2. AS? Ja oder nein? Wem ging es auch so?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von cosmonova 03.05.11 - 11:12 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte am 7.3. eine As in der 10. SSW nach MA und mein HCG sinkt UNHEIMLICH langsam...
Hier die Übersicht:
28.3. HCG 4000
01.4. HCG 3183
11.4. HCG 2100
18.4. HCG 1951
02.5. HCG 1800
Also, wie ihr seht, sinkt mein HCG von Woche zu Woche immer weniger und ich bin durch das ständige warten, hoffen und bangen nerflich schon total am Boden...
ICH MÖCHTE ENDLICH ABSCHLIEßEN KÖNNEN!
Die AS ist nun ganze 8 Wochen+1 Tag her und von der Mens. noch keine Spur - wie auch bei solchen Werten!?!
Ich habe mir bereits vor 3 oder 4 Wochen eine 2. Meinung im KKH eingeholt und der Chefarzt meinte das zwar eine 2. AS gemacht werden könnte, aber das Risiko besteht, das etwas schief geht und ich dann nie wieder werde!
Er riet mir zur Gedult...
Nun habe ich ja heute mein aktuelles HCG Ergebnis bekommen und meine Gyn. möchte mich in 3 Wochen wieder zur Kontrolle und zum US sehen.Wenn der Wert dann nicht langsam schneller sinkt, wird MITTE JUNI eine 2. AS vorgenommen!
Aber das ist ja noch EWIG hin!
Ich glaube bis dahin könnt ihr mich tod vom Boden aufkraten - Nervenzusammenbruch
Ich habe eben beim KKH angerufen und für nächsten Montag einen Termin bekommen.Dort wird nochmal US gemacht und ein Gespräch geführt - ich hoffe ich wirke nicht zu aufdringlich und nervin, da ich ja erst vor ein paar Wochen dort war und "GEDULT" haben sollte, aber meine Gedult hat irgendwann mal ein Ende!
Ich hoffe das eine 2. AS gemacht wird, habe aber tierische Angst davor das etwas schief geht, das würde ich mir dann nie verzeien, da ich ja dann schuld hätte weil ich nicht warten konnte!
Was würdet ihr tun und wer hatte schon mal eine 2. AS und es ist alles gut gegangen?
Lieben Gruß, Nicki

Beitrag von tauchmaus2005 03.05.11 - 11:30 Uhr

Ach mensch da machst Du ja gerade was durch! Das tut mir sehr Leid!
Ich wünsche Dir, das Du um eine 2.AS rum kommst und der Wert jetzt langsam mal unter 10 singt!
Ist ja echt merkwürdig, das es so ewig dauert! Ich hatte am 31.03. meine AS in der 9.SSW und habe schon das erste Mal meine Mens wieder bekommen!
Was kann denn bei einer erneuten AS schief gehen und warum?

Lg Anja mit Lara fest an der Hand#freu und 3 #stern unvergessen im Herzen

Beitrag von trina74 03.05.11 - 11:31 Uhr

Hi Nicki,

bei mir waren alle Ärzt total scharf drauf, mich sofort zur AS zu schicken. Ich wollte meine letzte FG ohne AS, aber als das HCG nach 2 Wochen noch nicht stark gesunken ist, hat mich meine FÄ total panisch angerufen, dass ich unbedingt zur AS soll! Gut, die 2. AS hatte ich eine Woche nach der ersten, allerdings hatte ich Sturzblutungen und auch da haben mir die Ärzte keine Alternative gelassen...
Da das im Februar war, kann ich dir natürlich nicht sagen, ob ich noch SS werden kann. Nach nur einer AS ist es auf jeden kein Problem, das hat bei mir ganz fix wieder geklappt. Aber ich habe jetzt natürlich auch so meine Bedenken. Nur ist man halt nach so vielen starken Blutungen irgendwann mürbe und lässt alles mit sich machen, Hauptsache es hört auf. Daher kann ich dich auch gut verstehen, dass du endlich abschließen willst und anfangen, das ganze zu verarbeiten.
Sprich doch nochmal ausführlich mit einem Arzt.

LG Trina

Beitrag von silverflash 03.05.11 - 13:08 Uhr

Hi Nicki!

Erstmal eine #kerze für dein Sternchen. #stern
Ich habe das Thema auch durch - genau wie du.
Mein HCG wollte nach der 1. AS nicht fallen und so wurde ziemlich schnell ein US gemacht, wo man auch noch Restgewebe gesehen hat, und das ging von alleine nicht ab. Auch mit so Tropfen die ich nehmen sollte, damit das von alleine rausgeht, ging nix. Also auf zur zweiten AS.
Die erste war am 2.2. und die zweite am 11.2. . Bei der zweiten waren 2 Ärzte im OP und die haben auch während der OP mit US kontrolliert ob sie denn dann alles erwischt haben. Ich hab zu denen gesagt, dass ich das nicht noch ein drittes mal mitmache!
Bei der 2. AS ging auch alles gut. Sie haben alles erwischt und danach ist auch das HCG viel schneller gesunken als vorher. War also die richtige Entscheidung.
Also dass bei der zweiten AS was schief geht und du dann nicht mehr ss werden kannst, ist denke ich eher unwahrscheinlich. Sicher ist bei jeder OP ein Risiko, aber das ist hier denke ich sehr gering, denn gerade wenn du das zweite mal sowa gemacht bekommst, dann wissen die doch, dass sie da aufpassen und sehr gewissenhaft arbeiten müssen.
Ich würde nochmal mit meiner Gyn reden und auch mit dem Arzt im KKH und dann würde ich das machen lassen. Ist zwar dann nochmal schlimm, aber dann kannst du danach anfangen zu verarbeiten.
Dass du nervlich im A**** bist, kann ich mehr als nachvollziehen! Bin ich auch - obwohl es jetzt schon 3 Monate her ist...... .

Drück dir die Daumen.
Wenn du magst, lass uns in Kontakt bleiben!

LG,
silverflash

Beitrag von mrs.f. 04.05.11 - 10:00 Uhr

Es gibt eigentlich keine Regel, bis wann der HCG gesunken sein muss. Deshalb würde ich warten, solange der Wert sinkt und es zu keiner Entzündung kommt.

Eine AS ist eine OP und sowas ist immer mit Risiken verbunden. Es könnte sein, dass beispielsweise zu viel von der GMSH entfernt wird, so dass sich diese danach nicht mehr richtig aufbauen kann.

Beitrag von sonnenstrahl70 04.05.11 - 11:00 Uhr

Ein #kerze für dein #stern

Also ich würde auch warten, ich hatte eine MA in der 11. SSW (ohne AS) und es hat über 2 1/2 Monate gedauert bis der HCG Wert gesunken war - mein FA meinte dazu, bei jeder Frau sinkt der Wert unterschiedlich schnell oder eben langsam, Hauptsache er sinkt!

LG #sonne mit 3 #verliebt an der Hand und 10 #stern im Herzen