh tun???

Sage ihr, dass ihr etwas für EUCH geplant hat.
Du kannst ihr dann nicht bös sein, sie Dir auch nicht.

Entspannung ist angesagt, auch wenn es manchmal schwer fällt.

:O)

Melli

Beitrag von doreen2222 02.05.11 - 13:47 Uhr

ich finde es jetzt als Außenstehende überhaupt nicht schlimm #hicks

Aber ich war auch noch nicht in der situation... Einen geeigeneten Hochzeitstag zu finden ist ja keine leichte Aufgabe, wenn man auf jeden und alles Rücksicht nimmt, findet man nie ein passendes datum. Klar für euch ist es schade, denn es sollte euer tag werden...

Ich würde das nicht schlimm finden, dann genießt man eben eine Woche später einen Tag in Zweisamkeit.

Ich würde es glaube ich sogar gut finden, da kommen die Erinnerungen gleich noch mehr hoch und man kann den Abend mit seinem Schatz richtig genießen, lecker essen, tanzen...

Beitrag von renanja 02.05.11 - 13:51 Uhr

Das wäre mir wahrscheinlich absolut egal. Seh es doch mal so....Ihr könnt euren Hochzeitstag auf einer echt tollen Party feiern. :-D

Beitrag von -vivien- 02.05.11 - 13:55 Uhr

ich kann froh sein wenn mein mann überhaupt an unserem 1. hochzeitstag da sein wird. er ist beruflich sehr viel unterwegs. klar es wäre super schade, könnte man aber nicht ändern

das kann doch richtig toll werden auf der hochzeit deiner freundin. abends tolles essen, gute laune, musik, schicke kleidung etc. ich verstehe dein problem nicht so richtig.

ihr heiratet ja nicht am selben tag. es ist "nur" dein hochzeitstag.
was ist denn an dem 1. hochzeitstag anders als am 2. oder 3.??

naja müsst ihr ja auch wissen
ich höre /lese sowas nur zum ersten mal wie sich jemand wegen sowas so sehr aufregen kann
lg

Beitrag von kerstin0409 02.05.11 - 13:55 Uhr

Mhm, ich find das irgendwie komisch.

Kann dich schon verstehen.

Aber mal abgesehen davon, will sie an dem gleichen Tag heiraten wie du??

Ich würde das gar nicht wollen und mir meinen "eigenen" Tag suchen.

LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von catch-up 02.05.11 - 13:59 Uhr

Naja, ich fänds nu auch nicht schlimm! Der 1. Hochzeitstag ist einer, wie jeder andere auch! Eigentlich werden sie mit den Jahren wertvoller. Also ist der 10. doch viel wertvollster, als der 1.

Ich mein, ihr könnt ja durchaus weg fahren an dem Tag und nicht mit der Freundin feiern! Aber dann lass wenigstens nicht raushängen, was du denkst! Sonst gefährdest du durch eine eigentliche Nichtigkeit deine Freundschaft!

Das sollte es doch auch nicht sein!

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:04 Uhr

"Was würdet ihr tun?"

Dir die Freundschaft kündigen!

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:07 Uhr

"Was würdet ihr tun?"

Dir die Freundschaft kündigen!!!

Beitrag von tylerucana 02.05.11 - 14:07 Uhr

Ich würds super finden, mein Mann und ich hätten einen schönen Abend mit Freunden und das auch noch völlig umsonst#huepf

Beitrag von altehippe 02.05.11 - 14:08 Uhr

Ich kenn auch eine, die hat mit mir zusammen geburtstag...mensch bin ich auf die immer sauer

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:08 Uhr

"Was würdet ihr tun?"

Ich würde Dir Freundschaft kündigen!

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:09 Uhr

...die Freundschaft

Beitrag von roze 02.05.11 - 14:13 Uhr

Ich habe keine Ahnung warum mein Beitrag jetzt so oft da steht. Sorry dafür.

Beitrag von cami_79 02.05.11 - 14:10 Uhr

Was ich tun würde? Deine "Freundschaft" in Frage stellen ... mal ehrlich, egoistischer gehts ja wohl nicht.

Ich selbst würde, wenn es eine "echte" Freundin ist, auf die Hochzeit gehen und Spaß haben und mit meinem Mann an einem anderen Tag schön "nachfeiern". Der Tag ist nicht weniger "besonders", nur weil eine Freundin heiratet.

Beitrag von verena8 02.05.11 - 14:20 Uhr

Also ich finde das auch nicht schimm. Der Tag ist ja nicht ein Leben lang für euch reserviert.
Freut euch doch darüber. Wie die anderen schon schreiben: Super Party, Erinnerungen kommen hoch usw.
Außerdem könnt ihr nach dem Abendessen nen kleinen Spaziergang zu zweit machen oder morgens schön Frühstücken gehen bevor die Trauung ist...
Ich wäre ehr an Stelle deiner Freundin beleidigt, wenn ihr nicht kommen würdet.
Für mich ists immer noch das Höchste, auf eine Hochzeit eingeladen zu werden und bei so einem wichtigen Tag für zwei Menschen dabei sein zu dürfen! Versuchs doch mal anders rum zu sehen!

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:22 Uhr

habt ihr den Tag gepachtet?
Sie kann heiraten wann sie will, dann bleib doch daheim wenns dich so stört

Beitrag von ichclaudia 02.05.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

ich würde meiner Freundin gratulieren und selbstverständlich mitfeiern. Schließlich freue ich mich für jede meiner Freundinnen, die heiratet, egal, ob es an meinem Geburtstag, meinem Hochzeitstag, dem Geburtstag meines Sohnes oder Heiligabend wäre ! Es wäre doch meine Freundin !

LG

Beitrag von kleenerdrachen 02.05.11 - 14:25 Uhr

Ich hätte damit kein Problem, aber ich seh sowas eh recht locker. Nur der Geburtstag meines Kindes muss einzigartig bleiben, alles andere ist mir egal ;-)

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:27 Uhr

Ws machst wenn deine freundin ihr Kind am gleichen Tag kriegt?:-p