Schnarchen--->Polypen????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von annett2904 03.05.11 - 09:07 Uhr

Moin,
ist Schnarchen ein Zeichen für Polypen?
Op?

Danke
LG.
Annett

Beitrag von murckel2005 03.05.11 - 09:10 Uhr

Hallo!
Bei uns war es das..und für toootal vergrößerte Mandeln...seit der OP vor 3 Wochen - gar kein Schnarchen mehr...

aber es kann auch einfach ein Schnupfen? Verstopfte Nase sein...

LG

Beitrag von visilo 03.05.11 - 09:11 Uhr

Auch eine Erkältung oder Allergie kann Schnarchen auslösen, bei meinem Sohn war das Schnarchen nach der Polypen OP 100 % weg. ABER man muß nicht unbedingt operieren, wenn man sonst keine Probleme hat kann man die Polypen auch lassen wo sie sind.

LG
visilo

Beitrag von annett2904 03.05.11 - 09:16 Uhr

Eigentlich ist er seit Januar dauer verschnupft---laufende Nase...

Naja, mal schauen

Beitrag von visilo 03.05.11 - 09:26 Uhr

Sprich doch mal euern Kinderarzt darauf an, wenn er Polypen hat kannst du das vielleicht selber sehen wenn sie im Hals sind ( war jedenfalls bei meinem Sohn so). Wenn meine Nase verstopft ist schnarche ich auch ich denke schon das das der, oder wenigstens einer Gründe ist.

LG
visilo

Beitrag von lyss 03.05.11 - 09:43 Uhr

Kann sein - muss aber nicht. Polypen können auch der Grund für den Dauerschnupfen sein - muss aber nicht.

Also einfach vom HNO abklären lassen. Ist das Beste.

LG,
Lyss

Beitrag von dia111 03.05.11 - 11:32 Uhr

Wir sind auch gerade deswegen in Behandlung, meine Kleine 3,5Jahre, schnarcht und redet als hätte sie immer Schnupfen, so durch die Nase.
Wir sind dann zum KiAz um das mal checken zu lassen.

Die Mandeln sind nicht vergrößert- war auch ein Zeichen dafür wäre, dann schaute sie in die Ohren, meine Kleine hat Flüssigkeit hinterm Trommelfell, sie meinte das das auch ein Anzeichen wäre- also mußte sie ein Hörtest machen, der fiel nicht so gut aus- wobei sie zu Hause, immer super hörte... naja.

Also sind wir jetzt zum HNO überwiesen worden,den Termin haben wir erst am 13.05, bin mal gespannt was raus kommt und ob es tatsächlich die Polypen sind oder wie oder was

Ich würde einfach mal beim KiAz anrufen wenn du dir unsicher bist- lieber einmal zu viel als zu wenig durch gecheckt.

LG
Diana

Beitrag von arielle08 03.05.11 - 20:18 Uhr

Huhu,

Ich würde an deiner stelle wirklich einfach mal eine Überweisung beim Kinderarzt zum Ohrenarzt holen und dann einfach mal Schauen lassen ob die Polypen vergrößert sind

kann durchaus vorkommen das es so sein kann.

Meine kleine hat ihre im April rausbekommen und vorher wie ein Weltmeister geschnarcht sogar noch lauter als ihr Papa... :-p und der sägt schon einen halben Wald ab.

und bei der u8 haben wir das gesagt und schwupps wurde auch ein ohrentest vorgenommen und dabei herausgekommen war sie hört 40% weniger als "Normale" Kinder in ihrem Alter, überweisung zum HNO : Paukenröhrchen + Polypen raus :)

seitdem Schnarcht sie garnicht mehr und schläft sogar mit dem mund zu :) (vorher war er immer offen)

Beitrag von nika74 03.05.11 - 23:10 Uhr

Hallo Annett,

meine Tochter schnarchte so sehr, dass sie Atemaussetzer hatte. Wie viele Nächte habe ich an ihrem Bett kampiert.

Doch meine HNO Ärztin weigerte sich einfach eine OP zu machen.

Stattdessen verschrieb sie uns das homöopathische Mittel Lymphomyosot. Wir haben die Tropfen ca 2 Monate verabreitcht und die Mandeln schrumpften auf Normalgröße. Das Schnarchen war weg.

Ein Jahr später fing es leicht wieder an, sodass wir das Mittel noch einmal zwei Monate verabreichten. Seit dem ist keine Rede mehr von Schnarchen.

Dieses Medikament ist frei verkäuflich und ich habe es bereits mehreren Eltern empfohlen. Jedesmal gab es einen großen AHA Effekt.

Probier es vor einer OP aus.

Liebe Grüße
Nika