2. AS? Ja oder nein? Wem ging es auch so?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cosmonova 03.05.11 - 11:11 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich poste im Kinderwunsch Forum weil ich hoffe das jemand vieleicht das selbe wie ich durchgemacht hat und mir helfen kann...
Ich hatte am 7.3. eine As in der 10. SSW nach MA und mein HCG sinkt UNHEIMLICH langsam... #schmoll
Hier die Übersicht:
28.3. HCG 4000
01.4. HCG 3183
11.4. HCG 2100
18.4. HCG 1951
02.5. HCG 1800
Also, wie ihr seht, sinkt mein HCG von Woche zu Woche immer weniger und ich bin durch das ständige warten, hoffen und bangen nerflich schon total am Boden...
ICH MÖCHTE ENDLICH ABSCHLIEßEN KÖNNEN! #heul
Die AS ist nun ganze 8 Wochen+1 Tag her und von der Mens. noch keine Spur - wie auch bei solchen Werten!?! :-[
Ich habe mir bereits vor 3 oder 4 Wochen eine 2. Meinung im KKH eingeholt und der Chefarzt meinte das zwar eine 2. AS gemacht werden könnte, aber das Risiko besteht, das etwas schief geht und ich dann nie wieder #schwanger werde! #heul
Er riet mir zur Gedult...
Nun habe ich ja heute mein aktuelles HCG Ergebnis bekommen und meine Gyn. möchte mich in 3 Wochen wieder zur Kontrolle und zum US sehen.Wenn der Wert dann nicht langsam schneller sinkt, wird MITTE JUNI eine 2. AS vorgenommen!
Aber das ist ja noch EWIG hin! #schock
Ich glaube bis dahin könnt ihr mich tod vom Boden aufkraten - Nervenzusammenbruch #augen
Ich habe eben beim KKH angerufen und für nächsten Montag einen Termin bekommen.Dort wird nochmal US gemacht und ein Gespräch geführt - ich hoffe ich wirke nicht zu aufdringlich und nervin, da ich ja erst vor ein paar Wochen dort war und "GEDULT" haben sollte, aber meine Gedult hat irgendwann mal ein Ende!
Ich hoffe das eine 2. AS gemacht wird, habe aber tierische Angst davor das etwas schief geht, das würde ich mir dann nie verzeien, da ich ja dann schuld hätte weil ich nicht warten konnte!
Was würdet ihr tun und wer hatte schon mal eine 2. AS und es ist alles gut gegangen?
Lieben Gruß, Nicki #winke

Beitrag von alice2004 03.05.11 - 11:21 Uhr

ich denke das bei der ersten operation nicht richtig ausfeschabt wurde daher sinkt dein HCG verdammt langsam
viel zu langsam
ich hatte am 7.4 meine ausschabung
und der HCG wert war 3 wochen nach AS donnerstag 28.4
schon bei 5 mUl/mL angelangt

das was du gerade durchmachst ist ja schon heftig dieses unendlich lange warten
wenn du die as machst kannst du hoffentlich schnell abschliessen
fals du dich dagegen entscheidest
wùnsche ich dir ganz viel kraft

das ist wirklich eine schwehre situation
ich glaub wenn ich an deiner stelle wàhre wùrde ich den eingriff machen lassen
um entlich damit abzuschliessen

aber das muss jeder fuer sich entscheiden
ich wùnsche dir alles erdenklich gutte
ganz liebe gruesse #kerze#stern

Beitrag von cosmonova 03.05.11 - 11:31 Uhr

Ich würde am liebsten eine 2. AS durchführen lassen, aber meine Gyn. und auch der Chefarzt im KKH reden immmerzu von Risiken und verunsichern mich deshalb...#schmoll
Ich werde abwarten was der Doc. am Montag sieht und sagt und entscheide dann...
Es waren auf jeden fall noch Schwangerschaftsreste in meiner Gebärmutter, das hat meine Gyn. und auch der Doc. im KKH auf den US gesehen, aber sie meinten das der Körper es selber schafft die "zu verarbeiten" und beim letzten US vor 2 Wochen war nichts mehr zu sehen #kratz
Deswegen war ich auch so glücklich und erleichtert und dachte das mein Wert nun rapiede sinken wird!
Aber pustekuchen, er sank ja noch langsamer...
Danke dir für deine aufmunternen Worte #blume

Beitrag von alice2004 03.05.11 - 11:37 Uhr

wenn du fuer dich siehts das es zu belastend ist
das du das kapietel beenden willst
rede mit dem dr und sag das du den eingriff willst
und lass dich nicht verunsichern
ansonsten versuch mal einnen anderen dr

wùrd mich freuen wenn du mal was hòren lasst von dir wie es gelaufen ist
glg #liebdrueck

Beitrag von vermutchan 03.05.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

ich hatte Mitte März meine 2.FG und bin gänzlich um eine AS herumgekommen.
Mir hatte mein Arzt nach der FG, weil noch Reste drin waren, Methergin verschrieben. Dieses Medikament löst Kontraktionen in der Gebärmutter aus, sodass die Reste noch mit ausgestoßen wurden.

Frag doch mal die Ärzte, ob es nicht auch ein Medikament gibt, was dir helfen könnte die Reste loszuwerden...
Ich drück dich!

LG vermutchan

Beitrag von cosmonova 03.05.11 - 12:51 Uhr

Habe ich bereits! Ich habe nämlich schon des öfteren davon gelesen.
Aber der Arzt meint das mein Körper das von alleine schafft! :-[

Beitrag von vermutchan 03.05.11 - 13:04 Uhr

...so unterschiedlich können Ärzte sein - meiner hätte mich am liebsten sofort zur AS geschickt und nur auf mein Drängen das Methergin aufgeschrieben.
Versuch es nochmal mit Reden - deine Situation ist psychisch total belastend - bestehe darauf! Es unterstützend mit einem Medikament jetzt zu versuchen ist auf jeden Fall besser als bis Juni dauernd dahin zu rennen und am Ende bekommst du noch eine AS... Wenn du nächsten Mo. im KKH zu deinem Termin gehst solltest du diese Möglichkeit auf jeden Fall nochmal ansprechen - schließlich hast du bisher ja auch nichts genommen und vielleicht hift es dir ja.