ET+11 ... warum tut sich nichts?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bubica07 03.05.11 - 11:04 Uhr

Hallo ihr...

wer muss(te) auch so lange auf sein Baby warten?

Ich bin langsam doch etwas deprimiert. Es ist meine zweite Schwangerschaft und ich habe mich bereits auf längeres Warten eingestellt, denn meine Tochter kam auch erst ET+12 zur Welt. Mit dem Unterschied, dass ich schon 4 Tage zuvor mit starken Wehen zu tun hatte, die nur leider nicht viel ausgerichtet hatten.

Jetzt ist es so, dass ich außer ab und zu einen harten Bauch, keine spürbaren Anzeichen habe, dass die Geburt losgehen könnte. Es geht mir und dem Baby gut, alle Werte sind in Ordnung und eingeleitet wird erst ET+14.

Dass jede Schwangerschaft unterschiedlich dauert ist klar, aber ich hatte doch zumindest die Hoffnung, dass es beim Zweiten ein bisschen schneller geht...

Wem geht oder ging es genauso und kann mich ein bißchen aufbauen?

Viele Grüße, Christina

Beitrag von nicolelukas 03.05.11 - 11:13 Uhr

#winke
ich habe et zwar erst am 5.5 aber ich habe es auch schon satt.
versuche es locker zu sehen.
wir wissen wir werden unser baby früher oder später auf jeden fall in den armen halten.
wie schwer ist denn dein baby jetzt,meins soll jetzt schon 3600 gramm haben?

Beitrag von bubica07 03.05.11 - 12:09 Uhr

Kein Riese ;-) aber darauf geb ich nicht so viel, bei ET+1 war Schätzwert 3200 g.

Meine Tochter wurde damals aber auch immer eher leicht und klein "vermessen" und kam dann mit 3,5 kg und 52 cm zur Welt.

Heute ist sie immer die Größte... ich bin 1,82 m und der Papa auch, also kein Wunder.

tut sich denn bei dir was?
Drück dir die Daumen, dass du bald erlöst wirst #verliebt

Beitrag von nicolelukas 03.05.11 - 16:22 Uhr

ich bin echt gespannt wie schwer er dann wirklich ist.
mumu soll schon 3 cm offen sein
bisschen magenbeschwerden und ganz selten wird der bauch hart,bischen rückenziehen, aber sonst nichts.
danke fürs daumen drücken.Ich drück sie dir auch.

Beitrag von nordstern80 03.05.11 - 11:30 Uhr

Wir waren bei ET+5 und die Hebamme im Krankenhaus hatte mir ein Rezept für einen Tee mitgegeben. Der sollte die Geburt bzw. die Wehen anregen. Hat auch etwas geholfen.

Vielleicht hat deine Hebamme auch so ein Rezept.

Grüße

nordstern80

Beitrag von bubica07 03.05.11 - 12:11 Uhr

Danke, morgen kommt meine Hebamme nochmal, vielleicht kann sie mir ja noch was mit auf den Weg geben ;-)

Für das wohl effektivste Rezept hält sich mein Freund leider gekonnt zurück ;-) traut sich nicht so richtig.

Beitrag von dentatus77 03.05.11 - 11:34 Uhr

Hallo!

Meine Tochter kam bei ET+11, vorher hatte ich zwar einige Tage leichte Wehen, die aber im CTG nie auftauchten und für mich harmlos waren.
Am Tag der Entbindung hatte ich dann erstmals Wehen im CTG und der Muttermund war tatsächlich dann fingerdurchlässig. Und um 19:37 war meine Tochter dann auf der Welt.

Ich will damit sagen, es kann manchmal auch ganz schnell gehen.

Jedenfalls halt ich dir die Daumen, dass sich dein Zwerg bald auf den Weg macht.

Liebe Grüße!

Beitrag von bubica07 03.05.11 - 12:13 Uhr

Danke, das baut auf!

Ich hoffe ja noch darauf, aber das tue ich schon seit Tagen und so langsam überwiegt die Frustration...
... mir geht es einfach auch gut, habe keine Beschwerden oder sonstwas...

Beitrag von stefanie034 03.05.11 - 11:38 Uhr

bin mit meiner ersten tochter damals bis et +11 gelaufen.sollte den tag morgens eh ins krankenhaus zum einleiten.habe eine einweisung bekommen vom arzt.um 0.00 gings dann aber los.hatte wahrscheinlich so viel angst vor der einleitung,das das baby dann lieber selber rauskam:-p.es wird jetzt jederzeit losgehen bei dir.ich sag mir immer lieber länger als kürzer.andere kämpfen um jeden tag wo das baby drinne bleiben muss#zitter.übrigens war ich auch bei nr.2 7 tage drüber und bei baby nr.3 4 tage drüber.wir müssen uns wohl damit abfinden,das wir sehr gemütlich von innen sind#rofl#rofl.kopf hoch und alles liebe für euch

Beitrag von bubica07 03.05.11 - 12:16 Uhr

Ja, das wird es wohl sein ;-) mein Zwerg schlägt auch noch eifrig Purzelbäume und tobt sich aus, scheint sich pudelwohl zu fühlen *haha*

danke für die Aufmunterung #rofl