Werde noch verrückt, Tochter 8 Monate, schläft immer noch nicht durch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von blanca-louis 02.05.11 - 14:12 Uhr

Hi Ihr Lieben,

meine Tochter ist jetzt 8 Monate alt, und noch immer ist sie in diesem 4-5 Stunden Rythmus zwecks Nahrungsaufnahme.
D.h. leider auch Nachts. Egal wann ich sie das letzte Mal gefüttert habe, nach genau 5 Stunden wird sie wieder wach und will die Flasche.

Es ist mein 2. Kind. Damals, bei meinem Sohn wurde mir gesagt, er hätte sich daran gewöhnt und ich solle ihn doch Nachts schreien lassen. Das bringe ich einfach nicht übers Herz.
Was meint ihr ? Ist das noch im Rahmen, oder soll ich ich mir Sorgen machen ?

Gebe jetzt auch immer schon eine 2. Breimahlzeit, so Abends um 18 Uhr, danach will sie dann meistens nochmal so gegen 21 Uhr eine Flasche, aber dann wird sie wieder um 2.00 oder 3.00 wach.....

Liebe Grüße

Sandra

Beitrag von tosse10 02.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

mein Großer hat erst mit über einem Jahr durchgeschlafen. Ohne das wir uns da viel gestresst hätten. Ich habe versucht ihn mit Schnuller und so etwas zu ziehen, aber wenn er dann zu unruhig wurde dann hat er seine Milch bekommen. Auf nächtliches Geschrei hätte ich ja gar keine Lust gehabt. Irgendwann war das von eine Nacht auf die andere kein Thema mehr.

LG

Beitrag von tanjawielandt 02.05.11 - 14:15 Uhr

Tröste Dich, meine Tochter ist 15 Monate alt und schläft noch nicht durch.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.05.11 - 14:27 Uhr

#rofl

Unsere Tochter ist 6 und schläft kaum eine Nacht durch! Das mal dazu!

Unser Sohn schläft fast immer durch seit er mit 13 Monaten in sein Zimmer "gezogen" ist.

Es sind eben unterschiedliche Menschen...

Beitrag von zwei-erdmaennchen 02.05.11 - 14:30 Uhr

Hi Sandra,

ich habe auch zwei Kinder - die Große wird jetzt drei und die Kleine ist eins geworden.

Keines meiner Kinder schläft durch und ich habe auch keine Hoffnung, dass sich das bald ändern wird. Manche Kinder sind eben so.

Schreien lassen ist dafür natürlich gar keine Lösung. Selbst wenn es vorübergehend "hilft" wird es langfristig oft viel schlimmer.

Ich denk mir immer "Augen zu und durch" - mit 18 werden sie nicht mehr alle Stunde nach mir rufen #schwitz

Liebe Grüße von Ina die seit über drei Jahren nicht länger als zwei Stunden am Stück und fünf Stunden pro Nacht geschlafen hat #gaehn #winke

Beitrag von kerstini 02.05.11 - 14:31 Uhr

Wieso MÜSSEN die Kleinen denn immer so früh durchschlafen? #kratz

4-5 Stunden Abstand sind doch super! Klar ist es anstrengend aber es sind doch Babys! Sorgen musst du dir da mit Sicherheit keine machen!

Lass ihr einfach Zeit! Das wird sich sicher irgendwann einspielen. Und was das schreien angeht denke ich das bewirkt genau das Gegenteil! Dein Kind muss wissen das es sich auf dich verlassen kann, dass du da bist auch wenn es dich mal nicht sieht. Ich lasse Ida z.B. auch schon das ein oder andere mal quengeln wenn ich gerade beschäftigt bin aber richtig weinen muss sie nicht. Ich denke das hat auch nichts mit "verziehen" zu tun sonder mit dem Befürfnis der kleinen nach Nähe!

Ich drück dir die Daumen das die Abstände bald etwas länger werden und du zu deinem wohlverdienten Schlaf kommst #winke


Kerstin mit Ida #verliebt (13 Wochen) #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von gingerbun 02.05.11 - 14:53 Uhr

"Wieso MÜSSEN die Kleinen denn immer so früh durchschlafen?"
Vielleicht weil es diverse Ratgeber und auch andere Muttis sagen..
Ich versteh es auch nicht.
Britta

Beitrag von bobb 02.05.11 - 15:13 Uhr

Schließe mich an.

Bin durch meine Große selber verwöhnt und meine Kleine denkt nicht im Geringsten daran.Aber 1.ist sie erst 5 Monate und 2.ist jedes Kind anders und 3.ich genieße es auch,weil ich mich ganz drauf einstelle.

Beitrag von nele27 02.05.11 - 15:28 Uhr

***
Wieso MÜSSEN die Kleinen denn immer so früh durchschlafen?
***

Weil die Schwiegermutti das sagt :-)

Beitrag von luluhaben 02.05.11 - 14:38 Uhr

das ist doch nicht dein ernst?
Wieso soll das Baby mit gerade 8 Monate schon durchschlafen?
Meine grosse schläft mit 2,5Jahren nicht mal täglich durch!
Unser Baby mit 8Monaten stillt Nachts alle 3Std.! Du erwartest zu viel:)

Beitrag von krabbelinchen 02.05.11 - 14:39 Uhr

Mein Sohn ist jetzt fast 10 Monate alt und schläft auch noch nicht durch, er schläft zwar von 18-19Uhr bis 3-4Uhr, aber dann will er auch noch ne Flasche....klar ist es manchmal nervig, aber es ist doch noch völlig normal, wenn dein Kleines noch nicht durchschläft....

Meine Grosse hat auch erst spät durchgeschlafen (weit über 1 Jahr alt) und nun ist sie knapp 3 Jahre alt und schläft auch nicht jede Nacht durch, klar es ist viel weniger geworden (vllt so 3-4Nächte im Monat wird sie nachts wach), aber auch noch 100% verlässlich....

Versuch dir darüber keine Gedanken zu machen, wenn deine Tochter soweit ist, dann wird sie schon durchschlafen!

Alles Gute!

Beitrag von gingerbun 02.05.11 - 14:48 Uhr

Also ich finde wirklich nicht dass man an ein nur 8-Monate altes Baby diesen Anspruch haben sollte. Woher kommt das bei Dir?
Unsere Tochter fing langsam an durchzuschlafen mit 1,5 Jahre nachdem sie abgestillt war. Und selbst dann noch nicht regelmässig. Du solltest umdenken - das macht einiges leichter :-)
Britta

Beitrag von kikiy 02.05.11 - 20:09 Uhr

#pro

Beitrag von laufendermeter 02.05.11 - 15:14 Uhr

Ich bin 34 und schlafe immer noch nicht durch, und manchmal muss ich auch nachts nach der Wasserflasche neben meinem Bett greifen, weil ich Durst habe! #schein

4-5 Stunden ist doch noch völlig im Rahmen. Meine Kleine ist jetzt sechs Monate alt und kommt zwischen zwei und fünf Mal pro Nacht. Glücklicherweise muss ich nicht aufstehen, weil ich noch stille und sie dann einfach bei Bedarf rüberziehe und anlege!

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von blanca-louis 02.05.11 - 17:30 Uhr

Hallo, ich meinte mir durchschlafen nicht, das sie wach wird, sondern das sie aber auch jedes Mal eine Flasche braucht.

nur bei mir im Umkreis, alle Babys schlafen schon durch und brauchen nachts keine Nahrung. Das hat mich eben verunsichert

Beitrag von hannih79 02.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

sorry für den vielleicht etwas blöden Kommentar, aber sollte man nicht mit 36 und 2 Kindern wissen, dass jedes Baby anders ist ?!? #kratz

Mit fast 8 Monaten alle 5 Stunden hungrig zu sein ist überhaupt nichts Ungewöhnliches und kein Grund zu irgendeiner Sorge - ganz im Gegenteil.

Ich verstehe leider auch nicht, warum viele Mütter ein so frühes Durchschlafen ihres Babys erwarten - meine Kleine wird bald 18 Monate und schläft nur phasenweise durch - ich habe damit überhaupt kein Problem.
Sie bekommt auch heute noch Flasche, wenn sie nachts wach wird.

DURCHHALTEN !

Gruß

Beitrag von nele27 03.05.11 - 09:44 Uhr

***
nur bei mir im Umkreis, alle Babys schlafen schon durch
***

Klar, die anderen haben natürlich alle gaaaaanz brave Babys :-)

Mal im Ernst, es wird viel gelogen und beschönigt bei dem Thema.

Vll haben manche Babys ein paar Wochen durchgeschlafen und die Muttis posaunen es dann durch den Bekanntenkreis. Aber meinst Du, die erzählen es Dir dann auch, wenns Kind mal wieder NICHT MEHR durchschläft? Oder wenn sie 3 Stunden brauchen um es ins Bett zu kriegen?

Bei vielen erfährt man außerdem durch gezieltes Nachfragen, dass das Kind natürlich durchschläft ... äääh, naja, meistens so zwischen 0 und 5 Uhr und ab und zu mal Schnuller reinstecken oder sowas.
#rofl

Ergo: Die meisten Eltern kleiner Kinder sind nachts in irgendeiner Form wach.

Daher mach Dir nichts draus, Dein Baby ist normal und alles ist gut!

LG, Nele

Beitrag von luluhaben 04.05.11 - 14:34 Uhr

sensationell, hab echt gelacht:)

Beitrag von mamamia-1979 02.05.11 - 17:51 Uhr

Hallo


4-5 Std. das wäre ein Traum gewesen als mein Sohn in dem Alter war. Ich sag nur stdlich Stillen;-). Ich finde das schon sehr toll!



Gruss

Beitrag von schnuppelag 02.05.11 - 19:19 Uhr

Kann mir vorstellen, wie das an den Nerven zerrt, geht mir ja ganz ähnlich. Mein Kleiner ist nun 13 Monate alt und von Durchschlafen keine Spur ;-) Wobei ich aber doch erwähnen sollte, dass er sich schon "gebessert" hat - er kommt nachts meist nur noch 2x ... und dann ist er eine Stunde vor dem Aufstehen meist unersättlich (wird nachts noch gestillt).
Ich glaube, da müssen wir einfach durch - irgendwann werden sie merken, dass das Durchschlafen fetzt :-D

Beitrag von katinka1711 02.05.11 - 21:06 Uhr

Hallo!
Ich kann deine Verzweiflung gut verstehen. Mein Sohn ist mittlerweile 16 Monate alt und hat "erst" 2 mal durchgeschlafen. Ich war stellenweise auch fix und fertig, aber es hilft alles nix, da muss man eben durch. Ich habe vieles versucht, aber meine Nachteule lies sich nicht zum durchschlafen überreden #gaehn.

Das ein Kind "durchschläft" hat übrigens nichts mit der Sättigung zu tun. Es hat etwas mit der geistigen Reife zu tun. Es ist also völlig egal, ob du dein Baby mit Brei "vollstopfst" oder nicht. Ich habe sogar irgendwo gelesen, dass Brei durstig macht.

Mach dir keine Gedanken, irgendwann schläft dein Zwerg durch. Wann das sein wird, solltest du deinem Baby überlassen ;-).

Halte durch!

LG
Katinka mit Lennart (7J) und Erik (16M)

Beitrag von yihah86 02.05.11 - 21:09 Uhr

Huhu,
stress dich nicht selbst so ... in dem Alter schlafen zwar manche Kinder durch, - aber ich behaupte die meisten längst nicht.

Das hat was mit Hirnreife zu tun, mit schlafen "können", nicht mit Sättigung ...

In dem Alter kam meine Tochter nachts so alle 1-2 Stunden an die Brust, über MONATE... sie ist jetzt 3 ... und hat in den 3 Jahren vielleicht 8 Nächte wirklich durchgeschlafen ... who cares ... es sind Kinder, die nachts sooooooooo unendlich viel verarbeiten, da darf man nicht erwarten, dass sie im Schlaf einfach alles Neue ausblenden und die "perfekten Schläfer" sind .. auch wenn wir es uns manchmal wünschen.

Kopf hoch #liebdrueck

... und zum Thema "schreien lassen" sag ich einfach lieber nichts, dann eskaliert es womöglich hier nur wieder.. nur so viel: ICH halte NICHTS davon, egal in welchem Alter und egal in Welchem Umfang.

Liebe Grüße!
Hannah

Beitrag von smurfine 02.05.11 - 21:17 Uhr

Also wenn Du da nach acht Monaten schon verrückt wirst...
Und von noch immer nicht durchschlafen sprichst, dann stimmt mit Deiner Vorstellung von "normal" was nicht.
Je nach Kind kann das nämlich noch Jahre dauern.

Lg,
FINA

Beitrag von kiki290976 02.05.11 - 21:22 Uhr

Hallo Sandra,

wie Du wohl gelesen hast - Du bist nicht alleine ;-) .... und deswegen mußt Du Dir auch keine Sorgen machen.

Mein Sohn ist 9 Monate alt und schläft auch nicht regelmäßig durch. Er hat, als er 2,5 Monate alt war durchgeschlafen, aber mit 4 Monaten wars vorbei. In den letzten 3 Wochen hat er immer mal wieder durchgeschlafen, zwar immer nur 1 Nacht und in der nächsten hat er sich dann wieder 1-2 Mal gemeldet.

Kann Dir aber auch sagen, dass es absolut nichts damit zu tun hat, ob und wieviel die Kinder abends essen/trinken. Normalerweise bekommt Mattis auch abends seinen Brei und wird vorm Einschlafen nochmal gestillt. Es kam aber auch vor, da hat er seinen Brei verweigert oder war einfach schon zu müde, dann haben wir nur gestillt. Und dennoch hat er durchgeschlafen oder sich zur selben Zeit gemeldet, als wenn er Brei und Muttermilch bekommen hätte.

Er ist mein drittes Kind, habe schon bei den anderen Beiden gelernt, dass halt jedes Kind anders ist. Am besten ist, man nimmt es, wie es ist. Ich wußte, als ich mich fürs dritte Kind entschieden habe, dass es das ggf. erstmal auf lange Zeit war mit dem Durch- und Ausschlafen, aber das wars mir auf jeden Fall wert. Es stört mich nicht, aber dennoch genieße ich es, wenn er dann doch mal wieder durchschläft.

Je weniger Gedanken man sich darum macht, desto weniger Stress... der Rest kommt von ganz alleine.

LG
Kerstin

Beitrag von thalia.81 02.05.11 - 22:03 Uhr

Ich bin 29 und schlafe keine Nacht durch #rofl

Spaß beiseite. Aber im Ernst, auch schon vorm Kind habe ich nachts nicht immer durchgeschlafen. Durst, Toilette... Warum sollte mein Kind das nicht dürfen?

WIESO MÜSSEN BABIES DURCHSCHLAFEN?

Wenn ich so was lese, werde ich irgendwie etwas wütend. Du hast ein Baby. War dir das nicht klar? Vor allem, was sollen Mamas sagen, die alle 2-3 Std stillen, auch nachts? #schein Dummdidumm #schein

  • 1
  • 2