Viren von der Ärztin SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von suessback 03.05.11 - 09:24 Uhr

Nachdem ich vor lauter Schreck festgestellt hab,
dass mein Impfschutz nicht mehr aktuell ist, hab ich mich heute morgen mal zu meiner Hausarztpraxis aufgemacht...

Und wer kommt ins Zimmer mit mega-dickem Bauch und verpasst mir 2 Spritzen?
Genau, meine Ärztin, die in 2 Wochen (!!) ET hat. #schock
Da sieht man mal, wie lange ich nich beim Arzt war...

Also wenn das mal kein gutes Zeichen ist, weiß ich auch nicht... :-)

Schönen Tag Allen!

Beitrag von lilja27 03.05.11 - 09:28 Uhr

Welche impfung war das denn? Denn nach manchen impfstoffen sollte man ja mit dem Hibbeln etwas warten.

Lg

Beitrag von suessback 03.05.11 - 09:30 Uhr

War MMR und Repevax(schätze mal Polio, Tetanus und Diphterie?)
Hatte aber meinen ES eh noch nicht....
Wie lange und bei was soll man denn warten?

Beitrag von zappel003 03.05.11 - 09:42 Uhr

hallo!

bei MMR sollte man 3 Monate nach der Impfung nicht schwanger werden, hat mein FA mir gesagt! bei Repevax weiß ich es nicht. das müsste einem die Ärztin aber auch sagen finde ich!
LG Tina

Beitrag von suessback 03.05.11 - 09:48 Uhr

Danke für die Antwort!
Da muss ich wohl meine FÄ kontaktieren, was sie davon hält. Ob das auch bei Auffrischung schlimm ist...

Beitrag von lilja27 03.05.11 - 09:47 Uhr

Es soll wohl besser sein 3 Monate zu warten nach der Impfung.
Ruf doch noch mal an und frag nach oder bei deinem Gyn.

lg

Beitrag von naschkaetzchen 03.05.11 - 10:38 Uhr

Soweit ich weiß sind Masern, Mumps und Röteln Lebendimpfstoffe und Tetanus, Polio und Diphterie nicht!
Da man nach ersteren 3 Monate pausieren soll, wurde bei mir der Impfstatus mittels Bluttest überprüft und meine Imunität festgestellt - zum Glück! 3 Monate Pause... wären ja auch logisch, denn die drei können ja für Schwangere ohne Schutz, insbesondere deren Baby gefährlich sein...
Tetanus, Polio und Doptherie musste bei mir jedoch aufgefrischt werden, aber danach durfte ich gleich weiter herzeln... aber sie hatte in ihrem schlauen Buch nachgelesen...


Find es schade, das eine selbst schwangere Ärztin über sowas nicht aufklärt!

Frag' am besten noch mal genaustens nach!!!

Beitrag von suessback 03.05.11 - 15:15 Uhr

Danke für die Antworten!
Ihr habe ich nichts von dem erneuten Wunsch erzählt.
War also eher mein Fehler.
Also da bei mir noch Impfschutz besteht (Rötelntiter wurde das letzte Mal vor einem Jahr kontrolliert und war da noch mehr als ausreichend), es also nur eine zeitlich empfohlene Auffrischung war,
ist es wohl nicht so schlimm. Bei nicht bestehender Immunität sollte man, wie du geschrieben hast warten, da man MMR während der Schwangerschaft nicht impfen darf.
So habe ich das jetzt jedenfalls verstanden.

#winke und einen schönen Tag euch Allen!