Ab wann frühstens SS-Anzeichen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 08:49 Uhr

Guten Morgen zusammen,

bin jetzt im 6. ÜZ, aber so wie es mir seit gestern geht, das hatte ich noch nie.

Hier mal mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/566098/582368

Ihr seht, ich bin erst ES+7.
Gestern Vormittag hatte ich ein pieksen in der Gebärmutter.
Hat sich merkwürdig angefühlt.
Ab gestern Mittag war ich emotional total geladen. Habe wegen jeden Mist anfangen müssen zu weinen.
Ob es was schönes war, oder auch nicht. Es flossen sofort die Tränen.
So kenne ich mich gar nicht. Irgendwie peinlich.
Seit gestern Abend ist mir auch noch schwindelig.
Heute ist mir übel und immernoch schwindelig.
Hab dann meinen Blutdruck gemessen: 80/50.
Habe zwar immer einen sehr niedrigen Blutdruck, aber das ist schon für mich extrem.

Jetzt sagt mir, könnten das jetzt schon SS-Anzeichen sein, oder reine Einbildung?
Wie gesagt, in all den anderen ÜZ ging es mir noch nie so.

Viele liebe Grüße,
Christin

Beitrag von windelracker 03.05.11 - 08:52 Uhr

Ein gutes Anzeichen ist das ausbleiben der Regel!Wenn man sich ein Kind wünscht, so steigert man sich rein und bemerkt Anzeichen welche überhaupt nicht wirklich da sind. Um so schlimmer ist es wenn dann doch die Regel einsetzt!

Beitrag von majleen 03.05.11 - 08:53 Uhr

Für SS Anzeichen ist es zu früh. Die Einnistung ist zwischen ES+6 und +10 und erst danach gibt's wirklich Anzeichen.

Viel Glück #klee

Beitrag von kyrou34 03.05.11 - 09:11 Uhr

Huhuuu


Wenn Du magst dann schau mein ZB...hab da genau eingetragen was ab wann für "Anzeichen" waren ;-)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/904136/548671

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:18 Uhr

Also ist es doch möglich?
Dir ging es ja so ähnlich wie mir jetzt :-)

Beitrag von kyrou34 03.05.11 - 09:25 Uhr

Wie Du an meinem ZB siehst ist es auf jeden Fall möglich und auch meine FA hat mir bestätigt,das es Frauen gibt die sehr schnell körperlich reagieren.Klar heisst es dann und dann beginnt die Einnistung und so,aber die Natur folgt nunmal nicht wissenschaftlich festgesetzten Standarts ;-)

Wie gesagt,Dein ZB sieht echt sehr gut aus und ich kann mir durchaus vorstellen das Du am Schluss nen erfreuliches Ergebnis bekommst :-)

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:29 Uhr

Danke, du hast verstanden, wie ich die frage gemeint habe.
Dann mal noch eine Woche warten:-)

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:15 Uhr

Was ihr schreibt, ist mir schon klar.
Trotzdem danke ich euch.

Nur mal angenommen, es war tatsächlich gestern bei ES+6 die Einnistung:
Könnten dann direkt Symptome auftreten oder dauert das dann auch noch?

Mir ist ja bewusst, dass es durchaus auch PMS oder pures Wunschdenken sein kann.
Mach mich da nicht sonderlich verrückt, sondern rechne leider jeden Monat mit meiner Mens.

Mir machen nur die Symptome gedanken, kenne das überhaupt nicht von mir.

Beitrag von majleen 03.05.11 - 09:18 Uhr

Die Einnistung geht ueber mehrere Tage

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:35 Uhr

Danke, dass weiß ich aber alles :-)

Wollte nur wissen, wie wann was möglich ist.

Du hast mich wohl falsch verstanden.
Ich suche ja nicht nach irgendwelchen Anzeichen, bilde mir auch nicht ein schwanger zu sein.

Nur eben die Symptome gestern und heute machen mich stutzig.

Beitrag von beanie-86 03.05.11 - 09:26 Uhr

Also ich bin auch ein Verfechter von 'erst Anzeichen nach NMT', deshalb habe ich meinem Körper vor NMT nichts geglaubt ;-)
Ab ES+8 hatte ich Mensziehen und an ES+10 ein starkes Stechen in der GM, wie bei dir... Ganz kurz nur. Richtig komisch.
Diese Emotionalität ist mir aufgefallen weils mir so unglaublich peinlich war, dass ich bei traurigen oder schönen Texten / Kommentaren etc. anfangen musste zu weinen. Und das definitief VOR NMT. Ich weiß nicht was es war und ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich das nicht als Anzeichen gedeutet habe, weil die Enttäuschung einfach so unglaublich groß gewesen wäre, grade weil man so sehr in seinen Körper gefühlt hat und sich ein Baby in sich vorgestellt hat.
Ich drück dir alle Daumen!!! #klee
Deine geschilderten Anzeichen könnten von mir gewesen sein ;-)

Ach ja, und zu deiner Frage ob das überhaupt möglich ist ein Tag nach der Einnistung. Gestern habe ich gelesen dass es tatsächlich möglich ist, da durch die Einnistung sofort durch Hormone (u.a. Progesteron) signalisiert wird dass keine weitern ES stattfinden sollen, die Schleimhaut nicht abgebaut werden darf etc. Und DAS ist das was auf den mütterlichen Körper wirkt und Anzeichen macht. (Wird natürlich stärker...)

Alles Gute! Und nicht vergessen: melde dich wenn die Mens aubleibt!

Liebe Grüße
Beanie mit #ei 6+6

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:33 Uhr

Hast du zufällig noch einen Link dazu, wo du das alles gelesen hast?

Du hast auch verstanden, wie ich die Frage gemeint habe :-)

Ich versuche nicht krampfhaft nach irgendwelchen Anzeichen zu suchen.
Es kam gestern einfach so plötzlich.
Deswegen habe ich die Frage gestellt.

Einfach um zu wissen, ob es überhaupt möglich sein kann.

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Stelle mich aber immer auf die Mens ein und deute Symptome auch eher als PMS. So spare ich mir Enttäuschungen.

Wünsche dir bzw. euch alles, alles Gute #klee

Beitrag von kyrou34 03.05.11 - 09:48 Uhr

Fakt is doch das keine von uns im Körper der anderen steckt und nich nachfühlen kann,wann wer was spürt und ob es PMS oder evtl.schon Anzeichen sind...ich für meinen Teil habe in dieser SS bestätigt bekommen,das man es recht schnell merken kann(auch wenn man am Anfang eher denkt es wären PMS)und sage daher: Die Aussage das Anzeichen erst möglich sind,nach NMT ist Quatsch!

Schlaulesen kann sich jeder,aber wie es real wirklich is kann nur jede Frau selbst feststellen ;-)

Deswegen sollte man Ausagen akzeptieren die für Anzeichen vor NMT sind und nich darauf pochen,das es unmöglich ist...nicht mal Frauenärzte tun das.


Isch habe fertisch*g*...

Beitrag von beanie-86 03.05.11 - 09:57 Uhr

Hmmm, einen Link gibts leider nicht. Habe das in einem Schwangerschafts-Buch gelesen. 'Ein Kind entsteht' heißt es. Sehr interessant und tolle Bilder!

Beitrag von bosseinlove 03.05.11 - 09:59 Uhr

Okay, dann schau ich mal :-)

Wünsche dir alles Gute#klee