Keuchhusten bei Erwachsenen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunny_harz 03.05.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich husten schon etwas länger. Als ich vor 4 Wochen das erste Mal beim Arzt war, sagte der, es würde an meinem allerg. Asthma liegen, ich solle mehr Cortison inhalieren. Mein Mann solle Hustenlöser nehmen. Bei mir wurde der Husten weniger, aber 100% weg ist er nicht.

Mein Mann war dann letzte Woche nochmal dort: Codein gegen den Husten. Heute wieder hin: vermutlich Keuchhusten :-[ aber nach so langer Zeit wäre das auch ohne Antibiotikum nicht mehr ansteckend. Untersuchungen gab es weiter keine.

So, wir fahren in 14 Tagen zur Kur. Unsere Tochter hüstelt immer mal etwas vor sich hin, mit ihr habe ich Do einen Termin beim KiA (sie ist geimpft) und ich heute abend.

Ist es richtig, daß man bei Keuchhusten nach ca. 4 Wochen ohne AB nicht mehr ansteckend ist???

LG; Sunny

Beitrag von sarahg0709 03.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo Sunny,

seit wann wird Keuchhusten mit einem AB behandelt? Es ist doch ein Virus. Da hilft ein AB auch gar nicht.

Meine Mutter hatte Keuchhusten vor ein paar Jahren. Nach etwa 4 Wochen Akutphase hat sie mal eine Weile bei uns übernachtet (wegen Atemnot musste sie unter Aufsicht sein). Sie hat weder meinen Mann noch mich angesteckt (wir sind beide nicht geimpft), die Kinder eh nicht, die sind geimpft.

Weg war der Keuchhusten bei ihr nach 4 Monaten, bei meinem Neffen nach 3 Monaten.


LG

Beitrag von sunny_harz 03.05.11 - 19:19 Uhr

Keuchhusten sind durchaus Bakterien: http://www.onmeda.de/krankheiten/keuchhusten.html

Allerdings bekämpft ein Ab, rechtzeitig gegeben, nur die Ansteckung für andere, jedoch nicht den Keuchhusten direkt.

Waren jetzt auch beim KiA. Wir sind wohl tatsächlich nicht mehr ansteckend, aber er hat vorsorglich bei meiner Tochter einen speziellen Abstrich gemacht, damit wir sicher sind.