Praxisgebühr??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luckystar80 02.05.11 - 14:30 Uhr

Hi Mädels,

war heute beim normalen Facharzt.
Die Sprechstunden hilfe meinte, wenn ich eine Überweisung von meinem FA mitbringe, dann musste ich die 10,00 € nicht bezahlen.

Und sie meint in der Schwangerschaft entfallen die 10,00 € beim FA kennt Ihr das??


LG

Beitrag von tweety.79 02.05.11 - 14:31 Uhr

vor 5 jahren brauchte ich sie nicht bezahlen!! diesmal aber ja warum weiß ich auch net meine freundinnen müssen es auch zahlen haben alle einen anderen FA!

Beitrag von axaline 02.05.11 - 14:32 Uhr

neee, ich hab bis jetzt in jeder SS fleißig 10 Euro pro quartal beim FA gelassen !

lg axaline

Beitrag von brine87 02.05.11 - 14:32 Uhr

die praxisgebrühr musste ich bis jetzt jedes quatal zahlen aber wegen 10 euro alle drei monate rege ich mich nicht auf

Beitrag von jessa1982 02.05.11 - 14:32 Uhr



Na das wär ja mal der Hammer jetzt!

Ich muss immer zahlen #kratz

Beitrag von arelien 02.05.11 - 14:36 Uhr

Ich muss sie auch zahlen und fragte mal nach warum...

Wenn du die 10 € nicht zahlst dürften sie nicht mal einen Abstrich oder Co machen..Also wenn wirklich NUR die reine Vorsorge..Also dürften nicht mal auf deine Beschwerden eingehen da es nicht mehr zur Vorsorge gehört..Also zahl ich lieber doch weiter meine 10€ aber kann mit jeden Wehwehchen hin

Beitrag von schaf5214 02.05.11 - 14:44 Uhr

Genauso is es!
Frau hat ja auch immer jede Menge fragen! Ich zahl die 10 € gerne mein FA macht ja schliesslich auch öfter als 3x einen Ultraschall und die bekommt er nicht bezahlt. Ohne die Praxisgebühr köbnnte er noch weniger abrechnen und dann wirds keine First -Klass-Behandlung die jeder will.

Beitrag von sandrinchen85 02.05.11 - 14:39 Uhr

ich zahl meine 10 euro beim fa(wenn ich im quartal halt dort zum ersten mal hin geh) und lass mir von denen dann überweisungen zum hausarzt etc ausstellen.
aber die praxisgebühr zahl ich in dem sinne schon da ich auch fragen beantwortet haben möchte etc ;)
lg

sandra

Beitrag von bluesky2525 02.05.11 - 14:40 Uhr

Hi,

für eine normale Schwangerschaftsvorsorge müssen die 10€ nicht bezahlt werden. Aber die meisten nehmen Überweisungen zu anderen Ärzten mit und dafür sind die 10€ gedacht oder falls andere Untersuchungen mit gemacht werden.
Falls nur die SS Untersuchungen anfallen kann man die 10€ von der Krankenkasse wiederbekommen.

LG
Silvia

Beitrag von qrupa 02.05.11 - 14:41 Uhr

Hallo

ja, wenn du dir reine Vorosrge machen läßt ohne irgendwelche Extras oder Igel leistungen, dann zahlst du für die Vorsorge keine Praxisgebühr. Nur machen die meisten FÄ ungefragt mehr, Frau will irgendwelche IGEL Leistungen (z.B. extra US) und schon zahlt man doch. Wenn du wirklich NUR die vorgesehenen Untersuchungen machen läßt (und auch wenn man hier ständig was anderes liest, man darf auch Fragen stellen und es gehört auch das besprechen von Untersuchungsbefunden dazu), dann zahlst du wirklich nichts.

Beitrag von j.d. 02.05.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

die Besprechung der Befunde von im Rahmen der "normalen" SS-Vorsorge durchgeführten Untersuchungen ist mit dabei. Wenn man DAZU Fragen hat, ist das auch mit dabei.

Wenn man aber darüber hinaus Fragen stellt, fällt die Praxisgebühr normalerweise schon an, weil dann ja wieder Leistungen, die über die reine SS-Vorsorge hinausgehen erbracht und abgerechnet werden.

LG

Beitrag von qrupa 02.05.11 - 15:39 Uhr

Auch Beratungsgespräche gehören mit zur Vorsogre. Solange deine Fragen also auch nur im entferntesten mit der SS zu tun haben, ist das Vorsorge und damit zahlt man keien Praxisgebühr.

Beitrag von i-love-muffins 02.05.11 - 14:51 Uhr

Ich habe nie bezahlt. Wollte eigentl. Weil ich es nicht wusste, aber die arzthelferin meinte ich muss nicht

Beitrag von elitut 02.05.11 - 14:57 Uhr

Hallo.

ich habe in Hamburg kein einzige Praxis gefunden, die ohne die 10 Euro,
reine SS-Vorsorge machen würde.

Bei meiner 1. Praxis meinten sie noch, muss ich wissen und als ich dann meinte, ok dann nur minimale Vorsorge, falls was ist, kann ich 10 Euro ja immer noch bezahlen, da haben sie mich nicht mehr rangenommen und mir meinen Mutterpass nicht ausgehändigt.
Obwohl der noch aus dem Quartal davor war und ich da 10 Euro bezahlt hatte.

Im großen und ganzen ne Schwei...

Wenn sie schon sagen nur minimale Vorsorge ohne Gebühr und dann die Schwangere doch vor die Tür setzen...

Hab mal eine Bekannte danach gefragt, die Arzthelferin ist.
Die hat auch nur rumgedruckst...
Bin also ned schlauer.

Grüße

Beitrag von erbse2011 02.05.11 - 15:10 Uhr

also ich muss oder tu jedes quartal 10euro gezahlt

Beitrag von siem 02.05.11 - 15:31 Uhr

hallo

keine 10 euro bei ss-vorsorge habe ich auch schon zig mal gehört und als sie bei der vu 10 euro haben wollten nachgefragt. die sprechstundenhilfe meinte: wenn sie nur die vu machen lassen ohne fragen zu stellen und beratung ui bekommen müßten sie nicht zahlen, aber das würde meist ja doch nicht so sein.
daher zahle ich einmal die 10 euro und lasse mir dann zum ha eine überweisung mitgeben.
lg siem