Embryo-Größe zu klein für 8. SSW - schlechtes Zeichen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anouk11 02.05.11 - 15:05 Uhr

Hallo, bin nun doch irgendwie beunruhigt wegen der Größe : 7 mm letzte Woche, obwohl ich Ende der 8. SSW sein sollte (noch kein ET genau festgelegt, da die FÄ schon vorher meinte, es wäre alles noch zu klein). Ist unser Kind einfach langsamer oder kann das schon ein schlechtes Zeichen sein? Hatte 1 FG und ein Kind in der 14. Woche verloren, daher bin ich so beunruhigt....

Oder messen die US-Geräte zu ungenau? Laut Tab. im Internet sollte das Kind schon etwas mehr mm haben....
Wie war das bei Euch?
Danke.....
Anouk11

Beitrag von ava80 02.05.11 - 15:11 Uhr

Hallo Anouk,

hatte auch im Dez letzten Jahres eine FG, Damals brach alles in der 8. SSW ab, das kleine Sternchen war damals 6mm klein. Nun bin ich wieder schwanger (14. Woche) und mein Baby misst nun 7 cm.

Ich drücke dir fest die Daumen, dass alles klappt. Versuche positiv zu denken.

Liebe Grüße
Ava

Beitrag von siem 02.05.11 - 15:13 Uhr

hallo

unser erstes ist auch ein sternchen geworden und danach war ich wieder durch künstliche befruchtung schwanger.
gleich bei den ersten us-kontrollen kam:na aber ein bißchen klein!
sie hing dann immer über eine woche hinterher obwohl der entstehungszeitpunkt bei künstlicher befruchtung feststeht.
geboren wurde sie dann ein bißchen untergewichtig mit 51cm und 2680g. aber das hatte wohl eher andere gründe und heute hatte sie mit 5 jahren u9 und ist mit 122cm und 24 kg ihren gleichaltrigen freundinnen über den kopfgewachsen.
außerdem messen die ärzte im mm-bereich und da wird schnell vermessen und wenn sich dein es ein paar tage verschoben hat, dann macht das auch schon wieder viel aus.
alles liebe und kopf hoch!
lg siem

Beitrag von dentatus77 02.05.11 - 15:14 Uhr

Hallo!

Weißt du ganz genau, wann dein ES und die Befruchtung waren?
Ansonsten ist es wahrscheinlich so, dass sich dein ES verschoben hatte und du einfach noch nicht so weit bist.
In meiner ersten SS war der ursprüngliche ET der 19.5., in der 12.SSW wurde dann erst der ET festgelegt (nach US), und der war ganze 8 Tage später, die Kleine kam dann sogar erst bei ET+11 auf die Welt.

Mach dir erst einmal keine Gedanken, wichtig ist nur, dass das Kind zeitgemäß wächst, also entsprechend der korrigierten SSW größer wird.

Liebe Grüße!

Beitrag von anouk11 02.05.11 - 15:20 Uhr

danke Euch allen für die aufmunternden Antworten!

Ich hoffe also auf verschobenen Eisprung, Vermessen oder einfach ein kleineres Kind....
Meinen ES kenne ich nicht, nur den letzten Mens-Termin, insofern ist das alles nicht so sicher errechenbar.
Komme nur nicht von den Sorgen los bis zum nächsten US-Termin... Mittwoch um 9 - drückt mir die Daumen!

Liebe Grüße und Euch auch alles Gute,
anouk

Beitrag von dentatus77 02.05.11 - 15:43 Uhr

Hallo!

Meine Daumen sind gedrückt. Ich denke aber, du hast allen Grund zur Zuversicht.

Liebe Grüße!

Beitrag von stefanie034 02.05.11 - 15:54 Uhr

also meins hatte bei 7+0 1,3 cm und bei 8+2 2,0 cm .ich denke du bist einfach noch garnicht in der 8 woche und das wird sich mittwoch zeigen.wünsche dir alles gute und drück dir die daumen#pro#winke

Beitrag von fussel2008 02.05.11 - 16:45 Uhr

Laut ET is mein Bauchwurm auch um 1 Woche zu klein! Also wurd ich kurzer Hand 1 Woche zurückdatiert!

Vor 2 jahren hatte ich das selbe Spiel, bei jeder VU zu klein zu klein ............... Am Ende kam unsere Maus 4 Tage vor ET mit 2730 gr und 47 cm zur Welt kern gesund. Heute sieht man es ihr auch nicht mehr an ;-)

Lass den Kopf nicht hängen, denk positiv