Welche Pflegeprodukte??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von flummi1988 03.05.11 - 10:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich habe mich letztens mit meiner Freundin so über Babypflege unterhalten.
Es gibt so viele verschiedene Marken und da wollt ich euch einfach mal fragen, was ihr so benutzt oder benutzen werdet???
Wie sind die Produkte von Babydream (Rossmann)? Kann an die empfehlen?
Dann hab ich gehört, dass Bübchen gut sein soll...
Oder doch lieber Penaten?
Es geht mir auch um alles mögliche: Cremes, Öle, Feuchttücher... Also alles was es so gibt.
Was bevorzugt ihr denn?

Beitrag von nordstern80 03.05.11 - 10:47 Uhr

Hey,

wir haben nichts benutzt außer Wasser und Baumwollwaschlappen und feuchte Tücher.

Wenn der Po mal wund war (das war 2 x in der ganzen Zeit der Fall) da haben wir von Weleda die Heilsalbe genommen.

Beim Baden hatte ich ab und zu mal (wenn gerade verfügbar) Muttermilch mit reingetan.

Mit Chemie also Seife wird unser Sohn erst seitdem er 3 ist und selbst das nur ab und zu mal gewaschen. Haare werden mit BübchenShampoo gewaschen.

Und seine Haut ist super - muß dazu sagen, das ich Neurodermitis habe und die ganze Zeit befürchtet habe, das er es auch bekommen könnte. Und mein Hautarzt meint auch Duschen ohne Seife reicht eigentlich. Natürlich nicht, wenn man viel geschwitzt hat bzw. dreckig ist.

Grüße

Beitrag von wartemama 03.05.11 - 10:59 Uhr

So werde ich das auch handhaben - nicht zu viele Pflegeprodukte an Babys Haut; ist m.E. nicht nötig.

LG wartemama

Beitrag von flammerie07 03.05.11 - 10:52 Uhr

ich war immer sehr zufrieden mit den feuchttüchern von DM - die sensitiven, schön groß, ohne parfüm und preislich sehr gut! #pro

als mein sohn geboren wurde, hatten wir keine pflegeprodukte mit ausnahme des penaten baby-schampoos (er hatte jede menge haare) und der penaten wundsalbe (für den wunden po)

Mittlerweile haben wir nicht viel mehr, außer einer sonnencreme und einem badezusatz (penaten oder hipp).

LG
Flammerie07 mit L. *08/08

Beitrag von js-oilsister 03.05.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

am Anfang haben wir bis auf eine die Wundcreme von Weleda Calendula nichts genommen.
Als der Winter kam, für's Gesicht von Weleda Wind-und Wetter-Creme. Zum Baden MuMi oder nen Tropfen Öl.

Benutze jetzt noch fast alles von Weleda Calendula, mein Sohn ist 1,5 J. Werde auch für's 2. Kind diese Produkte benutzen.

Sind zwar nicht sehr preiswert aber dafür sehr ergiebig.


Lg js-oilsister + Jarne + #baby Girl 21.SSW

Beitrag von schullek 03.05.11 - 11:01 Uhr

hallo,

cremes udn pflegeprodukte nur von weleda
feuchttücher sensitive von dm, mit denen habe ich die besten erfahrungen gemacht
windeln mochte ich dm und pampers

lg

Beitrag von kaetzchen79 03.05.11 - 11:04 Uhr

Hallo,

also erst einmal, für ein Baby braucht man nicht viel. Wir haben uns daher dafür entschieden für die Maus gute Produkte von Weleda zu kaufen. Die sind frei von Zusatzstoffen und Parfum.

Wir benutzen ab und an die Gesichtscreme (Malin hat sehr trockene Haut), ausserdem hab ich eine für den wunden Po (allerdings noch nicht gebraucht). Für zuhause benutzen wir zum säubern nur Wasser, für unterwegs Feuchttücher.

Für eine entspannte B aby Massage haben wir das Bäuchlein Öl, zum Baden kommen ein paar Tropfen ins Wasser. Das wars.

Für Pickelchen im Gesicht oder Rötungen gebe ich einfach etwas Muttermilch drauf. Das hilft gut.

lg Kätzchen mit Malin , 8 Wochen

Beitrag von kaka86 03.05.11 - 11:05 Uhr

Ich bin überzeugt von Weleda-Produkten!
Die sind zwar recht teuer, aber ihr Geld wert! (zur Zeit gibts bei Müller 20% auf alle Weleda Produkte)

Viel benutze ich auch nicht!
Feuchttücher benutze ich nur unterwegs, weil die son Schmierfilm hinterlassen und die Haut reizen (auch die Sensetiv). Da habe ich die Sensitiv von Aldi, denn die sind Parfümfrei!

Sonst habe ich das Babyöl, davon ein paar Tropf auf den Popo, mit nem Kosmetiktuch (von Aldi) hinterher....der Popo ist sauber, gepflegt und das frei von Duftstoffen!

Sonst habe ich die Babycreme fürn wunden Po.
Für später kann ich die Wind- und Wettersalbe empfehlen und das Cremebad und das Shampoo!

Mehr habe ich nie gehabt und nie gebraucht!

Am wichtigsten ist mir aber, dass es Parfümfrei ist!

LG
Carina

Beitrag von katjafloh 03.05.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

ich hab bei beiden Kindern benutzt:

- Pampers Sensitiv Feuchttücher oder einfach nur Lappen und Wasser
- Schwarztee gegen wunden Po (einfach Morgens eine Tasse aufbrühen und über den Tag verteilt mit einem Wattepad den Po abtupfen)
- Eucerin Lipid Balsam aus der Apotheke für Gesicht und Körper (nach dem Baden 1-2x die Woche)
- Penaten Shampoo (falls Dein Baby schon längere Haare haben sollte, ansonsten reicht Wasser)

Das wars, mehr braucht man eigendlich nicht. ;-)

LG Katja


Beitrag von gslehrerin 03.05.11 - 11:09 Uhr

Penaten auf keinen Fall. Das sind alles Produkte auf Erdölbasis (außer die naturals), die machen ein schönes Hautgefühl, aber zerstören die hauteigene Schutzschicht. Die Haut wird so durchlässig und man cremt immer mehr.
Wir hatten sensitiv-Feuchtücher und die Ringelblumensalbe aus der Bahnhofapotheke, falls mal etwas rot war. Damit war das sofort weg. Vorsorglich hab ich nie was gecremt.
Die Weledasachen sind auch sehr gut, davon gibts auch kleine Reisegrößen, damit kann man das Produkt dann super ausprobieren.

LG
Susanne

Beitrag von tamil1975 03.05.11 - 11:13 Uhr

Mir kommt ausser Weleda auch nichts in Haus!! Ich bin da ein grosser Fan geworden, alles ohne Zusatzstoffe. Benutze die Weleda Calendula Produkte teilweise auch für mich! :) Ist nämlich super für die Haut!!
Und wie gerade schon gesagt wurde, sind die Flaschen absolut ergiebig, man brauch nur eine ganz kleine Menge!

Beitrag von meandco 03.05.11 - 11:23 Uhr

du brauchst eigentlich nichts als ein öl (da würd ich zb pures mandelöl aus der apo holen).

windeln
feuchttücher / besser noch: waschlappen

dann hatte ich noch wollfett für roten hintern - bzw später dann rosatum von wala #pro die kannst du für alles nehmen, was so an hautirritationen kommt ...

damit hast du es eigentlich ;-)

lg
me

Beitrag von derhimmelmusswarten 03.05.11 - 11:48 Uhr

Meine Hebamme hat Weleda empfohlen. Ist auch super, allerdings sehr teuer. Mit den Eigenmarken von Rossmann und DM habe ich aber ebenso wenig Probleme wie mit Penaten, Bübchen & Co. Probier einfach aus, was dir am Ehesten zusagt. Du kannst ja auch kleine Döschen kaufen oder dich bei den Herstellern anmelden und dort Produktproben ordern. Melde dich auch bei DM und Rossmann und Müller beim Babyprogramm an. Da bekommst du haufenweise Gutscheine und kleine Geschenke.

Beitrag von cork 03.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 4,5 Monate alt und wir benutzen nur Weleda (Gesichtscreme und Windelcreme - bei Bedarf), Weleda Calendula-Bademilch, Mandelöl (aus der Back-/Ölabteilung - klingt komisch, aber ist mit der Hebamme abgespochen) und Muttermilch. Dann haben wir noch Sonnencreme, die ab und zu benutzt wird, weil ich das Risiko eines Sonnenbrandes nicht eingehen will. Windeln haben wir von dm und benutzen die sensitiven Feuchttücher und die Kosmetiktücher von Aldi, die verträgt er beide gut. Das Öl benutzen wir zum Baden, Babymassage und zum Reinigen der Falten unter den Armen, ander Leiste und hinter den Ohren. Und ich muss den anderen zustimmen - Weleda ist sehr reichhaltig. Als ich neulich baden wollte, hatte ich mir davon den Badezusatz gekauft und hab den Kleinen gleich mit in die Wanne genommen - tat uns beiden gut und wir haten viel Spaß.
Von Penaten wurde uns generell aus den schon beschriebenen Gründen abgeraten.
Bisher läuft alles gut und ich denke, am Anfang muss man erstmal dies und das ausprobieren (z.B. ob Feuchttücher oder Waschlappen usw.), aber weniger ist oft mehr und die Industrie bietet für den Markt mehr an, als Mama und Papa bzw. Baby wirklich braucht (ist ja lukrativ - und eine Baby riecht ja auch lecker, wenn man es mit Erdbeershampoo wäscht).
Wenn mein Kleiner demnächst seine ersten Zähnchen hat, dann gibt es auch ein Zahnpflegegel von weleda, ohne Süßungsmittel, schließlich sollen die Kinder putzen und nicht schlucken.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Finden!
Alles Gute
wünscht
cork#winke

Beitrag von magiccat30 03.05.11 - 11:54 Uhr

WIr werden benutzen: Wasser, waschlappen udn ein gutes Öl ( Mandelöl oder das von Weleda) Und weleda calndula creme. Das wars. Meine hebamme sagt mehr braucht man nicht.

Beitrag von fairy74 03.05.11 - 12:03 Uhr

#winke

- Eubos Hautruhe für's Gesicht (ganz selten, wenn die Wangen mal rauh sind)

- Penaten Wundschutzcreme (nur Nachts, weil sie dann schon mal länger in der nassen Pampers liegt)

- Töpfer Kleiebad

Lg

Beitrag von carochrist 03.05.11 - 12:05 Uhr

Weleda ist am besten, sagt zumindest meine Hebamme.

Ich habe die Feuchttücher Sensitive von Babylove (DM) hier. Lt. Ökotest sind die Sensitivtücher am besten, da sie kein Parfüm enthalten.

Dann habe ich noch Babyöl, eine Pflegecreme (für den tgl. gebrauch) und eine Babycreme (für den Pobereich) hier. Alles von Weleda. Mal schauen, ob es hält was es verspricht.

Beitrag von moeriee 03.05.11 - 12:06 Uhr

Windeln: Pampers (immer im Angebot und mit Gutschein, dann kommen wir auf 17€ im Monat
Feuchttücher: DM Babylove Sensitive (wir brauchen eine Packung im Monat = ca. 1€)
Wundschutzcreme: Weleda (wurde bisher nur einmal gebraucht)
Wind- und Wetterbalsam: Weleda (wurde im Winter regelmäßig vor Spaziergängen benutzt und es ist nicht mal 1/3 aufgebraucht)
Badezusatz: Olivenöl und Sahne (ist sowieso immer vorrätig und einfach am besten für die Haut, da unparfümiert)

Ansonsten benutzen wir gar nichts!

Beitrag von pye 03.05.11 - 12:40 Uhr

wir haben zum baden , das penaten kopf bis fuß, finde aber das von rossmann ist ebenso gut :)
ansonsten penaten gute nacht bad. riecht prima und felina kommt schneller zur ruhe.
von bübchen haben wir wind und wettercreme und sonnenschutz.
von weleda das pflegeöl für nach dem baden, mit calendula.
und multilind-salbe von stada für den wunden po.
und penaten creme :)
das sind die sachen die wir haben.
feuchttücher haben wir von pampers oder von babylove sensitiv je nachdem...
benutzen nur pampers baby dry.

Beitrag von lienschi 03.05.11 - 12:46 Uhr

huhu,

ich nahm und nehm bei meinem Zwerg...

* Windeln -> anfangs Pampers, jetzt Babylove/dm
* Feuchttücher -> Babylove/dm
* Wundschutzcreme -> Weleda, wenn´s arg schlimm ist auch mal Multilind
* Badezusatz -> anfangs Muttermilch, jetzt Bübchen
* Pflegeöl -> Weleda, Alverde/dm
* Creme für trockene Winterhaut -> Kaufmann´s Kindercreme
* Wind- und Wetter -> Weleda

Wenn ein Baby von haus aus gute Haut hat, braucht man eh nicht viel...
da reicht klares Wasser anfangs wirklich aus.

Mein Zwerg hatte anfangs leider sehr trockene Winterhaut und ich musste ,entgegen meiner Überzeugung, doch bisschen schmieren.

Kauf jetzt lieber nicht zu viel, du bekommst viele Proben geschenkt und vielleicht braucht dein Baby eh nicht viel.

lg, Caro

Beitrag von juliz85 03.05.11 - 13:38 Uhr

laut ökotest sind alle hausmarken von schlecker, dm, müller, rossmann sehr gut: also babylove, babysmile... aber ansonsten auch lieber wasser statt feuchttücher und so wenig wie möglich pflegeprodukte.

Beitrag von sarahjane 03.05.11 - 15:35 Uhr

Die Produktpalette von Babydream (Rossmann) reicht vollkommen.

Beitrag von goldengirl2009 03.05.11 - 15:37 Uhr

Hallo,

Madame bekommt nur Pampers um ihren Hintern,Feuchttücher auch von Pampers.
Andere Pflegeprodukte nehmen wir nur Weleda.
Ansonsten hat sich Heilwolle bei uns bewährt,gerade als der Po mal wund war.

Gruß