Und der Alptraum geht weiter(neben der Blutung zu wenig Fruchtwasser)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosenengel 02.05.11 - 17:42 Uhr

Hallo

Ich habe gestern schon geschrieben
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3127946&pid=19804888

Ich war heute bei meinem neuen Frauenarzt.Blut war wieder im Urin aber das ist ja auch kein Wunder bei der Blutung.Durch den streß der letzten Wochen habe ich 4 KG abgenommen.Dann ging es weiter zur besprechung und mein erster Eindruck war super von dem neuen FA.Bei der Untersuchung sah man zuerst keinen Herzschlag und der FA sagte zu mir das sieht nicht gut aus.Dann schallte Er weiter und ja Juchuu das Herzchen schlug.Da war Er wieder mein kleiner Kampfzwerg #herzlichaber der Fa sagte es ist zu wenig Fruchtwasser da deswegen kann man es nicht so gut schallen.Er gab mir eine Überweisung ins Krankenhaus ich war nur noch im schockzustand.

Im Krankenhaus angekommen stellte man das selbe fest.Zu wenig Fruchtwasser.Jetzt habe ich am Mittwoch im Krankenhaus eine Pränatal Diagnostik um 12:30.Ich habe jetzt noch mehr angst.Ich komme doch Morgen gerade mal laut dem ET in die 15 ssw:-(.Das Baby ist zeitgerecht entwickelt.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter.Hat das jemand auch gehabt in der Frühschwangerschaft?Was kommt auf Mich zu?Kann ich noch hoffen?

LG und danke fürs lesen

Beitrag von lucas2009 02.05.11 - 17:58 Uhr

Ach herje. Ne sorry da kann ich dir echt gar nicht helfen.
Wünsche dir aber ganz viel Glück und alles Gute#klee

Beitrag von jeanny0409 02.05.11 - 18:02 Uhr

Hallo,
also, das das Baby zeitgerecht entwickelt ist,ist schonmal super:-)

Und das hat es trtz wenigem Fruchtwasser geschafft,wenn zu wenig da ist, entwickeln sie sich meist nicht so gut.

Außerdem kann es auch an dem Stress liegen,versuche wirklich massig zu trinken (mindestens 3 Liter) das hat bei vielen schon geholfen.

Zudem können die im Notfall auch eine Flüssigkeit einspritzen,natürlich nur im schlimmsten Fall,wenn das Baby wirklich auf dem trockenen liegt;-)

Beitrag von julie1108 02.05.11 - 18:11 Uhr

Hi,

ui, das sind ja nicht so schöne Nachrichten.

Ja, trinken trinken trinken, mehr kannst du wohl leider nicht machen. Ich würde an deiner Stelle nur noch trinken.

LG und viel Glück!

Beitrag von rosenengel 03.05.11 - 08:21 Uhr

Hallo

Ich bin mal gespannt was Morgen rauskommen wird.Danke für die Antworten.
LG