total traurig am weinen 12+4 outing baby geht es gut

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von monschi82 02.05.11 - 16:20 Uhr

eigentlich sollte ich froh sein das alles ok ist mit dem baby
aber als die ärztin sagte siehts ganz danach aus als obs ein junge wird brach ne welt zusammen#heul
ich habe bereits einen jungen-schon damals habe ich mir ein mädchen gewünscht

dies wird auch das letzte kind sein-heisst -ich werde niemals ein mädchen mama sein#schmoll#heul

es ist ein sehr frühes outing ich weiss aber ich habe keinerlei hoffnung mehr das es doch noch ein mädel wird

antworten wie: sei froh da salles gesund ist könntr ihr euch sparen-klar bin cih das aber es ist einfach scheisse wenn so ein traum platzt:-(

sorry musste jetzt raus#zitter

Beitrag von nimdal 02.05.11 - 16:22 Uhr

ich bin heute bei der NF Messung gewesen (laut US bin ich auch 12+4) - und ich habe die FA nach dem Geschlecht gefragt, sie hat gemeint dass es jetzt noch nicht möglich ist etwas zu sagen weil beide Geschlechtsorgane noch in etwas gleich aussehen... also warte nochmal ab - wer weiß!

Beitrag von sonnhalde11 02.05.11 - 16:24 Uhr

Eben, so sagte es die FA bei mir auch!
Abwarten, bevor du davon sprichst, es würde ein Traum platzen!

Beitrag von jaroslava 02.05.11 - 16:56 Uhr

also die Geschl.Organe sehen ähnlich aus ja aber gute gerät und gute FA kann es schon sehen..............zwischen den Beinchen ist immer was da stimmts, entweder Pileman oder Lipen................aber bei Mädchen hengen dieses richtung nach unten und bei Jungs richtung nach oben ;-)
Ärzte machen ungern jetzt schon aussage ja das stimmt und di ehaben einen guten grund da zu !!!!!!!!!!
Jetzt ist sie am heulen und tod traurig ja prima da freudt sich das baby auch ..................also lieber sollen die Ärzte nichts sagen grins.

Beitrag von mybaby-84 02.05.11 - 16:24 Uhr

Oh mann kann dich verstehen, ich wünsch mir auch soooooo sehr dass ich beide Geschlechter bekomme und dass das nächste inshallah ein Mädchen wird. Ich wär auch hammer traurig, wenn ich nur Jungs bekommen würde.....

Beitrag von littlesusa 02.05.11 - 16:24 Uhr

Hallo,

ein Frauenarzt kann in der 12. SSW auf GAR KEINEN FALL sehen, ob Mädchen oder Junge. Nicht einmal erahnen!!!!!!!!

Und doch, du wirst akzeptieren müssen, wenns wieder ein Junge wird, auch wenn dein Traum dann platzt.

lg

Beitrag von schwino2802 02.05.11 - 16:24 Uhr

Ich kenne das auch, als wir unser Outing bekommen haben habe ich nur gesagt , das will ich nicht.

Ich habe einen Sohn und zwei Mädchen , etzt hatte ich mir so einen Jungen gewünscht - aber es wird wieder ein Mädchen - das Dritte und auch letzte .

Also Kopf hoch schlimmer wärs wenn du eine Mädchen mit Behinderungen bekommen hättest.

LG Melly 36 ssw

Beitrag von christiane2501 02.05.11 - 16:25 Uhr

Hey,
das ist aber ein sehr, sehr frühes Outing, warte mal ab, vielleicht fällt der Schniebel noch ab#sonne, sei doch nicht traurig, hab noch ein bisschen Hoffnung und denk dran, es sind die Hormone die dich verrückt spielen lassen, freu dich trotzdem das alles i.o. ist und es dem Krümel gut geht

Kopf hoch und ich drück dir die Daumen das es doch noch ein Mädchen wird;-)

Lg Chrissi + Krümel 16.ssw

Beitrag von leae83 02.05.11 - 16:26 Uhr

Ich kann Dich ein wenig verstehen, bekomme einen Jungen von einem Mann in dessen Familie eindeutig Söhne-Überzahl herrscht, die können nur Jungs;-). Also wäre es ein kleines Wunder wenn ich doch irgendwann ein Pärchen hätte...
Tröste Dich doch damit: deine Jungs setzen einfach irgendwann mit netten Schwiegertöchtern deine Enkelinnen in die Welt. Dann bist Du eine Mädchen-Großmama das ist doch auch toll! Gib die Hoffnung nicht auf!

Beitrag von kubie 02.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo,

ich kann das verstehen! Wir haben auch einen wunderbaren Jungen und ich wünsch mir ein Mädchen. Es ist natürlich selbsverständlich das die Gesundheit im Vordergrund steht aber fast jeder hat doch einen Wunsch...
Wenn unser zweites Kind wieder ein Junge wird bin ich sicherlich auch traurig aber das verfliegt bestimmt bald wieder.

LG

Beitrag von die_schwangere 02.05.11 - 16:28 Uhr

ich würde mich in der 13. woche da wirklich noch nicht drauf versteifen

schau mal hier:

http://www.babycenter.de/video/schwangerschaft/maedchen-oder-junge/


und eigentlich sollte man auch von anfang an wissen das eine schwangerschaft kein wunschkonzert ist

klar ich weiss ist böde gesagt
aber auch wenns ein junge wird wirst du ihn lieben.

ich wäre auch froh gewesen wenns ein mädel geworden wäre jetzt in der letzten ss hatte auch angst das ich total enttäuscht bin wenn ein jungenouting kommt
aber im gegenteil ich hab sofort auf wolke 7 geschwebt

vielleicht bekommst ja doch noch ein mädelouting

Beitrag von lorelai84 02.05.11 - 16:29 Uhr

Ich hab in der 14 ssw ein outing beim pränataldiagnostiker bekommen!

Nichtmal da hab ichs geglaubt!

Finde 12 woche noch sehr früh!!! Guck mal in meiner VK, da ist ein bold von der 14 woche, da sieht man deutlich einen zipfel! Es ist trotzdem kein junge!;-)

Abgesehen davon habe ich mir einen jungen gewünscht und war auch am anfang enttäuscht! Aber eine welt zusammen gebrochen???#kratz
Das ist doch sehr übertrieben oder?

Du hast schon einen sohn, dann weißt du doch auch, wie toll jung sind!#verliebt

Trotzdem würd ich die hoffnung noch nicht aufgeben!;-)

Lg lori

Beitrag von tini-mausi 02.05.11 - 16:30 Uhr

Ich war am gleichen Tag wie du zur NFM. Ich hab auch gefragt, ob man nicht was sehen könnte, aber der Arzt meinte sogar, es sei gar nicht erlaubt, in dem Stadium dem Fetus schon zwischen die Beine zu gucken und Auskunft zu geben. Ich selbst kann noch nicht viel zwischen den Beinen auf dem 3-D erkennen. Ich hoffe auch auf ein Mädel. Aber ich warte jetzt wohl bis zur FD ab.
Mir sagen auch alle, ich bekomme ein Mädel, weil ich so und so aussehe. Mal abwarten!

Ich drücke dir die Daumen. Noch is nix verloren!

Gruß
Tini

Beitrag von ballroomy 02.05.11 - 16:31 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen. Wünsche mir auch ein Mädchen.
Habe schon einen gesunden Jungen und ein Sternenkind (auch ein Bub).
Ich möchte auch keine weitere Schwangerschaft mehr und hoffe jetzt natürlich sehr, dass ich ein Mädchen bekomme.

Bei meinem Großen hatte ich ein Mädchen-Outing und im Kreissaal war es dann ein Junge....

Versuch Dich trotzdem zu freuen! Dein Baby bekommt Deine Gefühle ja mit!

LG

Beitrag von nana13 02.05.11 - 16:32 Uhr

Hallo,


Ich kan dich gut verstehen,
beim ersten kind habe ich irgendwie mit einem mädchen gerechnet. wir haben uns überraschen lasen, war doch etwas überascht das wir nun einen lukas bekammen und nicht ein mädchen.
aber geliebt habe ich ihn schon so lange vor der geburt darum war es mir egal.

bei der 2 ss rechnete ich mit einem junge, aber insgeheim wünschte ich mir ein mädchen.
beim organscrinig dachte ich das mein gefühl bestätig wurde, da ich vermeintlich hoden und penis sah.
da wir uns aber wider überraschen lassen wollten hat der arzt nichts gesagt und ich habe auch nicht nachgefragt.

zuhause habe ich geweint, das mein mädchen nun doch nicht gibt, und habe geweint weil ich weinte weil es ein junge wird.
ich liebte dises baby ja schon, warum sollte ich traurig, sein ich darf 2 kinder haben und wie es aussieht gesunde kinder!
auch andere haben nur das eine geschlecht und sind glücklich damit, warum bin ich dan doch traurig.

etwa 2 tage später war es für mich inordnung, obwohl ichimmer noch sehr gerne ein mädchen gehabt hätte.
und auch eigentlich klar ist das es nicht mehr kinder geben wird.

weist du wie überrascht ich war als es bei der geburt doch ein mädchen war.
aber ehrlich auch wen es ein junge geworden wäre, nach der geburt wäre es mir so was vonegal gewesen.

also ich kan dir nach vollziehen das du traurig bist, versuche das tolle zusehen an 2 jungs.

lg nana

Beitrag von sternchen.4 02.05.11 - 16:34 Uhr

Sei froh wenn es gesund ist.... mehr kann man nicht sagen.
Enttäuschung hin oder her #contra

Beitrag von anne2112.86 02.05.11 - 16:46 Uhr

Ohhhhhh nee ich kann das nich verstehen....

Ich wollte auch immer ein Mädchen und habe nun schon einen Jungen,Ich liebe ihn über alles und würde ihn niiiiiiiemals eintauschen wollen gegen ein Mädchen!!

Jetzt beim 2. wünsch ich mir eigentlich wieder einen Jungen..wenn es ein Mädchen wär wär ich auch glücklich!!

Sei froh das es gesund ist,hattest du schonmal ne FG=??Oder hast du ein behindertes Kind??

Mensch mit solchen Aussagen wär ich echt vorsichtig!!

Beitrag von sterretjie 02.05.11 - 16:47 Uhr

Bei der NFM haben wir leider feststellen müssen das mein zwerg nicht mehr Lebt. (14. SSW). ...... Schätz lieber dein Wunder statt es anders haben zu wollen. Glaub mir, das Alternativ ist viel schlimmer.

Beitrag von annibremen 02.05.11 - 16:48 Uhr

Na hoffentlich erfährt dein Sohn nie, dass du geheult hast, weil er ein Junge geworden ist ;-)

LG Anni

Beitrag von manolija 02.05.11 - 16:53 Uhr


Sorry, aber von mir bekommst du kein Verständnis. Es ist wunderbar zu wissen, dass man ein gesundes Baby bekommt. Das von jemanden die Welt zusammen bricht nur weil man einen Jungen bekommt kann ich nicht nachvollziehen.

Beitrag von 17876 02.05.11 - 18:59 Uhr

#prosehe ich ganz genauso! Andere haben ganz andere Probleme, und zwar richtige Probleme!

Beitrag von monsterlein 02.05.11 - 16:54 Uhr

Versteif Dich nicht zu sehr auf dieses Outing da es ja noch extrem früh ist, bei unserer Tochter war es so das der FA in der 16 SSW gesagt hat es wird zu 100% ein Junge, das hat er weiter behauptet bis zur 26 SSW, er hat es sogar mehrfach in den MuPass eingetragen. In der 26 SSW musste ich ins KH wegen vorz. Wehen, die Ärztin fragte mich ob ich weis was es wird , den jetzt würde man gerade gut sehen beim US, ich sagte: ja, es wird ein Junge. Darauf schaute mich die Ärztin ganz komisch an und meinte: wenn das ein Junge werden soll dann fehlt aber was entscheidendes.

Ich habe eine Tochter bekommen, also versteif Dich nicht zu sehr darauf, wenn Du jetzt über der 20 SSW wärst, könnte man es glauben, aber doch jetzt noch nicht......

Kopf hoch!

Beitrag von mucki30 02.05.11 - 16:58 Uhr

Das geht ja mal gar nicht #schock.

Diese Reaktion ist wirklich Verständnislos und völlig überzogen.

#contra

Ich hoffe für deinen "Sohn" (wenn es einer werden sollte), dass du damit zurecht kommst.

Beitrag von a.kaletha 02.05.11 - 17:00 Uhr

Auch wenn wir es uns sparen sollen: Solche Aussagen sind unmöglich!

Beitrag von sarisarah 02.05.11 - 17:02 Uhr


Da fällt mir echt nur #schock ein!

Ich finde es echt heftig. Okay, wenn man sich ein Geschlecht "wünscht" bewusst oder unbewusst und dann kurz enttäuscht ist, ..., aber das was du gerade beschreibst, also sorry, aber #schock !!!

Na ja, vielleicht ist es auch leicht gesagt für jemanden, der überhaupt kein Geschlecht bevorzugt und sich sowohl vorstellen kann nur Mädchen zu haben oder nur Jugen als auch Pärchen. Hm .....