Vertrage ich meine Pille nicht mehr? Wer kennt das?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von na-de06 02.05.11 - 20:21 Uhr

Huhu!

Ich habe mal eine Frage. Ich habe meine Pille (Belara) 7 Jahre genommen, bis wir dann Nachwuchs wollten. Nach der Geburt unserer Tochter habe ich wieder mit der Belara angefangen. Ich nehme sie jetzt wieder seit Januar 2010. Seit ein paar Monaten vertrage ich sie wohl nicht mehr. Kopfschmerzen und solche Sachen.
Ich habe ab und an Zwischenblutungen und dieses mal blieben die Tage ganz aus. Eine Schwangerschaft kann ich ausschließen :-) Wir wollen noch warten mit dem 2. Kind.
Habe Ende des Monats einen Termin beim FA. Hattet ihr sowas auch schonmal?
Soll ich sie jetzt einfach weiter nehmen bis zum FA Termin?
Werde wohl morgen beim FA mal fragen, aber wollte auch mal eure Erfahrungen hören. :-)

LG Nadine

Beitrag von gracekelly 02.05.11 - 22:17 Uhr

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man nach Absetzen einer Pille diese dann später nicht mehr verträgt.

Gerade durch die Schwangerschaft kam dein ganzer Hormonhaushalt in Schwung und beißt sich jetzt mit der Belara. Am besten versuchst du dich mal an einer anderen Pille.

Beitrag von holly-sue 03.05.11 - 18:41 Uhr

Huhu!

Ich nehme auch (noch) die Belara. Werde sie aber jetzt nach Absprach mit meinem FA absetzen, weil ich nach 9 Jahren Einnahme plötzlich starke Migräneanfälle bekommen habe. Vorher hatte ich nie Probleme. #schmoll

LG, holly-sue