Zahnärzte... mann ich hasse es :(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 09:08 Uhr

ich dachte ich hätte hier nen ganz tollen zahnarzt gefunden. aber irgendwie bin ich jetzt doch ein wenig... na sagen wir ratlos.
als ich letzes jahr bei einem zahnarzt war wurden komplett alle zähne geröngt. da kam raus, 2 müssen unbedingt gemacht werden. der dritte gezogen. neben dem gezogenen wäre noch ein schnipsel karies aber das war es dann. JEtzt meinte der zahnarzt gestern ich hätte 7 Zähne die gemacht werden müssten... und einer hätte dick Karies... das hätte doch die Gute Frau letzes jahr sehen müssen. da sie selber meinte damit sich karies so weit vorfrisst braucht es ein paar jahre...

irgendwie vertrau ich weder dem einen noch dem anderen. der zahnarzt von gestern hat als kassenleistung amalgan und macht sonst nur komposit füllungen die pro zahn 110-170 euro kosten... würde in meinem Fall heißen mal eben 1000Euro verdient.
Ich moechte ihm nichts unterstellen... denn ich weiß es ja selber nicht... aber ir kommt das komisch vor... oder sollte es das nicht?

ach das ist so doof. zahnärzten muss man vertrauen bei ihrem job, vor allem wenn man "noch" keine Beschwerden hat.... aber mein erster zahnarzt hat schon ziemlichen murks gebaut (falsche Zähne gezogen, kariöse Zähne behandelt die nicht kariös waren etc)
und ich vertrau ihnen nicht. und wenn dann noch geld dazu kommt vertrau ich ihnen noch weniger :(

Beitrag von carlotka 03.05.11 - 09:58 Uhr

Mmh, ich würde wohl einen anderen Zahnarzt aufsuchen. Meine Füllungen, nicht Amalgan, nicht Keramik, sondern Kunststoff (ist das nicht Komposit?) haben pro Füllung 35€ gekostet. Gestern habe ich Thomas Zahnarztrechnung überwiesen. Da hat eine Füllung 61 € gekostet minus 36€ Bema-Sachleistung. Ich habe 50€ für 2 Füllungen überwiesen. Natürlich nicht Amalgan.
Wir suchen verschiedene Zahnärzte auf.
Mir erscheint über 100€ je Füllung als ziemlich viel.

Beitrag von kyra01.01 03.05.11 - 11:17 Uhr

die meisten zahnärzte berechnen das pro fläsche soll heißen:
ein zahn hat 5 flächen wobei nur 4 gleichzeitig als füllung gemacht werden können die meisten zÄ berechnen ca20-30€ pro fläche!
es kann schonmal vorkommen das ein za eine karies erst später entdeckt
abernicht so viele und das ist echt selten!

ich würde b ei meinr kk anrufen den die situation schildern ohne namen zu nennen und fragen ob die dir einen empfehlen können!
so haben meine eltern das dalas beimkfo gemacht!

lg kyra

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 12:20 Uhr

Naja, die kosten für Komposit füllung ( also besserer kunstoff) soll wohl so hoch sein, sagte auch meine schwester...
aber ernsthaft... 1x karies übersehen, ok hab ich verständnis... noch 4x mehr ? nein... versteh ich nicht. und das in einem jahr? versteh ich noch weniger.

und dann ist mein 2ter GEdanke... oder auch der 7te... er selber meint er ist ästhetischer zahnarzt also hat eine praxis für ästhetische zahnheilkunde... aber mal ernsthaft? amalgan dann als kassenleistung? mmh... dann ist es mit der ästhtetik nicht soweit her...

ich sag es gerade heraus... ich habe keine 150 euro für einen Zahn. ich bin damit einverstanden aus eigener Tasche weiß ich nicht 50 euro pro zahn zu zahlen... aber das 3fach geht einfach nicht. nicht in diesem Leben.

außerdem bin ich mir nicht sicher ob er recht hat... :(

Beitrag von kyra01.01 03.05.11 - 12:40 Uhr

da hst du auch völlig recht! 5 mal übersehen geht nicht!

ich bin ZFA und hab das noch nicht erlebt!

ich könnte auch nicht mal eben 150 € dafür ausgeben aber 50€ pro zahn müsste man min. bedenken!
was ist denn mit kronen?
wenn die karies eh schon so tief ist wäre das evtl sogar sinnvoller!?
wie gesagt erkundige dich mal bei der krankenkasse vll können die dir jemanden empfehlen um dir wenigstens eine 2te meinung einzuholen,denn das solltest du auf jeden fall machen bevor du da raum doktern lässt!
was sagt er den zu den rö-bildern?

lg

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 12:56 Uhr

ich weiß dass 2 zähne dringend gemacht werden müssen. da hockt immer noch provisorische drinnen. so weit so gut. die darf er gerne machen. aber nicht für 150 euro pro zahn ;-) dann hat er wohl beim drüberschauen in 4 zähnen oder so karies gefunden, die wohl bald einbrechen(?) bitte erklär es mir!
und an einem Zahn noch ganz dick Karies der wohl schon ziemlich tief gehen soll.

einen zahn hat er gezogen. bzw was davon noch übrig war... der hätte allerdings schon vor 3 jahren raus müssen. also war das ok. und ich bin dieses mistding endlich los (naja... so sollt ich nciht reden, ist er mir doch immer treu zur seite gestanden)

ich werd mal anrufen und die fragen, also die Krankenkasse :)

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 12:57 Uhr

von Kronen wurde nie gesprochen... ich weißum ehrlich zu sein auch gar nicht genau was das ist..

Beitrag von ungeheuerlich 03.05.11 - 13:12 Uhr

Also Fakt ist, das es verdammt viele schwarze Schafe unter den Zahnärzten gibt.
100 Euro pro Füllung is def. zuviel. Eine Kunststofffüllung kostet um die 35 Euro.
Such Dir dringend nen anderen Zahnarzt.
Wir sind hier leider auch an so einen geraten der nur Kasse machen wollte.

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 13:24 Uhr

na aber wie finde ich denn ein weißes lamm unter den ganzen schwarzen? sollte herausstechen oder?
tun sie aber nicht :(

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 13:33 Uhr

ich hab mal eben ein wenig recherchiert. es ist tatsache so, dass Komposit füllungen so teuer sind und nicht zu verwechseln sind mit einfachen kunstofffüllungen...
ist ja ok... kann ich mir trotzdem nicht leisten.
aber naja... als angebot nur amalgan oder komposit find ich heftig... und soviel karies... find ich naja fraglich :D

ich such mir noch eine zahnärztliche meinung und entscheide dann wieviel ich bereit bin zu investieren... ich weiß meien Zähne hab ich noch ein paar jahre... bringt mir aber auch nichts wenn ich zwar tolle Zähne habe, aber dafür keine Kohle um mir noch was zu beißen zu holen... was zwar wiederum meiner figur gut tun würde

(ja ja... humor ist wnen man trotzdem lacht)

Beitrag von nebelung 04.05.11 - 11:20 Uhr

Hallo.

Hol dir bitte eine 2. Meinung.
Ich war damals auch im April fertig behandelt gewesen, dann im August meine Lehre angefangen und meine Chefin hat plötzlich ne Menge Karies entdeckt.
Jeder Zahnarzt hat ein anderes Interventionsniveau, d.h. einer behandelt eher ein kleines Loch, ein anderer handelt später, von Inkompetenz will ich jetzt gar nicht reden.
Mein Tipp an dich: wende dich, wenn möglich, an die Uniklinik, es dauert zwar länger, weil jeder Handgriff vom OA abgesegnet werden muss, ist aber günstig und den Studenten hilfst du auch.;-)

LG