Erst 4 Monate und schon 2. Erkältung! Tipps gesucht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pfirsichbacke 02.05.11 - 15:58 Uhr

hallo,

erst 4 monate ist meine tochter und kämpft nun mit der 2. erkältung! sie röchelt wie verrückt, hat dadurch stillprobleme, kann nachts so gut wie gar nicht schlafen.
nun suche ich tipps, gern auch homöopathische empfehlungen.

was ich bisher gemacht hab, was allerdings nicht super viel gebracht hat:
-feuchte tücher auf die heizung
-zwiebel neben das bett (außer gestank kaum wirkung)
-engelwurzbalsam (hilft vielleicht die ersten 5 min.)
-nasivin säuglingsnasentropfen, wenns nachts gar nichts mehr ging (wirkung erst nach 20 min und nur für ne stunde)
-nosefrida nasensauger nach dem beträufeln der nase mit mumi oder nacl (sie heult schrecklich beim sekretabsaugen, es kommt zwar was raus, aber hält nicht sehr lange an)
-hab nun mit ferrum phosphoricum comp von weleda angefangen (mal sehen, gebe so 3x5, nehmt ihr das anfangs öfter?)

ich bin dankbar für JEDEN Tipp!!! will es meiner maus irgendwie erleichtern, sie leidet so, hat ganz glasige augen und ihr aaaarmes näschen! aber temperatur hat sie nicht.

#danke

Beitrag von oskaya 02.05.11 - 16:07 Uhr

Besorg dir einen Pari Boy. Das ist ein Inhalator, den kannst du in der Apotheke ausleihen und dann mit NaCl inhalieren lassen. Bewirkt zwar keine Wunder, hilft aber sehr gut und bringt den Kleinen viel Erleichterung.

Beitrag von pfirsichbacke 02.05.11 - 16:17 Uhr

hi,
meinst du in dem alter lassen sich das die würmchen gefallen? meine süße dreht schon beim nasensauger ab.
hat der inhalator so eine maske?

Beitrag von oskaya 03.05.11 - 16:06 Uhr

Entschuldige die späte Antwort, hab die Diskusion nicht mehr verfolgt. Ich denke schon, dass die Kleine das tolerieren wird, hab aber keine eigenen Erfahrungen, mein Sohn ist erst 9 WOchen alt, hat aber auch schon die 2.Erkältung. Eine Maske ist mit dabei, die Hebamme meinte aber, dass man sie nicht unbedingt nutzen muß. Es geht halt um die Befeuchtung der Atemwege. Im Krankenhaus hab ich gesehen, dass sie die Teile auch bis zu einem halben Meter vom Patienten weggestellt hatten, dafür liefen sie dort dann auch länger. Ich nehm meinen Sohn entweder auf den Arm oder lege ihm das Ding vor die Nase, wenn er schläft. So klappt es ziemlich gut.

LG

Beitrag von kasw1981 02.05.11 - 16:22 Uhr

Ich hätte noch Thymian-Mhyrte Balasam als Tip und wärmendes Erkältungsöl auch in die Duftlampe rein. Beides aus der Bahnhof Apo in Kempten nach Stadelmann. Hat mir eine Freundin wärmstens empfohlen.

LG

Steffie mit Noah (hoffentlich noch ne Weile gesund) #winke