Röschenflechte...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jacinto 02.05.11 - 18:12 Uhr

.... hört sich ja "süß" an aber ist soooooo ätzend #aerger

Hallo erstmal,

war heute beim Hautarzt und der hat eine Röschenflechte diagnostiziert.
Fing ganz harmlos am Hals an und jetzt hab ich am kompletten Oberkörper und teils an den Beinen komische Pusteln und Flecken die jucken wie bescheuert.
Hab jetzt ne leichte Kortisonsalbe bekommen und soll mich bei Bedarf einschmieren...
5-6 Wochen soll das dauern #schock

Hat das jemand auch schonmal gehabt? Habt ihr noch nen ultimativen Tipp gegen diesen blöden Juckreiz?

#danke schonmal an alle und liebe Grüße
jacinto #blume

Beitrag von maigloeckchen83 02.05.11 - 19:10 Uhr

Ich hatte schon zwei Mal das Vergnügen, obwohl es heißt, dass man es nur einmal im Leben bekommen kann #aerger

Die Flecken bleiben tatsächlich relativ lange, aber das Jucken lässt irgendwann nach. Gegen den Juckreiz kannst du wirklich nur die Creme nehmen. Und auf Wolle am Körper verzichten. Ich hab eine Salbe verschrieben bekommen, die in der Apotheke frisch angerührt wurden.

Da hilft nur abwarten und versuchen, nicht zu kratzen. Auch wenn es schwer fällt...

Durchhalten und gute Besserung!

LG Kati

Beitrag von kyra01.01 02.05.11 - 21:15 Uhr

hallo,
ich hatte das auch schon mein hautarzt meinte ich sollte auch nicht zu heiß duschen!
beimirblieb das ganze übrigens nur so ca 3 wochen -ich war echt dankbar-
bei meiner tante ging es auch nur 3 wochen!

immer schön einkremen und nicht kratzen
liebe grüße

Beitrag von xmimix 03.05.11 - 09:24 Uhr

Hey,

ich hab das auch immer mal wieder. Am schlimmsten war es 2007. Da hatte ich einen großen Felck am Oberarm und ganz viele kleine an Bauch und Rücken. Und bei mir hat es ein knappes halbes Jahr gedauert, bis der große Fleck weg war... #aerger Es wurde auch vom Hautarzt als Röschenflechte diagnostiziert.

Inzwischen habe ich ab und zu einzelne Flecken, die mich nicht so doll stören.

Aber es stimmt nicht, wie gesagt wurde, dass man Röschenflecht nur einmal bekommen kann. Es kann immer wieder kommen. Und du solltest es nicht mit Cortison einreiben. Röschenflechte heilt von ganz alleine. Da bringt dir keine Salbe was. Außer etwas gegen Juckreiz. Mit Cortison ist es bei mir schlimmer geworden.

Beitrag von rosabuntstift 03.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo

meine Große hatte es mal vor einigen Jahren.

Sie durfte keine Salbe nehmen. Wir bekamen ein Puder.

Ihr wurde damals eine "wenig-waschen-Kur" verordnet.
Viel Wasser und Seife fördert das ganze nur. Wenn dann nur mit Wasser und nicht mit dem Handtuch trocken reiben sondern das Wasser so trocknen lassen.

Sie sollte auch wenig Sport machen, d.h. wenig schwitzen.
(damals leicht gesagt bei einem Wirbelwind und das im Hochsommer)

Es hat fast die ganzen Sommerferien gedauert bis alles wieder weg war.

Lt. Hautarzt hat es auch was mit der Psyche zu tun.


Gruß und alles Gute