Mittagsschlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mami0089 03.05.11 - 08:08 Uhr

Mein kleiner (5Monate) schläft Vormittags - Mittags - Nachmittags

aber immer nur sehr kurz #gruebel

jetzt würde ich ihm aber gern "angewöhnen" mittags mal länger zu schlafen und das vorallem in seinem bett und nicht im kinderwagen.

hat da vil jemand tipps für mich? also quasi das der mittagsschlaf der wichtigste wird am tag :-D

Beitrag von meandco 03.05.11 - 08:22 Uhr

also noch würd ich den lassen #cool

alles was ich gemacht hab, war dass ich meine große als sie beikost bekam anschließend immer ins bett gebracht hab.

also folgendermaßen:
mittagessen (also anfangs gemüse, dann was es halt so gab) so gefüttert, dass das noch vor dem mittäglichen schlaf war.
dann ab ins bett und in der ersten zeit noch gestillt.

sie hat sich dann recht schnell auf einen mittagsschlaf eingestellt und auf die zwischennickerchen verzichtet #pro

aber ins bett gezwungen hätt ich sie jetzt nicht ... sie schlafen eben wie sie schlafen ;-)

lg
me

Beitrag von mami0089 03.05.11 - 10:02 Uhr

naja er ist ja immer nach dem mittagessen extremst müde. und dann muss ich ihn aber einschaukeln weil er im zimmer nicht müde wird dann trage ich ihn rauf aber länger als eine halbe stunde is da nix mit schlafen

Beitrag von kerstini 03.05.11 - 09:50 Uhr

Da weiß ich jetzt leider auch keinen Rat. Ida schläft genauso wie dein Kleiner aber ihr Mittagsschlaf ist mindestens 1 Stunde.

Was ich allerdings schon mache ist, mich die Stunde vor dem Mittagsschlaf ausgiebig mmit ihr zu beschäftigen. Wir spielen solange bis sie müde wird. Wenn wir die Zeit vor dem Mittagsschlaf ruhig angehen lassen hat sie noch zuviel Energie und ist gleich wieder wach.

Ich weiß ja nicht wie ihr die Zeit vor dem schlafen gestaltet, aber ich würde es einfach mal mit spielen und viel schmusen versuchen. Ida liebt es wenn sie nackig auf der Krabbeldecke spielen kann und ist danach einfach fix und fertig #verliebt



Kerstin mit Ida #verliebt (13 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von kikiy 03.05.11 - 13:21 Uhr

Du solltest ihm nichts "angewöhnen" bzw. sein Schlafverhalten versuchen zu beeinflussen. Er muss seinen Rhythmus selbst finden!

Überhaupt:Warum möchtest du,dass er anders schläft?

Beitrag von mami0089 03.05.11 - 21:58 Uhr

ganz einfach weil er sonst nur in seinem kinderwagen schläft außer nachts und ich dachte vil gehts noch jemandem so der aber tipps hätte das er diesen schlaf in seinem bettchen macht

ich will NICHTS umgewöhnen er schläft ja ohnehin mittags!!!!

aber egal :-[

Beitrag von meandco 04.05.11 - 09:23 Uhr

#kratz

worüber regst du dich auf??? davon stand nichts in deinem ausgangspositing #augen

dann versuch es doch einfach ihn nach dem mittagessen direkt ins bett zu bringen - also nicht mit umweg über schauckeln und dann schlafender hoch oder so, sondern direkt ins bett ... wird vermutlich ein paar tage nicht sein traum sein, aber wenn du dableibst wird sich das bald legen denk ich #pro

lg

Beitrag von kikiy 04.05.11 - 12:59 Uhr

Doch, GENAU das stand da:"Wie kann ich ihm angewöhnen...",das impliziert eine Manipulierung des Schlafverhaltens!