kann das der grund dafür sein???????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von muckihh 03.05.11 - 09:03 Uhr

hatte am 4.4 eine as weil sich leider nie wirklich richtig was entwickelt hatte ausser eben ne kleine fruchthöhle, als ich am freitag vor der as im kh war zur untersuchung war der hcg wert gerad ma bei 88, jetzt mittwoch vor ostern war er immer noch bei 62. hab ca 1 woche nach der as n termin beim fa gehabt der meinte das soweit alles gut aussehen würde, dann fing es aber an das ich ab und zu so wehen artige schmerzen bekommen habe, sie hielten im schlimmsten fall ne std an und dann war es auch wieder vorbei und das steigerte sich in der häufigkeit bis letzte woche hin, muss sagen das ich auch immer noch leichte blutungen immer habe. nun war es gestern so das ich richtig kräftige schmerzen bekam(würde es als starke regelschmerzen bezeichnen) und bin kurze zeit später zu toi gegangen und sehe da min. ein 2 euro großen und min doppelt so dick wie so n geldstück schleimhaut(denke das es das war, sorry n wenig ekelig)dannach gingen die schmerzen dann auch auf einmal wieder weg.

kann es sein das es noch von der fehlgeburt war was bei der as nicht mit ganz rausgemacht wurde, doch fast so zu sein oder? denn es ist ja auch komisch das der hcg immer noch so hoch war nach der as und nicht wirklich stark abgesunken ist, denn der gyn meinte eigentlich sollte es schon unter der nachweis grenze sein da der wert ja eh nicht sonderlich hoch war.

heute habe ich nur leichte regelschmerzen aber irgentwie kaum blutungen, was denkt ihr darüber? sollte ich auch noch ma zu gyn gehen um es kontrollieren lassen?

sorry is n wenig lang geworden

lg mucki

Beitrag von dydnam 03.05.11 - 09:44 Uhr

Ich denk es würde Sinn machen, dass die Schmerzen davon kamen, dass der Körper die ganze Zeit versucht hat, dieses Stück Schleimhaut abzustoßen. Vielleicht blieb ja nach der AS wirklich noch was zurück, was ja auch den langsamen HCG-Rückgang erklären würde.

Ich würde auf alle Fälle noch mal zum Gyn, um vielleicht auch noch mal den HCG-Wert bestimmen zu lassen.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von clautschy86 03.05.11 - 17:24 Uhr

Also ich glaube dein Körper versucht sich selber zu "reinigen" und stößt deswegen noch Gewebe ab. Ich hatte nach der Curretage meine Tage erst 2 Monate danach und das HCG ging einfach nicht runter.. Oft sank es um nur 5 pro Woche..
Und meine Tage danach waren sehr sehr stark und auch mit Gewebe wie bei dir. Konnte nicht aufstehen und musste wirklich alle 10 Minuten meine Binde wechseln.
Ich denke auch wenn nichts mehr drin ist, ( denn ich wurde 2x untersucht, weil die Tage nicht kommen wollten) reinigt der Körper sich dann selber noch mal und das hatte ich bei allen 3 Curretagen so

Wünsch dir viel Kraft!!!

Beitrag von muckihh 03.05.11 - 22:55 Uhr

danke für eure antworten, werde mich jetzt noch n wenig gedulden und dann irgentwann noch ma zum gyn gehen

lg mucki