Monsterabwehr im Kinderzimmer...Tipps gesucht.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von aquene 02.05.11 - 15:40 Uhr

Hallo,

folgendes Problem:
mein Sohn (3,5 ) will in letzter Zeit nicht mehr in seinem Bett schlafen, sondern im Wohnzimmer auf der Couch.
Nach viel Fragen hat er mir dann doch mal erzählt es wäre ein Monster in seinem Zimmer.
Also sind wir beide bewaffnet ins Kinderzimmer und haben dort ca. 37 Monster vertrieben. Genau eine Nacht schlief er daraufhin wieder mit viel Überredung in seinem Bett, danach das gleiche Spielchen.

jetzt hab ich mir überlegt, sein Zimmer bräuchte eine Monsterabwehr, also irgendwas, dass ich mit ihm zusammen bauen/basteln könnte, was sofort alle Monster vertreibt. #schwitz

Ich hab erst vor ein paar Tagen davon gelesen, dass Jemand ein Anti-Monster-Spray gemacht hat.
Da kommt aber bei mir direkt der Gedanke: mein Sohn wird das dann mit im Kinderzimmer haben wollen und dann damit solange alles vollsprühen bis die Flasche leer und das Kinderzimmer feucht ist.

Hat zufällig noch Jemand eine Idee was ich noch mit ihm dort anbringen könnte??
Ich weiss, ziemlich unkreativ, aber mir will einfach nichts Rechtes in den Sinn kommen.

Beitrag von hanni123 02.05.11 - 15:47 Uhr

Huhu,

Yup, kann ich bestätigen. Ich hab das Spray nicht hoch genug gestellt, und schon war das Kinderzimmer geflutet. ;-)

Alternativ bietet sich ein Talisman oder ein Stofftier an. Wir haben einen Bewacherdrachen.
Bei einem Freund hat es auch geholfen, ihm eine Taschenlampe mit ins Bett zu geben.

Bei uns hat aber nichts so richtig geholfen, die Phase hat ca. Ein halbes Jahr gedauert.

LG

Hanna

Beitrag von aquene 02.05.11 - 16:05 Uhr

Danke für deine Antwort.

Also Nachtlicht hat er eh schon an, aber vielleicht wenn ich die Taschenlampe etwas aufpeppe und sie so zur ultimativen Monster-Abschreckungs-Waffe machen würde...hm...das ist einen Versuch wert! :-)

Darf ich fragen, was ihr dann in diesem halben Jahr gemacht habt?
Ehrlich gesagt möchte ich ihn nicht jede Nacht bei mir im Bett haben, wobei er das auch selbst eigentlich gar nicht so will....irgendwie können wir dann beide nicht gut schlafen.
Aber ihn immer auf der Couch schlafen zu lassen, ich weiss nicht ob das so dolle wäre.

Naja....jetzt werd ich es erstmal mit Monster-Abwehr versuchen.

Beitrag von hanni123 02.05.11 - 16:57 Uhr

Bei uns ist es so, dass wir seitdem bei ihm bleiben, bis er eingeschlafen ist. Nachts ist er eine Zeit lang zu uns ins Bett gekommen, aber mittlerweile schlaeft er wieder fast jede Nacht durch und hat auch keine angst mehr nachts.
Monsterstaubsauger finde ich cool!

LG

Hanna

Beitrag von maschm2579 02.05.11 - 16:16 Uhr

Huhu,

eine Bekannte von mir hat einen Sprühflasche mit Wasser gefüllt und damit die Monster vertrieben. Monster mögen nämlich kein Wasser ;-)

Wir haben auch die Monsterphase.... ganz übel :-( meist hilft die Tür bißl auflassen. Oder ich stelle mich mit Ihr ins Zimmer und zeige ihr das es keine Monster gibt.
Vor einer Woche waren wir bei den Nachbarn unter uns und ich habe Ihr das Kinderzimmer gezeigt welches genau unter Ihrem Zimmer ist. Da wohnen 3 Teenies.... Seitdem schläft sie, ich habe Ihr gesagt das das die Monster sind und das war für sie vollkommen logisch #aha

lg Maren

Beitrag von abo55 02.05.11 - 21:53 Uhr

Cool, ich mußte auch mal einen Hund verjagen. Ein andermal kam ich zu meinem schreienden Sohn, er zeigte wieder auf den Hund in seinem Zimmer. Ich wollte ihn verjagen, da meinte er stolz, das hätte er schon getan. Der Hund wäre jetzt bei seiner Schwester im Zimmer#rofl

Grüße Abo55

Beitrag von tauchmaus01 02.05.11 - 16:42 Uhr

Ich habe einen Monsterstaubsauger und eine Superpowermonsterkehrschaufel.

Der Monsterstaubsauger ist echt toll. Einfach einmal durchsaugen, fertig.

Für die etwas hartnäckigen Monster kommt die Kehrschaufel zum Einsatz, die fegt auch das letzte Monster aus dem Zimmer. Und das Tollste, Monster haben total Angst vor dieser Kehrschaufel. Nach dem Fegen einfach an die Wand stellen und kein Monster traut sich mehr rein.

Das Antimonsterspray hat leider den Nebeneffekt dass es so schnell verdunstet;-)

Beitrag von daviecooper 02.05.11 - 17:02 Uhr

Hallo!

Als zusätzlichen Tipp, kennst du dieses Buch?

http://www.amazon.de/Monsterm%C3%A4dchen-Mona-Moritz-Petz/dp/3314011903/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1304348448&sr=8-1

Mona, das Monster hat total Angst vor Kindern, die Mutter sagt immer, "die gibt es gar nicht in echt"... dann freundet sie sich mit Kindern an. Fand ich ganz passend bei Monster-Angst.

LG

d.

Beitrag von aquene 02.05.11 - 19:21 Uhr

so...erstmal vielen Dank für eure Tipps!

Wir haben jetzt erstmal eine Monster-Abwehr-Taschenlampen-Waffe gebastelt.
Dazu noch einen Vorhang unten ans Bett gehängt und ein "Monster-freie-Zone"- Schild.

Wenn das nicht zieht, werde ich zu dem Monsterstaubsauger übergehen und dem Buch. :-)

Drückt mir die Daumen dass er die Nacht heute in seinem Zimmer verbringt.

LG

Beitrag von mellepelle 02.05.11 - 20:57 Uhr

hi,

meine Freundin hat zusammen mit ihrem Sohn (fast 6) eine Falle gebaut (Karton) und haben so das Monster gefangen und weggeschmissen ;-)

seitdem schläft er wieder und bei denen zog es sich über jahre hin, sie war beim kinderpsychologen un der tip kam von dem doc...

lg und viel glück bei der jagd

melle

Beitrag von ma-lu 02.05.11 - 21:17 Uhr

Hi,

wir haben einen Knetigel gebastelt, mit Streichholzstacheln. Die sind so spitz, dass sich kein Monster ins Zimmer traut. Der Igel sitzt auf dem Bettpfosten, und jeden Abend muss ich kurz mit dem Igel sprechen und ihm sagen, dass er alle Monster und wilden Tiere vertreibt... Das klappt super.

LG
Ma-Lu

Beitrag von tempranillo70 02.05.11 - 21:26 Uhr

Hallo,
habe mir mal das gebookmarkt:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2867792
Vielleicht findest du auch hier ne Anregung?
Gruß, I.

Beitrag von grauntoene 02.05.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

meine Kleine hatte das auch, aber nur ganz kurz..

ich habe sie gefragt, woher die Monster kommen, mal kamen sie aus der Lampe oder durchs Fenster.. Und seither machen wir dann immer alles zu, so das kein Monster mehr reinkommt, die Lampe haben wir abgeklebt und Ruhe war :-)

LG

Beitrag von arielle08 03.05.11 - 20:20 Uhr

Wir haben aus einem Karton eine kleine Kiste gebastelt und darauf dann geschrieben "Monsterfalle" diese haben wir ans Fenster befestigt und siehe da Mausi hat sogar wieder ganz ruhig geschlafen!

vielleicht hilft´s ja! viel spaß beim basteln!