Scharlach

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von muedlaus 02.05.11 - 18:15 Uhr

Bei meiner Tochter (4,5 jahre) wurde heute Scharlach diagnostiziert. Sie lag das WE schon schlapp mit Fieber auf der Couch.
Nun habe ich gelesen, daß sich Kinder gern im Alter zischen 3 und 8 Jahren anstecken .... wie sieht es denn aus mit Kindern unter 3 Jahren? Mein Sohn ist fast 1,5 Jahre und mich würde schon interessieren wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist. Der KiA hatte ihn sich auch direkt angesehn und gesagt er hat garnix, der is auch top fit.
Sollte allerdings bis Mittwoch (Ansteckungszeit meiner Tochter) Fieber auftreten, soll ich direkt nochmal rein kommen.

Habt ihr Erfahrungsberichte? Mal davon abgesehn daß Sagrotan seit heut morgen mein ständiger Begleiter ist, ist die Gefahr dadurch ja nicht gebannt.

LG muedlaus

Beitrag von gepard 02.05.11 - 19:47 Uhr

hallo......


im prinzip kann sich jeder anstecken..muß aber nicht......was ich blöd find, das man mehrmals scharlach bekommen kann.......unser matz 4,5 hatte es auch und dazu einen magen-darm-virus..ihm ging es sehr schlecht#zitter


alles gute für deine maus und für euch natürlich

Beitrag von bensu1 02.05.11 - 20:12 Uhr

hallo,

mein sohn hatte auch scharlach, meine tochter blieb davon verschont - obwohl beide sehr aneinander"kleben".

bei einer befreundeten familie war auch nur ein kind (von drei) betroffen.

ich drück die daumen, dass es bei euch auch nur bei einem scharlachkind bleibt.

gute besserung & lg
karin

Beitrag von kleiner-gruener-hase 02.05.11 - 20:40 Uhr

Wir haben hier ein 6jähriges Mädchen und einen knapp 1,5 jährigen Jungen.

Von Anfang März bis Mitte April hatte unsere Große eine regelrechte Scharlachattacke und erkrankte 3mal in Folge daran.

Es hat dabei weder den Kleinen noch uns erwischt und wir haben hier nix mit Sagrotan behandelt- das finde ich dann doch überflüssig.

LG

Beitrag von mellepelle 02.05.11 - 20:54 Uhr

mein Großer ist süchtig nach scharlach und hat das so 12 mal gehabt bisher #aerger

mein Kleiner hat sich bisher ( 3 mal klopfen) noch nie angesteckt und die knutschen viel und schlafen auch in einem raum usw....

und auch ich hab es nie bekommen...

wir haben versucht das die jungs sich nicht auf den mund küssen oder ein glas teilen, aber wie gesagt "versucht" ;-)

gute besserung !

glg melle

Beitrag von fbl772 03.05.11 - 10:55 Uhr

Hallo,

unser Kleiner hatte mit 9 Monaten Scharlach - hatte er sich in der Krippe "eingefangen".

Wirklich vermeiden kannst du das nicht.

VG
B