SS und Freibad (schwimen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaroslava 02.05.11 - 16:06 Uhr

Hallo,
bei uns ist es so serh sonnig und in 2 wochen öfnet Freibad wieder #huepf
Doch frage ich mich grad, ob es ok ist in der SS Täglich schwimen zu gehen?
Nicht wegen anstrengung nein da habe ich keine bedenken, sondern wegen mögliche INfektionen die man sich wärend SS so schnel anfangen kann.
Was sagen Eure Ärzte da zu ???
Gruß
Jaroslava 12+3

Beitrag von netti000 02.05.11 - 16:13 Uhr

So lange Du keinen Blasensprung hast ist es kein Problem!
Im Gegrnteil, schwimmen ist das beste was man in der SS machen kann. Die Gelenke werden entlastet, man fühlt sich mal wieder leicht ;-) Wasser wird in die Gefäße zurück gepresst, der Rücken gestärkt ( Rückenschwimmen ist dafür aber besser wie Brustschwimmen) und man tut was fürs Herz-Kreislauf-System.

Also viel Spass #winke
Ich freu mich auch schon auf die Saison :-)

LG Netti 20. Ssw

Beitrag von jaroslava 02.05.11 - 16:49 Uhr

Ja das weist ich auch , schwimmen ist gut aber wie ist es mit Pilz erkrankung und anderes das man sich in Wasser fangen kann.............

Beitrag von brine87 02.05.11 - 16:14 Uhr

na klar warum den nicht?

werde ich machen wenn richtig schön warm ist!

Beitrag von jaroslava 02.05.11 - 16:50 Uhr

<Wegen Pilz gefahr usw....................es ist doch bekannt dass man sich es gerne in Feribad anfengt !

Beitrag von trick 02.05.11 - 16:35 Uhr

Ich hab im Hochsommer Mutterschutz und da ich ja nicht nur auf der Couch liegen kann und walken mir wohl dann zu warm ist, will ich auch ins Schwimmbad gehen, morgens wenn wenig los ist. Ich bin so kein Fan von 30° und diesen Sommer bestimmt auch nicht.

Wenn du ne Blasenentzündung hast oder vermutest nicht, wenn du zu Scheideninfektionen neigst, also die SS schon (mehrmals) hattest, würde ich es wohl auch eher überlegen. In dem Fall Gyn fragen.

Beitrag von jaroslava 02.05.11 - 16:53 Uhr

Ich hatte in SS keine Infektion nein und leide nicht auf so was.................es ist nur die Angst da Freibad ja bekannste ansteckungs möglichkeit ist was vaginale Infektionen betrifft.
Ja ich habe Mittwoch einen FA termin zu VU dann werde ich fragen, weil ich bin jedes jahr zu täglichen Frühschwimmen gegangen und möchte es weiter machen wenn möglich und die gefahr doch nicht so hoch wäre.

Beitrag von julee82 02.05.11 - 21:14 Uhr

Hi,

durch das Chlor sollt es kein Problem sein! Ich habe eben grad die Freibad Saison für mich eröffnet!!!!!!!!!!!!! (hat seit gestern auf)
Herrlich, ein Traum!!!!!!!!!!!!!!

LG und einen schönen Abend