Wer möchte ein drittes?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herbstclan2010 02.05.11 - 13:55 Uhr

Huhu,

mein Sohn ist zwar erst 6 Mo. alt,aber mein Mann denkt an ein drittes.Irgendwie ist der Wunsch ja auch da,ABER....
Ich hatte schon 2 Ks,
bin noch sooo jung und möchte arbeiten(gehe auf Basis wieder los).

Dann hatte ich ja 2 blöde ss,in denen ich immer mit rechnen musste eine Frühgeburt zu bekommen,ständig war ich im Khh.Und das alles dann mit 2en zuhause??
Wann habt ihr wieder angefangen und ist es zu schaffen?

lg

Beitrag von anjelie77 02.05.11 - 13:57 Uhr

Wir sind seit 4 Monaten dabei...#sex#sex
Schauen wir mal, wann es klappt...

Beitrag von carrie23 02.05.11 - 14:02 Uhr

Also wir haben vor fast 8 Monaten unser drittes bekommen.
Da der erste eine Notsectio war und die zweite geholt werden musste weil die Plazenta aufgab, war die dritte logischerweise auch eine Sectio.
In der dritten Schwangerschaft musste ich liegen wegen Blutungen bis zur 12. Woche aufgrund eines Hämatoms.
Mein Mann hat hier den Haushalt gemacht, er ist für die zweite in Karenz gegangen.
Wir wollen ein viertes, wird natürlich wieder eine Sectio.
Er wird, aus Angst dass ich wieder ein Hämatom haben könnte, wieder in Karenz gehen also die Karenz von Luna weiterführen.
Damit sich das ausgeht planen wir das vierte in ca 1,5 Jahren.
Die kleinere haben wir mitgenommen ins Krankenhaus ( wir können alle Geschwisterkinder mitnehmen wenn wir wollen ) der Große war bei meinen Eltern
Nach der Sectio gings mir so gut dass ich nach 3 Tagen heim bin und den gesamten Haushalt wieder alleine schmeissen konnte.
Tat mir auch gut nach 9 Monaten nix tun.

Beitrag von dydnam 02.05.11 - 14:04 Uhr

Ich habe 2 Jungs, und wir üben jetzt für Nummer 3 (Tami wird im Juni 1 Jahr alt). Drei Kinder wollte ich selbst sowieso immer (ein 4. nicht ausgeschlossen, mein Mann richtet sich nach mir ;-)). Ich möchte auch wieder schaffen gehen, aber der KiWu geht bei mir vor. Sehe auch keinen Sinn darin, wieder kurzzeitig mit Arbeiten anzufangen, um dann wieder wegen SS zu unterbrechen (Männe kann uns Gott sei Dank weitestgehend allein versorgen). Zumal ich auch flotten Schrittes auf die 30 zugehe, und die Uhr schon etwas lauter tickt.

Du bist aber erst 25, und hast noch etwas mehr Zeit, wenn du also wirklich erst lieber arbeiten möchtest, solltest du das auch tun, und nicht nur deinem Freund zuliebe gleich wieder eins ansetzen. Tue das, was du für dich als richtig empfindest. #herzlich

Mal abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass der Unterschied von 2 zu 3 Kindern so gravierend ist.

Beitrag von lebenslichter 02.05.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt mit dem 3. schwanger, 6 Monate nach der Geburt des kleinen hats gefunkt. Wir wollten auf jeden Fall ein 3. Kind (und wahrscheinlich wird es noch ein viertes geben). Meine ss waren bisher immer sehr komplikationsreich. Bei den letzten beiden musste/muss ich seit der 26. ssw liegen. Das erste war eine Frühgeburt und wurde mit KS geholt. Der zweite kam spontan und der dritte hoffentlich auch. Ich habe übrigens bis zur Geburt eine Haushaltshilfe, die mir viel abnimmt. Nach der Geburt wird mein Mann 1 Jahr in Elternzeit gehen.
Nach 2 KS muss man übrigens nicht unbedingt einen 3. haben.
Wenn du erst noch arbeiten gehen möchtest, dann lasst euch doch einfach noch ein paar Jahre Zeit mit dem dritten. Dein Mann muss sich damit abfinden.

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von jasihamm 02.05.11 - 18:07 Uhr

hier ich #winke unsere kleine ist 9 monate und unser großer 6.. haben uns nun entschlossen ein letztes drittes zubekommen... üben auch schon mal sehen ob es klappt #winke#winke