Scharlach im Kiga und ich bin 37+5. Was nun???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 02.05.11 - 14:52 Uhr

Wie ich heute einem Aushang im Kindergarten entnommen habe, ist im Kindergarten Scharlach aufgetreten. Meine bald 2jährige Tochter geht dort in eine Gruppe. Ich habe allerdings noch nicht gefragt, in welcher Gruppe das aufgetreten ist. Aber wenn die Kinder draußen spielen, kommen sie ja eh alle untereinander in Kontakt. Nun habe ich ein wenig Panik, dass wir sowas kurz vor der Geburt noch kriegen. Würdet ihr die Kleine fortan daheim lassen bis zur Geburt oder bringt das eh nix? Also derjenige, der Scharlach hat, ist ja schon nicht mehr da. Aber die Ansteckung wäre ja dann letzte Woche schon passiert, oder?

Beitrag von runa1978 02.05.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

Scharlach in der SS ist nicht wirklich schlimm. Und auch - dank Antibiotikum - wäre es für Deine Tochter nicht tragisch. Wenn sie Anzeichen hat, ab zum Kinderarzt, Antib. verschreiben lassen, nach 24 Std. ohne Fieber darf sie dann auch wieder in den Kiga (so isses jedenfalls bei meinem Kinderarzt)

Ich weiss nicht, wie oft meine Kids schon Scharlach hatten - ich habe mich noch nie angesteckt ;-)

LG, Runa 36SSW

Beitrag von nanunana79 02.05.11 - 14:56 Uhr

Hey,

Scharlach ist nicht so schlimm. Klar will man so kurz vor ET nicht mehr krank werden, aber es wäre auch nicht schlimmer als ne Mandelentzündung. Du müsstest halt Antibiotika nehmen. Für das Kleine hätte es aber keine Konsequenzen.

LG