Bitte Rezepte für die Schwangerschaft ;-)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von steffisternchen87 03.05.11 - 10:52 Uhr

Hallo Ihr lieben,

möchte so wenig wie möglich zunehmen währen der SS (Natürlich nicht ungesund hungern), aber da ich mich nicht gehen lassen möchte, hätte ich gerne tipps von euch wie Ihr euch so fit haltet, und was ihr so esst..

Als Hauptgericht, Zwischenmahlzeit etc.


Liebe Grüße Steffi #ei SSW 7

Beitrag von rebecca26 03.05.11 - 11:52 Uhr

hallo:)
bisschen komisch das du jetzt diese gedanken hast!!!
denn ss kilos gehen ja wieder weg.!!
zu mindest..bekommen die meisten diese runter.

ernähre dich ausgewogen
trinke viel wasser-tee
esse viel gemüse
und natürlich obst
sowie milchprodukte
langsam mit allem wo es klar ist..wie süsskram etc;-)

aber mach dich nicht verrückt.
ess das worauf du lust hast und geniess die zeit.
baby soll es ja gut gehen;-)

glg
rebecca+3kids
und stets in allen ss gute 22-30kg zugenommen hat
und alles komplett wieder weg..;-)

Beitrag von carrie23 03.05.11 - 11:55 Uhr

Iss einfach so weiter wie vorher auch, du hast doch mit deiner Ernährung dein Gewicht auch ohne Schwangerschaft gehalten, wenn du jetzt nicht-sorry-zu fressen beginnst wirst du dir keine Sorgen machen müssen

Beitrag von haruka80 03.05.11 - 13:23 Uhr

Iss so weiter, gegen Heißhungerattacken kannst du nix machen, außer mit BEwegung und Obst/Gemüse/Vollkornprodukten entgegenzuwirken.
Ich wollte in dieser SS unbedingt weniger zunehmen als in der letzten, gegen den blöden Heißhunger auf Süßes komm ich aber nicht an, ich ernähre mich wie immer-aber eben 300-400kcal in Form von Schokolade zusätzlich, weil ich sonst das Gefühl hab, ich dreh durch...

Mach dir nicht so viele Gedanken, vielleicht kotzt du ab morgen auch die nächsten 10 Wochen und bist froh, wenn du endlich wieder was essen kannst. Vielleicht hast du Heißhunger auf Currywurst andauernd und versuchst dich davon abzulenken und kriegst noch größeren Hunger darauf, vielleicht ändert sich gar nix


L.G.

Haruka

Beitrag von kleine_kampfmaus 03.05.11 - 14:44 Uhr

Hi Steffi,

wie meine Vorrednerinnen schon schreiben, genauso wie bisher. Ausgewogen, gesund, viel frisches Obst/Gemüse, wenig Fett/Zucker/Fastfood etc.

Und bzgl. der Gewichtszunahme hier mal mein eigenes Beispiel:

Zunahme: über 30 kg (hatte kurz vor der Geburt 112 kg bei 1,78)
3 Tage nach der Entbindung: 5 kg mehr als vor der SS #huepf
ca. 3 Monate nach der Entbindung: 5 kg WENIGER als vor der SS

Und jetzt kommts: Ich hatte während meiner SS absolut KEINEN Hunger auf Süßigkeiten etc. - davon wurde mir regelmäßig schlecht. Stattdessen hab ich mich die komplette SS fast ausschließlich von SALAT und Wasser ernährt. Nebenbei noch ein bisschen Brot und Käse. Ich war nämlich ne ganz komische SS mit absolutem HEIßHuNGER auf Salat #rofl

Viele Grüße
Kleine Kampfmaus + Maximilian (5 J.)

Beitrag von binnurich 03.05.11 - 16:22 Uhr

meine Freundin hat sich in der SS fast ausschließlich von heringssalat ernährt...das war ungünstig

ansonsten gilt das gleiche wie immer: gesund und ausgewogen

hast du eine Essstörung?
wieso ist das dein Problem?

Beitrag von steffisternchen87 03.05.11 - 17:44 Uhr

hallo,

nein ich habe keine Essstörung :-) Ich wiege nur etwas zu viel und war gerade dabei abzunehmen und möchte jetzt nicht alles wieder zu nichte machen! Natürlich würde ich nie etwas zum Unwohl des Kindes machen! Aber ich wiege bei 1,69, 79 Kg #schwitz.

Als wir unser erstes Kind bekommen haben wog ich bei gleicher größe nur 65 Kg und ich bekomme die Kilos einfach nicht wieder runter :-(

Ich möchte mich nun einfach nicht gehen lassen ;-)

LG Steffi

Beitrag von carrie23 03.05.11 - 23:03 Uhr

Dann tue das nicht.
Man muss nicht jedem Gusto nachgeben, man weiß ja was gut für einen ist.
Solange du dich gesund ernährst und nicht hungerst tust du dir und deinem Kind einen Gefallen.
Egal ob du etwas zu oder abnimmst in der schwangerschaft.
Meine Schwester zb ist sehr übergewichtig und hat in ihrer Schwangerschaft 10kg abgenommen, nicht weil sie es wollte sondern weil sie sich gesund ernährt hat.
Man muss ja nicht unbedingt zu panierten Schnitzel greifen, statt dessen lieber ein Grillhuhn ohne Haut ( ich selber hab schon als Kind die Haut nicht wollen, fand das irgendwie eklig ).
Viel Gemüse, Viel Obst...jetzt im Sommer hast du ja DIE Auswahl und viel Vollkorn.
Das alles ist gut für dich und dein Kind und du wirst nicht unbedingt 30kg zunehmen.
Wenns so ist lässts sichs nicht verhindern und meist ist da auch viel Wasser dabei und das ist nach der E'ntbindung ohnehin schnell wieder weg.#winke
Ich wünsch dir eine traumhafte, sorgenfreie und wunderschöne Schwangerschaft#verliebt

Beitrag von marathoni 03.05.11 - 20:39 Uhr

Geh in den Wald und mache 2-3 mal in der Woche einen 10 km Lauf ( joggend bis etwa 7. Monat), esse nichts Süßes, esse viel Fisch, Obst und Gemüse: Und nimm dabei 25 kg zu !!!!!
So war es zumindest bei meinem letzten Kind.
Ich habe in allen Schwangersschaften 23-27 kg zugenommen und auch alle Kilos recht locker danach wieder abgenommen.
Was stresst du dich mit dem Essen ? Esse das was du willst , was dir guttut. Und hungere nicht. Mach es für dein Kind!

Beitrag von steffisternchen87 04.05.11 - 09:10 Uhr

Hallo,

da musste ich aber gerade etwas lachen als ich deinen Beitrag gelesen habe ;-) wahrscheinlich hat man wirklich keinen großen Einfluss!

Liebe Grüße Steffi