Strampler oder "normale" Klamotten?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von angelanrw27 02.05.11 - 16:52 Uhr

Hallöchen...
war gerade mal wieder auf Shoppingtour für unser erstes Kind.
Meine Mum war auch dabei, und sie hat mich jetzt total verunsichert. Sie ist der Meinung, dass man auch Strampler haben sollte, zumindest dann, wenn man mit dem Nachwuchs das Krankenhaus verlässt. Ich finde die Dinger aber ehrlich gesagt nicht so toll, und dachte eigentlich auch, dass die Dinger "out" sind. Aber andersrum finde ich auch keine "normalen" Klamotten für die "Kleinsten". Wie handhabt ihr das denn? Strampler oder Klamotten eine Nr. größer als evtl. benötigt?

Beitrag von solania85 02.05.11 - 16:56 Uhr

Die diskussion hatte ich letzte Woche mit meinem Schwiegermonster......

Ich hab für die erste zeit fast nur Strampler. find es gibt sooooooo süße und die Mäuse sollen es ja bequem haben- liegen schließlich die meiste zeit oder? Da drücken doch hosenbunde nur.
Haben 2 Sets mit hose und oberteil als "vorzeigeklamotten" wenn besuch kommt.

Naja, deswegen bin ich jetzt ne altmodische Mutter^^ mir egal. ich will, dass es mausi bequem hat.

LG von der altmodischen solania

Beitrag von muc82 02.05.11 - 16:56 Uhr

Hallo,

also ich finde Strampler am Anfang ganz praktisch, da diese nicht am Nabel rubbeln und es ja doch etwas dauert bis dieser ganz verheilt ist.
Ich habe sowohl Strampler als auch Hosen und Oberteile, damit bin ich bei meinem Großen schon ganz gut gefahren.
Ansonsten halt drauf achten ,dass der Hosenbund ganz weich ist.

Liebe Grüße
Sabrina

Beitrag von inga1981 02.05.11 - 16:59 Uhr

#schock
Unbedingt Strampler!!! Für frisch geschlüpfte sind Strampler Standard! Es gibt nichts schöneres und praktischeres!

Was willst Du Deinem Kind denn anziehen? Jeans und Kapuzenpulli?
Babies schlafen doch die meiste Zeit. Legst Du Dich gern voll bekleidet ins Bett?

Hosen sind in den ersten Tagen/Wochen besonders am Nabel störend bis schmerzhaft, weil das ja erstmal verheilen muss. Zudem rutschen 2-Teiler ständig (Shirts nach oben und Hosen nach unten) und die Socken verlieren die Kleinen sowieso laufend.

Also ich kann Dir bis Größe 62/68 Strampler wirklich ans Herz legen. Danach kann man dann auch mal was anderes anziehen.

Beitrag von steffilab 02.05.11 - 17:07 Uhr

Also Strampler oder Baby Body mit langen Armen braucht man denke ich schon. Speziell in den ersten Monaten kann das Baby ja die Körperwärme noch nicht halten und da ist so ein "Overall" ja ideal. Out sind die auch nicht gibts inzwischen in vielen und auch tollen Designs.

Beitrag von antje89 02.05.11 - 17:11 Uhr

ich persönlich finde die strampler besser. die mäuse fühlen sich darin sicher wohler, da es bequemer ist.
und zudem sieht es einfach so putzig und süß aus.
ich habe gerade 2 hosen, ansonsten nur strampler.
aber das sieht eben jeder anders.

lg antje mit prinzessin 37ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 02.05.11 - 17:14 Uhr

Für dein Kind ist es sicherlich bequemer wenn nichts auf den Abheilenden Nabel drückt .

Meine trug bis größe 62 / 68 strampler , war am besten für uns beide!

Beitrag von niki167 02.05.11 - 17:34 Uhr

Hallo,

es wird schon einen Grund haben, warum es für die "Kleinsten" keine "normalen" Klamotten gibt.

Die Gründe wurden hier schon aufgezählt.


Grüße

Beitrag von lienschi 02.05.11 - 17:37 Uhr

huhu,

ich bin kein großer Stramplerfan.

Nicht wegen der Optik (da gibt es ja echt schöne zu kaufen und die vererbten oldschool-Modelle sind irgendwie cool), eher weil ich die, anscheinend ganz entgegen der einheitliche Meinung #gruebel , unpraktisch finde.

Für meinen Zwerg hatte ich anfangs Body, Shirt/Pulli und Hosen mit ganz breitem weichen hochgeschnittenen Bund... da hat nix am Nabel gedrückt (Nabelschnur is aber auch schon am vierten Tag abgefallen und hat nicht mehr gestört), is auch nix verrutscht, da ich das Shirt immer in die Hose gesteckt hab, und vor allem war die Hose zum Wickeln viel schneller ausgezogen als der Strampler.

Aber das ist eben alles geschmacks- und gewohnheitssache. ;-)

lg, Caro


Beitrag von nsd 03.05.11 - 08:29 Uhr

Wenn man Strampler mit Knöpfen im Schritt hat, dann ist es einfacher als Hosen.

Beitrag von jindabyne 02.05.11 - 17:38 Uhr

Kauf keine zu großen Sachen, die werden nur rutschen und Du musst pausenlos Hosen hochziehen und Ärmel umkrempeln.... Abgesehen davon, dass es blöd aussieht, wenn die Kleinen in ihren Klamotten versinken...

Strampler sind wirklich am praktischsten für Babys. Ich mag besonders die, die man auch unten aufmachen kann - das erleichtert das Wickeln enorm!

Beitrag von meandco 02.05.11 - 17:40 Uhr

also ich würde nur in zweiter linie von "nett anzusehen" ausgehen.

erstens lieben es die kleinen nicht gerade aus und wieder angezogen zu werden und zweiten liegen die nur und wursteln rum, da zieht sich das gewand immer irgendwie hoch und quer und #schwitz

also eher drauf achten:
wo kann ich mein baby leicht anziehen (zb wickelbodies) und nehm ich es in kauf wenn pulli immer am hirn hängt und hose zu tief oder will ich lieber gewand das fest sitzt ...

die größe nehm ich übrigens immer durchlaufend - also von 50 - xxx immer ne ausstattung.

ich persönlich hab übrigens beides - also hose und pulli und strampler. man hat ja auch nicht immer die gleiche tagesverfassung und durchhaltevermögen. außerdem ist diesmal sommer - da ist sich rauswursteln nicht so dramatisch ... ;-)

lg
me

Beitrag von zaubertroll1972 02.05.11 - 17:47 Uhr

Hallo,
ich hatte nur ganz wenig Strampler da ich diese auch gar nicht mag.
Mein Sohn hat fast ausschließlich Baumwollhöschen und Shirt getragen. Er ist im Sommer geboren, es war eh so heiß....da hatte er auch oft nur Body und T-Shirt an oder kurze Hose drüber oder Spieler.

LG Z.

Beitrag von tulpe27 02.05.11 - 19:31 Uhr

Hey,

bin auch kein Strampler-Fan. Erst recht nicht von den "schönen" Samtstramplern. Ganz schrecklich und altbacken find ich.

Habe mir jetzt 2-3 Jersey- Strampler besorgt (für alle Fälle) und ansonsten Hosen mit Stoffbund (so ähnlich wie Umstandshosen) und davon gibt es wirklich viele in Größe 56!
Findest du eigentlich in jedem Laden bzw. von jeder Marke.

lg

Beitrag von nsd 03.05.11 - 08:26 Uhr

Hi!
Für die ersten Wochen/Monate, da sind Strampler einfach toll, praktisch und es gibt auch ganz niedliche. "normale" Klamotten gibt eigentlich erst ab 62 in großer Auswahl. Strampler sind praktisch mit Knöpfen unten, dann brauchst du nicht viel ausziehen. Du brauchst keine Strumpfhose (nur im Winter wenn du rausgehst). Außerdem hat dein Kind immer einen warmen Rücken, da du beim Tragen nicht immer das Oberteil hochschiebst. Ich finde Strampler bei den ganz Kleinen einfach nur süß!! Jeans sind am Anfang eher unpraktisch, da der Stoff recht steif ist und da ist das Anziehen nicht so toll.

Beitrag von carana 03.05.11 - 10:50 Uhr

Hi,
Strampler sind für die erste Zeit super. Nix drückt, nix verwurschtelt. Wir hatten welche bis Gr. 62/68 - die hab ich dann mal schnell aussortiert. Unsere trug 68 mit etwas über einem Jahr - in dem Alter wollte ich dann keine Strampler mehr anziehen.
Die ersten drei Monate gab es fast nur Strampler. Als sie dann mit drei bis vier Monaten auf Gr. 56 umgestiegen ist, bin ich zu Hosen mit weichem Bund gewechselt. Hatte aber auch den Grund, dass sie keine Stramplerfigur hatte und entweder die Beine zu kurz oder der Oberkörper des Stramplers zu lang waren.
Hosen solltest du nicht in einer Nr. größer kaufen - die sind sonst viel zu weit.
Lg, carana

Beitrag von schullek 03.05.11 - 11:06 Uhr

mein zweites irgendwann wird lange udn ausgiebig strampler tragen. bei meinem sohn habe ich nach den ersten wochen monaten schon mit den normalen sachen angefangen und war dann bissl wehmütig.
strampler sind einfach das praktischste und niedlichste.

lg

Beitrag von libretto79 03.05.11 - 13:49 Uhr

Ich habe jetzt mal beides daheim...
Ich dachte mir, für zuhause gibts Strampler, für unterwegs auch mal ein Shirt und passende Hose.
Ich bin zuhause auch am liebsten im Jogging-Outfit und mach's mir bequem.
Und so möchte ich's mit meinem Nachwuchs auch halten...
Letztendlich entscheide ich es dann aber, wenn die kleine Maus da ist!