Wie oft sex

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von D. 02.05.11 - 15:48 Uhr

Hi ich wollte von euch mal wissen wie oft seit ihr der meinung sollte man mit seinem partner/in sex haben?

Ich persönlich bin der meinung das mir 1 mal im monat wenn ich glück hab auch 2 oder 3 mal einfach nicht reichen -.- #aerger

vielleicht bin ich da ja nicht allein

danke schonmal für eure antworten

Beitrag von agostea 02.05.11 - 15:54 Uhr

Also immer diese Fragen nach der Häufigkeit des Beischlafes#augen
Dafür gibts doch keine Norm - das hängt doch von vielen Faktoren ab:

- individuelle Libido
- Job
- Alltagsstruktur
- Partner
- Kinder/ keine Kinder

etc.pp.

Was nutzt dir das, wenn ich dir sage, mir reicht 1x im Monat auch nicht? Hä?

Gruss
agostea

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 16:02 Uhr

Boah...mehr als 1x im Monat Sex?????

Du Rebellin ! #rofl

Beitrag von agostea 02.05.11 - 16:07 Uhr

Pervers, oder? #schwitz

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 16:34 Uhr

S K A N D A L Ö S !!

Sodom und Gomorra ! ;-)


Wo kann ich mich einschreiben?

Beitrag von zeitblom 02.05.11 - 15:57 Uhr

mit manchen Frauen reicht es mir einmal im Leben....

Beitrag von el-corazon 02.05.11 - 16:02 Uhr

#ole

Beitrag von seelenspiegel 02.05.11 - 16:02 Uhr

#rofl

Beitrag von agostea 02.05.11 - 16:08 Uhr

*pruuust*

#heul

Beitrag von V.F. 02.05.11 - 16:05 Uhr

So oft es geht.
Täglich auf jeden Fall.
Am besten aber drei Mal Täglich und dann noch Nachts.

Gruss,

der VielFicker



Beitrag von jepp 02.05.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

Ich kann dich verstehen. 1mal im Monat Sex haben ist natürlich sehr wenig. Aber es kommt auch drauf an wie eure Situtaion ist. Dies wurde weiter oben ja schon gesagt.

Wenn man unzufrieden ist sollte man auf jedenfall mit dem Partner reden. Aber zum Glück kann man ja auch noch selbst Hand an legen :-)

Meinem Mann hält gerade so einen Tag ohne Sex oder Selbstbefriedigung aus. Momentan haben wir Täglich Sex bis zu 5x. Es gab aber auch schon Zeiten nach der Geburt wo ich 3 Monate keine Lust hatte.

LG

Beitrag von agostea 02.05.11 - 16:23 Uhr

Wow. Soviel Zeit hätte ich auch mal gern. #schein

Beitrag von jepp 02.05.11 - 16:32 Uhr

Braucht man dafür viel Zeit? :-)

Es kommt vielleicht drauf an... Ich bin noch im Elternjahr und haben 3 Kids, mein Mann hat einen 12 std. Job in 2 Schichtsystem. Wenn er frei hat, dann haben wir schon oft Sex. Wenn die Kinder Mittagsschlafen machen sind das schon 2 Runden. Und Abend z.B dann 3. Also nicht wirklich Zeitaufwendig.

5x ist aber nicht die Regel, eher 2-3x ;-)

Beitrag von ohjee 02.05.11 - 21:20 Uhr

So viel Zeit haben leider keine voll arbeitenden Eheleute, die auch noch nebenher Hobbys und Freunde haben.

Dann mal noch frohes schaffen #sex #rofl

Beitrag von jepp 03.05.11 - 06:37 Uhr

Mh..

Also mit ner 48-60 Stunden Woche arbeitet mein Mann schon viel und mit 3 kleinen Kindern habe ich nicht gerade wenig zu tun. ;-)

Natürlich haben wir auch noch Freunde und Hobby´s. :-p

Beitrag von zerofluke 02.05.11 - 16:18 Uhr

also zum
1. Ich bin ein Mann
2. Ich habe einen 2jahre alten sohn mit meiner frau
und 3. Ist mir das irgendwo zu wenig ich bin zwar 22 habe aber nicht unbedingt das gehabt was sich viele "sich die Hörner abgestoßen haben" dafür sie um so mehr als wir uns kennen gelernt haben war sie noch richtig wild aber seitdem der kleine da ist, ist sie wie ausgewechselt. Es gibt immer nur noch von mir genannte mitleidsnümmerchen weil sie nie will.
So reden tun wir auch aber es läuft immer auf streit hinnaus wenn es darum geht.
Ich kann sie nichteinmal mehr streichel sanft berühren oder ähnliches früher liebte sie es aber seit der schwangerschaft hasst sie es wenn ich sie streicheln möchte und gerade das ist etwas was ich sooooooo sehr geliebt habe ....

Beitrag von jepp 02.05.11 - 16:44 Uhr

Hallo!

Das ist eine schwierige Situation. Wieso artet es denn gleich in Streit aus, wenn ihr darüber redet? Ihr Körper hat sich vielleicht verändert nach der Geburt und das kann sie stören. Und möchte daher nicht mehr so gestreichelt werden. In diesem Fall würde ich ihr immer wieder sagen das du sie so liebst wie sie ist und dir die kleinen Rundungen nicht stören. Oder ähnliches.

Vielleicht hat sie einfach sehr stressige Tage und kann sich nicht auf Zärtlichkeiten einlassen. Vielleicht kannst du ihr im Haushalt oder mit dem Kind mehr unter die Arme greifen.

Wenn es geht kann man das Kind auch mal für eine Nacht bei der Oma lassen. Und ihr macht mal wieder was als Paar und macht es euch abends gemütlich mit Kerzen und leiht euch einen Film aus.

Stört es dich, dass du Dir nie die Hörner abgestoßen hast? Also mit 22 bist du ja noch sehr jung. Bei uns ist es ähnlich. Als ich mit meinem Mann zusammen gekommen bin war ich die jenige die Erfahrung hatte in Sachen Sex. Zwar nicht übermäßig viel. Die Männer kann ich an einer Hand abzählen. Mein Mann hatte seinen ersten Sex mit mir. Und ich bin ihm nach fast 10 Jahren immernoch nicht langweilig geworden. :-D

Beitrag von el-corazon 02.05.11 - 17:35 Uhr

Lasst bitte abklären, ob es da ein gesundheitliches Problem gibt. Also, ob sie evtl. eine Kindsbettdepression verschleppt hat.
Es hört sich so an, als könne sie sich selbst nicht leiden. Und dann kann sie auch keine Zärtlichkeiten von dir annehmen.
Reden, Paartherapie, holt euch Hilfe, bevor es zu spät ist. Für eure Beziehung.

Alles Liebe,
#herzlich

Beitrag von peppina79 03.05.11 - 09:05 Uhr

Schon mal auf die Idee gekommen, dass sie ihren Körper einfach nicht mehr so mag? Mitleidsnümmerchen gibt es keine, sie liebt Dich sicher noch, aber die Überwindung mit Dir zu schlafen und sich vor sich selbst zu schämen ist wahrscheinlich größer. NOch dazu ist euer Sohn noch klein, sie wird auch müde sein, so ein Kind kann einen ganz schön anstrengen. Du klingst schon sehr resigniert, ich nehme an, dass es ja schon seit zwei Jahren so bei euch geht. An Deiner Stelle würd ich ihr Vorschläge machen, wie sie ihre "Problemzonen" für sich selbst kaschieren könnte, zumindest würd ich sie höflich fragen, ob es sein kann, dass sie sich nicht mehr hübsch findet. Mein Mann kriegt auch immer einen zu viel, wenn ich an mir rummäkel, aber wir haben mittlerweile zwei Kinder (die Kleine ist 5 MOnate) und mein Körper ist auch nicht mehr wie mit MItte 20. Aber so langsam krieg ich mich selber wieder hoch. Die Einsicht kann nur von ihr kommen. Wenn Du Druck machst, wird es eher schlimmer- Aber red mit ihr drüber, das ist das wichtigste.

Beitrag von schnecki1979dev 04.05.11 - 10:24 Uhr

also wir haben zwei drei mal die woche sex kommt aber auch mal vor das wir zwei wochen keinen haben dann aber wieder fast die ganze woche

Beitrag von honeybee2010 05.05.11 - 00:15 Uhr

Bin 24 Jahre und wenn ich nicht täglich meinen Sex von meinem Freund bekomme, werd ich richtig unausgeglichen, ich brauch das richtig!! meinen freund freut das natürlich! wir haben meistens jeden morgen nen quikie und am abend sobald unser 1 1/2 jähriger sohn im bett ist haben nehmen wir uns mehr zeit! und das täglich!!!!

Beitrag von jepp 06.05.11 - 18:42 Uhr

Ist bei uns auch so :-)