Selber kochen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von daniela1971 02.05.11 - 20:49 Uhr

habe angefangen selber zu kochen und es schmeckt ihr ganz gut.
Nun Frage ich mich ob ich es denn überhaupt richtig machen, denn ich nehme z.b. 1 Kartoffel 1 Karotte lasse es in Dampf garren füge dann Wasser und Öl hinzu mixe alles und gebe es ihr. Ist das so ok oder muss ich nach Buch kochen ???

Beitrag von -ladylike- 02.05.11 - 20:54 Uhr

Das ist gut so wie du es machst. #pro


Lg Nadin#herzlich

Beitrag von jd83 02.05.11 - 20:57 Uhr

Hallo Daniela,

Beitrag wird sicher in Ernährung/Stillen verschoben ;-)

ich richte mich immer grob nach dem Baby-Kochbuch, aber im Grunde machst du es ja genauso. Ich nehme meist 1-2 Kartoffeln und 2 Möhren und Schuss Rapsöl und Apfelsaft...dann mixe es dann auch ganz klein und fertig.

Heute hatte ich es mit Zuchini versucht, aber hat Louis gar nicht gemocht...

Als Nachtisch gebe ich immer paar Löffel Obstmus, entweder selbst gekochte Äpfel, Birnen oder mal ein Obstgläschen...aber nicht direkt aus dem Kühlschrank.

Alles Gute #winke

Jessi mit Louis 22 Wochen

Beitrag von thalia72 02.05.11 - 20:58 Uhr

Hi,
so viel ich weiß, nimmt man zwei Teile Gemüse und einen Teil Beilagen.
Sonst hört sich das doch gut an. Ich koche auch selbst, aber Joris findet Brei noch total blöd.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von deenchen 02.05.11 - 21:13 Uhr

Ich hab nie nach Kochbuch gekocht sondern "frei Schnauze" - mein Kind ist wohl ernährt und gesund heut! :-p

Beitrag von lucky87 02.05.11 - 22:15 Uhr

hallo!

ich koche immer für 3 tage vor! und ich nehme dann

250g kartoffel
400g gemüse (sie isst echt alles)
und 60g fleisch

lg

ich mach auch nicht nach kochbuch!
ich hab selber rausgefunden wies am besten geht!

lg nicole

Beitrag von gingerbun 02.05.11 - 22:44 Uhr

Hab ich auch so gemacht und werd ich auch wieder so machen. Da braucht man kein Buch!
LG!
Britta

Beitrag von 1979jette 02.05.11 - 23:34 Uhr

Ich koche auch alles selbst (bis auf Kürbis, das haben wir mal mit einem Glas versucht, fand sie schrecklich).

Ich mach das eher nach Gefühl: Kartoffeln, Gemüse, Fleisch. Alles in einen Topf und weichkochen. Den Sud auffangen, Rapsöl rein und wenn es nach dem pürieren zu zäh ist, wieder was vom Sud dazu (da sind ja alle Nährstoffe drin). Und dann füll ich es in Pöttchen und frier es ein. So bekommt man eine schöne Abwechslung rein und muss nicht ständig kochen. Im Moment habe ich so 20 Becher eingefroren. Wenn ein paar leer sind, dann koch ich wieder ein Gericht und das kommt dann dazu.

Nach dem normalen Essen gibt es auch bei uns Obst, aber das aus dem Glas, da ich finde, dass sich das bisschen nicht lohnt immer frisch zu machen. Die letzten Wochen hat Mausi gezahnt und da hat sie es auch fast nur kühlschrankkalt haben wollen. Dachte erst, das ist nicht gut und gibt Bauchweh, aber das Gegenteil war der Fall. Mini war happy und die Zahnungsschmerzen ein wenig gelindert. Hab auch da auf mein Bauchgefühl gehört.