Getreidebrei daheim warm anrühren und für unterwegs kalt mitnehmen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gretamarlene 02.05.11 - 17:29 Uhr

Hallo!
Unsere Zwillinge essen mittags zuhause HIPP (oder vergleichbare) Menüs aus dem Glas. Nachmittags gibts dann meistens einen Getreide-Obst-Brei. Den mache ich entweder aus Reisflocken oder auch mal Hirse und mische sie dann mit einem Obstglas. Unterwegs gibts die Frucht&Getreide Gläser ausm Supermarkt. Nun meine Frage. Kann ich den selbstangerührten Getreidebrei zuhause vorbereiten und dann in einer Tupperschüssel mitnehmen und unterwegs kalt füttern (mit einem Obstglas zusammen)?
Oder sollte man die warm anzurührenden Breie auch nur warm verfüttern?

Oft stehe ich auch vor dem Problem dass Mittag- und Nachmittagsmahlzeit unterwegs zu füttern sind. Für die deftigen Mittagsmenüs fehlt mir meistens die Möglichkeit, sie aufzuwärmen. Ich mag nicht jedesmal in ein Café gehen und dort fragen und mich noch verpflichtet fühlen, dort etwas zu trinken..... Kalt will ich sie nicht geben die Gläser.

Wie macht Ihr das? Bräuchte überhaupt ein paar Anregungen zum Speiseplan (8. Monate). Denn die Gläser-Menüs sind ja auch nicht die Dauerlösung. Habt Ihr Tipps für mich?

Lg Gretamarlene

Beitrag von electronical 02.05.11 - 17:54 Uhr

Schau mal die hab ich

http://www.amazon.de/reer-90400-Edelstahl-Warmhaltebox-Nahrung/dp/B000Q1A55S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1304351632&sr=8-1

und die ist toll für unterwegs :-)

LG Jule

Beitrag von gretamarlene 03.05.11 - 07:23 Uhr

Hallo!
Ja, diese Warmhalteboxen habe ich auch. Verwende ich recht häufig,
aber nach 2,5-3 Std ist die Wärme so gut wie weg, obwohl ich die Menügläser sehr sehr heiß einfülle. D.h. wenn ich morgens um 8h wegfahre und die beiden haben um 12h oder 13h hunger, ist der Inhalt nicht mehr warm. Das geht also nur, wenn man kurzfristig wegfährt.

Trotzdem danke für den Tip :-)

Lg

Beitrag von gslehrerin 02.05.11 - 18:09 Uhr

Den Getreidebrei soll man nicht lange aufheben, in irgendeinem Getreide vermehren sich irgendwelche Bakterien, weiß aber nicht mehr welche. Kannst du nicht das Wasser mitnehmen und frisch anrühren? Oder mit kaltem Wasser anrühren?

LG
Susanne

Beitrag von lienschi 02.05.11 - 18:16 Uhr

huhu,

den GOB kannst du auch kalt werden lassen, das macht nix.
Wenn´s dir nicht zu umständlich ist, kannst du ihn aber auch erst unterwegs anrühren (Flocken aus dem Milchportionierer + warmes Wasser in der Thermoskanne + Obstgläschen, fertig).

Für die Menügläschen gibt´s extra so Warmhalteboxen...
ich weiß aber nicht wie lange die warmhalten.

Ansonsten würde ich persönlich jetzt schon mit fester Nahrung anfangen.
Mein Zwerg war 6,5 Monate, als wir vom Brei auf Fingerfood umgestiegen sind.

Weich gekochtes Gemüse (Karotten, Brokkoli) und Obst (Birne, Apfel, Banane), Reiswaffeln/Brot/Nudeln/Kartoffeln... eigentlich eignet sich alles weiche, handlich geschnittene.

lg, Caro

Beitrag von gretamarlene 03.05.11 - 07:31 Uhr

Hi!

Danke, ich werd es mal damit versuchen!

Lg