Hilfe! -Frage zum Wochenfluss

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von shiningstar 03.05.11 - 11:41 Uhr

Ihr Lieben,

gestern Abend (11 Tage nach der Entbindung) hatte ich auf einmal einen riesen Klumpen Gewebe in der Binde liegen, bestimmt 5 cm lang #schock Danach heute Nacht noch ein kleineres Stück Gewebe (glaube nicht, dass es nur gestocktes Blut war, es sah schon aus wie Fleisch oder so), seitdem nur noch Blut -viel frisches Blut, aber auch der normale Wochenfluss (braunes Blut, Schleim). Ich blute auch etwas stärker als die Tage davor, aber schon weniger als gestern Abend.

Was kann das gewesen sein?! Nach der Entbindung sagten sowohl Hebamme als auch Ärztin, dass die Plazenta vollständig gelöst sei. Die Fruchtblase wurde unter der Geburt geöffnet.
Ich habe keine Schmerzen, gestern Abend war es nur einmal kurz ein ganz leichtes Ziehen als wenn die Periode kommt.

Komme leider erst heute Nachmittag zum Frauenarzt (mein Mann hat das Auto heute früh zur Inspektion gebracht...), meine Hebamme erreiche ich nicht.
Habe nun mal diverse Suchmaschinen benutzt und fast immer liest man was von Ausschabung in solch einem Fall?! #schock

Wie läuft das ab -wird das ambulant oder stationär gemacht? Muss ja an meinen Sohn denken und den ggf. mitnehmen?!
Habe voll Angst gerade... #schmoll

Beitrag von 19021982 03.05.11 - 11:54 Uhr

Hi,

mach dich nicht kirre. Ich denke die Gebärmutter hat sich noch mal richtig geputzt. Hatte das bei meiner Tochter auch an Tag 10/11 und danach wurde der Wochenfluss dann weniger.
Hab dann von meiner Hebi zur Sicherheit noch Nestreinigungstee bekommen und dann war gut.
Also nicht verrückt machen!

LG

Simone

Beitrag von inajk 03.05.11 - 14:01 Uhr

Ich denke dass du dir keine Sorgen machen musst. Meine Hebi hat nach jeder Geburt gesagt, es koennen noch bis zu faustgrosse #schwitz Klumpen kommen, und zwar auch noch etliche Tage spaeter.
Wenn es ab jetzt wieder normal laeuft (dh immer weniger), musst du nichts machen, denke ich. Anders waere es natuerlich, wenn du Schmerzen kriegst, oder noch tagelang rotes Blut kommt, dann wuerde ich mal schauen lassen.

LG
Ina

Beitrag von hebigabi 03.05.11 - 14:10 Uhr

Mach dich nicht verrückt - das darf sein und soll auch raus , also alles im grünen Bereich!

LG

Gabi

Beitrag von ulmerspatz37 04.05.11 - 06:19 Uhr

Herzlichen Glückwunsch für Dich erst mal!
Einige Tage nach der Geburt hatte ich auch so was in der Toilette...und war auch total schockiert. Das war nur noch Gerümpel, das raus musste. Das war nur einmal so und dann nix mehr. Danach wurde der Wochenfluss auch weniger.

Viele Grüße