Ringelröteln bei gr. Tochter in Kita

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von awachen78 02.05.11 - 13:47 Uhr

Hallo zusammen,

als ich heute meine Große nach einer Woche Urlaub wieder in die Kita gebracht habe, lachte mir direkt am Eingang das Schild "Ringelröteln" entgegen.

Ich habe es zwar wahrgenommen, mir aber nicht allzugroße Gedanken darüber gemacht bis mich 2 Mütter unabhängig davon auf die Infektionsgefahr fürs Ungeborene angesprochen haben.

Meiner Meinung nach hatte ich als Jugendliche Ringelröteln, meine Mutter ist sich nicht sicher. Im Mutterpass habe ich keine Eintragung zu einer etwaigen Immunität gefunden und laut Google wird es auch nicht automatisch zu Beginn einer SS getestet.

Jetzt frag ich mich - was tun? Werde nachher mal meine Fä anrufen und hören was sie denkt. Da die Inkubationszeit ja recht lange ist, kann ich nicht ausschließen das meine Tochter mit dem Kind/den Kindern vor ihrem Urlaub Kontakt hatte und ob sie selbst infiziert ist - momentan geht es ihr (bis auf Popo-Muskelkater vom neuen Fahrrad ;-) ) gut...

Mach ich mir zu viele Gedanken? Sollte ich mir mehr Gedanken machen?! Was tun sprach Zeus? Zuhause laseen geht nicht, ich muss Arbeiten. Sie selbst nicht bringen geht auch nicht und macht ja auch nicht wirklich viel Sinn...

Was würdet Ihr tun?

LG Anita (20. ssw)

Beitrag von missreef 02.05.11 - 13:53 Uhr

Hallo Anita,

ich hatte mal ne ähnliche Situation.
Ich arbeite im Kindergarten und bekam wegen einer anderen fehlenden Immunität BV.
Während der Zeit wollte ich den Kindergarten besuchen und da sagte mir die Leitung (meine Chefin), dass ein Kind Ringelröteln hätte, aber der ist schon seit einer Woche weg.
Darauf hin rief ich meine Hausärztin an und die meinte, dass man das mehrfach bekommen kann.
Somit hatte sich für mich der Besuch erledigt.

Kläre unbedingt ab, ob du diese Krankheit hattest, denn die kann während der kompletten Schwangerschaft gefährlich für dein Baby sein.

Möchte dir keine Angst machen, aber sicher ist sicher.:-)

Wünsche dir alles Gute

LG
Missi#herzlich

Beitrag von josie_5 02.05.11 - 13:55 Uhr

Hallo,

FA anrufen und fragen. Das wird schon. Alles Gute!!#winke

Beitrag von ballroomy 02.05.11 - 13:56 Uhr

Du bist ja schon in der 20SSW. somit glaube ich schon auf der sicheren Seite.
Ringelröteln ruft Blutarmut beim Baby hervor. Ab der 20.SSW kann man Bluttransfusionen über die Nabelschnur geben.

Am besten Du gehst direkt zum Arzt und lässt die Ringelröteln testen. Sobald Du Kontakt mit der Krankheit hattest zahlt das auch die KK.

Bis dahin würde ich die Große zu Hause lassen. Das ERgebnis müsstet Du ja spätestens übermorgen haben.


Grüße
ballroomy

Beitrag von miau2 02.05.11 - 14:00 Uhr

Hi,
ich habe ich in der zweiten Schwangerschaft vorsichtshalber testen lassen auf Immunität.

Ergebnis: ich war immun und konnte derartige Schilder beruhigt ignorieren. Eine Rechnung für den Test kam bis heute nicht (ob das über die KK abgerechnet werden konnte oder einfach vergessen wurde - keine Ahnung...).

vielleicht bist du ja immun, dann brauchst du dir keinen Kopf darum zu machen. Und wenn nicht - frag deinen Frauenarzt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von knoddel 02.05.11 - 14:03 Uhr

Hallo Anita,

war vor kurzem in der gleichen Situation.

Hab dann meinen FA angerufen und die haben mich noch am gleichen Tag zur Titerbestimmung antreten lassen. Wenn Du Antikörper hast, ist es ganz ungefährlich. Da mein Titer unter 1 war, hat mir der Arzt empfohlen, wenn es mir möglich wäre den Kiga zu meiden. Habe meinen Sohn dann eine Woche zu Hause gelassen. Er fands toll und ich anstrengelnd. lach

Als dann keine neuen Fälle mehr aufgetreten sind, hab ich ihn wieder hin gebracht. Lieber bissel vorsichtig sein. Du weißt ja wofür Du es tust und wenn mein Arzt mir das so rät, dann dachte ich, wird er schon nen Grund dafür haben.

ALso, ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen.

GLG Tina

Beitrag von anastasia195 02.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

bei uns war es auch so da war ich in der 15 ssw und meine freundin sagte im hort wären ringelröteln zu allem überfluss hatte mein kind auch genau mit diesem kind eine woche vorher gespielt. auch die erzieherin im kindergarten sagten meinem mann gleich bescheid und wollte das ich der zeit vermeide vorbeizukommen!
also habe ich bei meiner fa angerufen und sie sagte gleich vorbeikommen dann nehmen wir blut und schauen was passiert ist das war freitag, montag telefonierte ich mit ihr und es war alles in ordnung ich bin zwar nicht immun aber es lag nichts vor zur vorsicht aber nochmal in einer woche blut zapfen und nochmal schauen und wieder alles bestens. aber das ausschlaggebene von meiner fa war auch das ich denn kontakt gar nicht vermeiden könne das könnte auch schon beim einkaufen passieren das dort jemand mit rr ist und man sich ansteckt. fazit nach dem langen#blazum fa blut abnehmen und checken lassen und sich nicht zu verrückt machen.
lg