Bin so unsicher

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sterntaler100 03.05.11 - 08:55 Uhr

Guten Morgen,

dies ist meine erste SS. Bin in der 7. SSW. Kam für mich total überraschend. Haben seit über 6 Jahre nicht verhütet und nie ist etwas passiert.... Letztes Jahr hab ich mit Tempi messen angefangen, hab mir Kiwu-Tee besorgt usw. Hab das ganze dann total aufgegeben. Und siehe da mitten im Umzug plötlich ein positiver Test. Konnte das gar nicht glauben. War dann beim FA und er meinte: Herzlichen Glückwunsch, Sie sind in der 5. SSW und es ist alles in Ordnung.
Außer Müdigkeit, empfindlichen Brüsten und ab und an ein Ziehen im Rücken oder an den Seiten hab ich keinerlei SS-Anzeichen. Kann das noch kommen? Übermorgen hab ich wieder einen Termin beim FA und soll dann meinen Mutterpass bekommen. Aber ich kann mich gar nicht wirklich freuen, hab ständig Angst, dass etwas nicht in Ordnung ist. Versuche mich immer wieder selbst zu beruhigen und sage mir wenn etwas nicht stimmen würde dann würde ich es bestimmt merken (Schmerzen oder Blutungen).
Ist dieses Gefühls-Chaos normal?

Danke für eure Antworten.

LG

Beitrag von claudia-bs 03.05.11 - 09:00 Uhr

Guten Morgen,
also ich kann dich da beruhigen...bin auch zum 1. Mal schwanger (8. Woche) und habe ebenfalls diese Ängste und Sorgen wie du...habe auch hin und wieder Zweifel obwohl es ein absolutes Wunschkind ist und seit längerem geplant...versuch einfach dich über die SS zu freuen und nicht darüber nachzudenken...den Tipp hat mir ne Freundin gegeben...
ich habe nächste Woche meinen 1. Vorsorgetermin und fiebere diesem schon total entgegen weil ich Angst hab dass jetzt doch noch was passiert...denke ab der 12. Woche wird man ruhiger???!!

lg

Beitrag von sterntaler100 03.05.11 - 09:10 Uhr

Ja, das versuch ich ja auch, aber es schwankt immer hin und her. Wirklich glauben kann ich es noch nicht, dass ich ss bin.
Ich hoffe, dass es ab der 12. Woche entspannter wird. Wann hast du ET?

LG

Beitrag von claude2010 03.05.11 - 09:04 Uhr

Ist vollkommen normal! Das wird wohl die ganze Schwangerschaft anhalten! Versuch nicht allzuviel darüber nachzudenken ob was nicht stimmen könnte.
Liebe Grüße
Claudi #herzlich15+0

Beitrag von nordstern80 03.05.11 - 09:07 Uhr

Guten Morgen,


erstmal herzlichen Glückwunsch.
Die Sorgen hören nicht mehr auf - sie verändern sich nur. Das geht dann nach der 12. Woche weiter mit "Wann spüre ich das Kind zum 1. Mal?" danach "Ich habe heute mein Kind noch nicht gespürt - ist das normal?" Von den Sorgen, wenn das Kind erstmal da ist, ganz zu schweigen.
:-)

Ich (8 Woche) versuche die Sorgen aktuell zu verdrängen mit der Aussage
"Wenn jetzt was schiefgeht ist das Kind nicht überlebensfähig gewesen und das kommt in der Natur immer wieder vor - warum nicht auch bei uns Menschen"

Grüße

nordstern80

Beitrag von tattoorai 03.05.11 - 09:26 Uhr

ich bin jetzt in 21 ssw hatte auch keine beschwerden, ausser das ich ab der 9 ssw bis zur 12 ca. schlecht luft bekam,
das war es auch schon, das ziehen ging auch erst so in der 16 ssw los :-)

lg

Beitrag von sterntaler100 03.05.11 - 09:32 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Jetzt fühl ich mich schon ein wenig besser.

LG