Kann Mönchspfeffer den ES verhindern?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabbi1980 02.05.11 - 21:26 Uhr

Hallo, ich habe mitten im Zyklus, allerdings nach ES mit Mönchspfeffer angefangen, auf anraten meiner Gyn. Habe seit der FG mit AS Zyklen von ca 40 Tagen. Ausserdem vor der Periode immer 4-5 Tage SB und ziemlich stark PMS. Dies war der 1 Zyklus wo meine Ovus pos waren. Jetzt habe ich irgendwo im Netz gelesen, das Mönchspfeffer den ES verhindern kann. Hat davon schon mal wer was gehört? Mein Gyn weiß ja das ich Kiwu habe. Sonst nehme ich das mal lieber nicht! Danke!
Lg

Beitrag von firunja 02.05.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

der Mönchspfeffer soll den Zyklus ja regulieren und nicht den Eisprung verhindern, ich kann mir das gar nicht vorstellen, vor allem nicht wenn deine Frauenärztin dir es verschrieben hat um deinen Zyklus zu regulieren. Vielleicht fragst du sie einfach nochmal was du jetzt am besten machst.

Gruß Firunja

Beitrag von miiaura 02.05.11 - 21:44 Uhr

Also mein FA hat mir Möpf verschrieben, damit der die Hirnanhangdrüse stimuliert und letztendlich den ES fördert... :-)

LG #winke