Ich kann mich selbst nicht mehr leiden!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabrina2801 03.05.11 - 11:24 Uhr

Hallo Liebe Mitschwangeren,

ich halte es nicht mehr aus - ist das wirklich so schlimm mit den Hormonen?

Mir kann es keiner mehr recht machen, wenn ich der werdende Papa wäre, hätte ich glaube ich schon die Flucht ergriffen #schmoll

Ich mecker nur noch rum und bin den ganzen tag am pöbeln, morgens werde ich wach, fang an zu weinen aus nicht ersichtlichen Gründen und Mittags gehts dann mit der Meckerei weiter

:-[ Ich kann mich selbst nicht mehr leiden :-[

Ist das denn wirklich noch normal? So macht Schwanger sein keinen Spaß #nanana

Beitrag von sacredheart 03.05.11 - 11:31 Uhr

hallo,

ja das mit den hormonen ist wirklich so schlimm ;-)

ich hatte das in allen schwangerschaften und halte immer wieder daran fest, dass mein mann mich abgöttisch lieben muss, dass er diese zeit ein viertes mal mit mir durchmacht ;-)
morgens bin ich gut drauf, eine stunde später bin ich grießgram in person und mittags lass ich den clown raus. nachmittags könnt ich durchweg heulen und abends bin ich müde und enttäuscht von allem. es ist echt total ätzend, denn die männer kriegen immer den ganzen druck ab,doch meiner hat gelernt, einfach mal auf durchzug zu stellen. wenn er also mal wieder einen glasigen blick bekommt, werd ich still und murre nur noch"ich weiß, ich bin mal wieder total ätzend" und entschuldige mich dafür...
er versteht das schon ;-)

lg
sacredheart

Beitrag von derhimmelmusswarten 03.05.11 - 11:39 Uhr

Hatte ich in der 1. SS auch ganz schlimm. Jetzt eher weniger. Hmmm. Kann man nix machen. Das sind die Hormone.

Beitrag von corinna1988 03.05.11 - 12:02 Uhr

Hihi, ich weiß wie du dich fühlen musst denn ich bin auch total ätzend. Ich bin schon außer der SS sehr schwierig und wenn mir was nicht passt mecker ich. Aber in der SS wundert es mich das mein Mann immer noch nicht ausgezogen ist.

Ich bin eigentlich nur am meckern, wenn er schon zur Tür rein kommt. Nichts kann ich ihm recht machen, ich fühle mich auch angegriffen von anderen, sobald sie was falsches sagen udn könnte weinen.

das ist wirklich ein riesen Nachteil am schwanger sein.

lg corinna 28. SSW