Wann habt ihr bekannt gegegeb, dass ihr schwanger seid?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddy30 03.05.11 - 09:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,
bin jetzt in der 8.ssw und darf diese Woche nicht arbeiten gehen (bin Grundschullehrerin), da ich erst meine Antikörperwerte abwarten muss :-(
Haben bislang der engsten Familie und den engsten Freunden von der Schwangerschaft erzählt! Wann habt ihr es denn "öffentlich" gemacht?
#winke

Beitrag von naddy30 03.05.11 - 09:10 Uhr

gegeben natürlich!!!

Beitrag von claude2010 03.05.11 - 09:12 Uhr

Ich hab´s richtig öffentlich gemacht als ich in der 12ten Woche beim Arzt war und der sagte das alles in Ordnung is!:-)
#winke

Beitrag von dilo84 03.05.11 - 09:15 Uhr

Hallo

Ich habe es grade eben gesagt#schwitz

Ich bin zwar noch in der 8.Ssw , aber meine Frauenärztin hat mir geraten, aufgrund meiner Arbeitstätigkeiten dem AG das so schnell wie möglich zu sagen

Deswegen habe ich ihm das grade erzählt
Er hat ganz erfreut reagiert, klar mein Vertrag war eh befristet auf 2 Jahre und endet Ende August

Naja so ist das

Beitrag von steffisternchen87 03.05.11 - 09:15 Uhr

Hallo,

also wir haben es keinem erzählt und werden dass auch bis zur 11ten oder 12ten Woche nicht tun! Ist mir zu riskant, falls doch etwas passiert. Und auf der Arbeit sage ich einfach ich habe mir den Rücken verknackst, im Büro muss man zwar normalerweise nicht schwer heben, aber ab und an doch ;-)

LG Steffi #ei 7 SSW

Beitrag von feroza 03.05.11 - 09:15 Uhr

Bin jetzt 14.SSW und bei uns weiß es noch immer nur die Familie.

Hat aber damit zutun, das die SS zur Zeit eine "Horrornachricht" nach der anderen bringt.

Ansonsten würde ich es nach der 12.SSW bekannt geben, man ist doch auch stolz, Eltern zu werden!!!! ;-)

Beitrag von paradies82 03.05.11 - 09:15 Uhr

Guten Morgen,

ich war bei 10+4 (also 11. SSW) beim FA und habe es dann bei 12+0 bekannt gegeben. Die Einzigen die es vorher wussten außer meinem Mann waren meine Eltern.

LG Sarah 15 SSW

Beitrag von claudia-bs 03.05.11 - 09:15 Uhr

Huhu Naddy,

also ich bin ebenfalls 8. ssw und bei mir is es ähnlich wie bei dir....ich werde vor der 12. Woche nichts öffentlich machen...mir wurde von den verschiedensten Seiten auch geraten noch abzuwarten...hängt viell auch immer vom Vorgesetzten ab...meiner ist... naja schwer ne Beschreibung zu finden...freuen wird er sich nicht...daher erfährt er es auch erst wenn er es erfahren muss....
#winke

Beitrag von dilo84 03.05.11 - 09:16 Uhr

Achso meine Familie weiß schon Bescheid, aber so Freunden haben wir es noch nicht gesagt

Beitrag von naddy30 03.05.11 - 09:21 Uhr

Meinem Chef musste ich es bereits sagen (bin in der 8.SSW)! Als Lehrerin darf man nämlich schwanger erst wieder in die Schule, wenn man gegen alle Kinderkrankheiten immun ist! Hab viel gelesen und die Folgen fürs das Uneborene sind echt nicht ohne :-( Daher weiß es mein Cherf schon, aber er unterliegt der Schweigepflicht und meine Kollegen wissen es noch nicht!!!
Fällt mir aber super schwer zu lügen...

Richtig realisiert hab ich es irgendwie auch noch nicht!

Beitrag von mellihase 03.05.11 - 09:17 Uhr

hi du also meine familie hat es so in der 8. erfahren und mein arbeitgeber auch... einige freunde auch so in dem zeitrahmen gibt aber heut noch einige die es noch net wissen...und ich bin 19ssw :-)
ich würd es einfach sagen dann freuen sich die anderen mit dir :-)
lg melli

Beitrag von lilja27 03.05.11 - 09:24 Uhr

HUHU,

Ich hab es sofort gesagt ab der 7. SSW dem AG, da ich einiges nicht mehr tun durfte...
Ausserdem hatte ich vorher eine FG und ich wollte mich selbst befreien indem ich es füh erzähle, sozusagen das ich selbst fest dran glaube diesmal geht alles gut , deswegen kann ich es auch gleich sagen.

lg

Beitrag von zaubermaus211 03.05.11 - 09:39 Uhr

Also mein Mann war bei dem Test dabei(5.ssw). Direkt danach haben wir unseren besten freund angerufen um ihm die frohe Kunde mit zu teilen.
Als nächstes wusste es meine direkte Arbeitskollegin, die mich daraufhin gedrängt hat es meiner Chefin zu sagen. Ich arbeite im Kindergarten und so war es am besten für alle Beteiligten. Da ich die Kita SOFORT verlassen musste habe ich es den anderen Kolleginnen (die um die Uhrzeit schon da waren) erzählt.. Eigentlich war klar, dass ich während der Ss nit wieder zurück zum KiGa darf, da wir in jeder Gruppe U3 Kidds betreuen.. Und ich wollte nit als krank gelten!!
Naja an Heiligabend haben wir es der Familie erzählt (ca. 8ssw). Es war komisch für mich, dass es die Arbeitskolleginnen vor der Familie wussten, aber es ging ja um die Gesundheit meines Kindes!!
Wir waren super stolz es jedem zu erzählen. Nun bin ich übermorgen in der 25.ssw und es ist alles gut gegangen!!
Ich finde es kann immer etwas passieren, auch NACH der 12.ssw, deshalb haben wir nit gewartet, bis die "kritischen" 3 Monate rum sind!
Sooo lange hätte ich garnit lügen können und vor allem wäre ich vorher geplatzt vor stolz...
Liebe Grüße und Alles Gute
Zaubermaus+ Noah inside übermorgen 25.ssw

Beitrag von hessimaus33 03.05.11 - 10:21 Uhr

ich habs in der 7.ssw gesagt...sobald das herzchen schlug.

LG

Beitrag von seepferdchen83 03.05.11 - 10:43 Uhr

Ich habs noch nicht gesagt und bin jetzt 19ssw

Beitrag von schlingelchen 03.05.11 - 10:55 Uhr

Hallo,
sofern es machbar ist,werden wir schon bis zur 12./13.Woche warten. Wenn wir es erst unseren Kindern erzählen,weiß es bald die ganze Welt.:-p

LG,Anja

Beitrag von naddy30 03.05.11 - 10:59 Uhr

@seepferdchen83:
Wow! Du kannst da so lange für dich behalten? Respekt!

Beitrag von raevunge 03.05.11 - 12:35 Uhr

HUHU

in meiner 1. Schwangerschaft habe ich bis zur 12. SSW gewartet, nur meinem AG habe ich vorher Bescheid gesagt, und meine Schwester wusste es auch ;-)

In der 2. Schwangerschaft "musste" ich es notgedrungen einigen Leuten in der 6. SSW erzählen, da ich ein Hämatom hatte, starke Blutungen und mich schonen sollte, von daher habe ich Unterstützung mit meinem 2jährigen gesucht. Leider hatte ich in der 8. SSW dann einen MA und musste zur AS #schmoll Ich muss aber sagen, dass es MIR total gut getan hat, dass doch einige Leute Bescheid wussten, so konnte ich meine Trauer in Gesprächen recht gut verarbeiten.

Jetzt bin ich grad wieder frisch schwanger, und bisher weiß es natürlich mein Mann, meine Schwester und eine gute Freundin hier - ich wollte jemanden haben, der im Notfall Bescheid weiß. Wenn jetzt morgen beim FA Termin dann doch alles okay ist (1. letzte Woche war nicht sooo toll :-(), dann werde ich hier ein paar befreundete Mütter informieren, damit sie mich evtl auf dem Spielplatz oder so ein wenig unterstützen können mit meinem Sohn und ich mich echt noch ein bisschen zurück nehme kann.

Der Rest (Familie, AG etc.) wird es, wenn alles gut geht, dann in ein paar Wochen erfahren. Mache es aber nicht mehr unbedingt an SSW 12 fest, da ich im entfernten Bekanntenkreise auch grad 2 Geschichten mit ner FG in der 14. SSW hatte #schwitz

GLG