Frage zu Spermiogrammdaten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von silverflash 02.05.11 - 15:23 Uhr

Hallo Mädels!

Wende mich jetzt mal an euch, da ich die Mädels aus dem "Fehlgeburtenforum" nicht mit meiner Frage belasten möchte.
Ich hatte im Feb. in SSW 8+3 ne Fehlgeburt und wurde 2x ausgeschabt (da beim ersten Eingriff nicht alles erwischt wurde!).

Der Befund des Spermiogramms von meinem Mann sagt aus, dass nur 10% aller Spermien normal, gut und brauchbar sind. die anderen 90% sind deformiert, unbeweglich oder haben Fehler an Kopf, Schwanz oder Mittelstück.
Wir waren vor 3 Wochen zur Krampfaderverödung -> das sollten wir als erstes machen lassen meinte der Urologe.
Mein Mann nimmt jetzt Orthomol fertil plus ein - vielleicht bringt es ja was.

Meine Frage zu den Spermiogrammdaten: sind 10% gute Spermien zu wenig und würdet ihr bei so einem Befund einen Termin in einer KIWU Klinik machen, oder würdet ihr noch einmal so probieren - ohne Hilfe?!?!?!?
Ich bin unentschlossen was ich machen soll.... .

LG,
silverflash

Beitrag von majleen 02.05.11 - 15:25 Uhr

10% sind völlig normal. Es sollten mehr als 4% normal geformte sein.
Nach der Varikozelen OP dauert es ja 3-12 Monate, bis sich eine Besserung einstellt.

Viel Glück #klee

Beitrag von silverflash 02.05.11 - 15:34 Uhr

Hi majleen!

Danke für deine Antwort.
ich fand das ziemlich wenig nur 10% normale. Mich haben die 90% defekte geschockt wenn ich ehrlich bin. Dass es nach der Varikozelen-OP dauert weiß ich. Aber ich meine, es hatte ja auch im Dez irgendwie geklappt - endete leider nur in einer FG :-(
Ich hoffe einfach, dass sowohl die OP als auch das Orthomol was bringt. Hab eigentlich nicht so große Lust auf KIWU Klinik... .

Beitrag von majleen 02.05.11 - 15:40 Uhr

Ihr braucht einfach etwas Geduld. Wird schon werden.

Bei den WHO 2010 Richtlinien sind das die Normwerte:

Ejakulatvolumen pro Samenerguss > 1,5 ml
PH > 7,2

Spermienkonzentration > 15 Mio. Spermien/ml
Spermiengesamtzahl > 39 Mio. Spermien/Gesamtejakulat

Motilität (Beweglichkeit)
> 32 % progressiv bewegliche Spermien
> 40 % bewegliche Spermien (progressiv + nicht progressiv beweglich)

Morphologie > 4 % normal geformte Spermien
Vitalität (Anteil lebender Spermien ) > 58 % vitale Spermien

Beitrag von silverflash 02.05.11 - 16:06 Uhr

Danke für die Info.
Also dann sind wir mit der Anzahl drunter. Sind nur irgendwas um die 32 Mio. und ich glaub bei der mobilität sieht es auch nicht so gut aus, wie hier die normwerte.... hab aber den ausdruck grad nicht hier. ich guck zu hause mal nach.

naja, schaun mer mal.

das mit der geduld ist ja immer so ne sache...... :-)