Brauche Hilfe - Trinkverhalten *an die Flaschen-Mamis*

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cucina3 02.05.11 - 14:24 Uhr

Brauche Euren wertgeschätzten Rat.
Unsere Kleine wird jetzt 10 Wochen alt.
Sie wiegt derzeit 5320 gr. was lt. Kinderarzt absolut OK ist.

Aaaaber sie trinkt 9-10 Fläschchen auf 24h verteilt. Wir kommen auf eine tägliche Menge von ca. 850-970 ml. Das ist wohl auch in der Norm.
Sie "kommt" tagsüber alle 2 bis 2,5h Stunden u. trinkt 120-150 ml-Portionen.
Wieso hab ich das gefühl sie nicht satt zu bekommen ? Sie hat ständig Durst/Hunger. Das Füttern an sich dauert ca. 45 Min. pro Mahlzeit. Daher ist der gefühlte Zeitabstand nicht 2-2,5h sondern nur 1,5h. *stöhn*
Ausserdem schläft sie tagsüber kaum u. will nur entertaint werden.

Das zehrt an den Nerven.

Soll ich mal die 1er-Nahrung probieren zu geben ? Bisher haben wir nur die Pre-Nahrung gegeben.

DANKE

Beitrag von flockekim 02.05.11 - 14:34 Uhr

Huhu vielleicht steckt sie gerade in einem Schub?!
Ich kann dir von mir sagen zum Zeitpunkt als sie um die 10 Wochen alt war bekam sie 120 ml pro Flasche auch alle 2-4 Std kam ganz drauf an und nun ist sie fast 6 Monate und bekommt immer noch Pre Tagsüber variiert es zwischen 120-200 alles dabei nur nachts 230ml weiß auch nicht wieso und eben nur 4 bis 5 Flaschen und keine Beikost (schiebt es raus)

alles gute dir

Beitrag von cucina3 02.05.11 - 14:38 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Ist nur nervig weil sie ständig nach der Flasche verlangt und scheinbar ständig Hunger hat.

Na ja - vielleicht wirklich ein Schub !?
Hoffentlich geht er schnell vorbei

Beitrag von manolija 02.05.11 - 16:42 Uhr


Ich glaub das liegt daran das 150 ml viel zu wenig sind für ein Baby in der 10. Woche. Mein Sohn ist 6 Wochen alt und trinkt breits 170ml.

Beitrag von christina-1986 02.05.11 - 19:02 Uhr

Hi
Also das ist aber total unterschiedlich. Mein Sohn wird morgen 15 Wochen und trinkt meist 150 ml manchmal auich 170ml. er kriegt etwa alle 4 Stunden. Außer nachts da können es auch mal 6 oder 7 stunden sein. Allerdings geben wir die 1er Nahrung seit er ca 4 Wochen alt ist. Er wurde nähmlich nicht wirklich satt und kam auch alle 2 Stunden, hat dann gesclungen und gespukt, weil ja die PRE dünnflüssiger ist. Da meinte meine Hebi mit 1er wird es wohl besser und - bumm so war es auch.
Hör auf dein Bauchgefühl und wenn du es mit 1er versuchen möchtest, dann tu das, manchmal ist das die Lösung.

MLG
Christina und Alexander, der im Schlummerland ist

Beitrag von knusperflocke99 02.05.11 - 22:40 Uhr

Mein Sohn ist morgen genau 11 Wochen alt und hat bis vor kurzen noch meist nur 100 ml alle 3 Std getrunken und trotzdem wächst und gedeiht er prächtig.
Seit ein paar Tage trinkt er ab und an auch mal 150 ml aber oft auch noch 100 ml oder 120 ml.

Man kanns nicht verallgemeinern, jedes Kind ist anders.


Beitrag von comedy-girl1983 02.05.11 - 19:23 Uhr

Hallo :-)

ja ich glaube das deine Maus nicht satt wird, versuche mal die 1er, meine bekommt die 1er schon seid sie 3 Tage alt ist weil sie von der pre nie satt geworden ist.

lg comedy

Beitrag von knusperflocke99 02.05.11 - 22:43 Uhr

Versuchs mal mit einem größeren Sauger, dann gehts vielleicht auch schneller.

Ansonsten sagt man doch eigentlich, dass erst ab Trinkmengen > 1.000 ml zu der nächsten Trinkstufe gewechselt werden soll.
Aber alle 2-2,5 Stunden ist schon noch recht viel für ein Flaschenkind.

Sonst teste es einfach. Die meisten 1er Nahrungen kann man ja auch nach Bedarf geben.