Frage zu Fruchtbarkeitstee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von andrea-74 03.05.11 - 10:08 Uhr

Hallo zusammen,

ich schreibe für meine beste Freundin, nicht für mich.

Sie interessiert sich für Fruchtbarkeitstee und ich habe einen mit folgender Zusammensetzung - für 100g - im Internet gefunden:

17g FRAUENMANTEL (Hb. Alchemillae vulg.)
16g JOHANNISKRAUT (Hb. Hyperici)
16g LABKRAUT (Hb. Galii lutei)
16g SCHAFGARBENKRAUT (Hb. Millefolii)
3g TAUBNESSELBLÜTEN weiß (Flor. Lamii albi)
16g STORCHENSCHNABELKRAUT (Hb. Geranii robert.)
16g STEINKLEE (Hb. Meliloti).

Hat jemand hier schon mal so einen Tee getrunken und ist schwanger geworden? Im Internet steht, der Tee würde das Schwanger-werden unterstützen, aber ich bin eher der Zweifler...#kratz

Vielen Dank vorab!

Viele Grüße
Andrea

Beitrag von kra-li 03.05.11 - 11:58 Uhr

keine ahnung, bin nicht schwanger geworden, aber das liegt an meinem mann, frage mal im anderen Forum:Kinderwunsch, da sind die Kräuterhexen usw. Wir sind hier die medizinischen Fälle...