schwanger mit insemination? schlechtes spermiogramm und schilddrüsenOP

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hot_chocolate 03.05.11 - 11:47 Uhr

hallo ihr lieben kugelbäuche! ;-)

ist von euch jemand mit hilfe von insemination schwanger geworden? wie viele anläufe habt ihr gebraucht?

mein mann hat ein schlechtes spermiogramm, wenig spermien aber dafür ziemlich flink #gruebel

dazu kommt noch, dass ich in den letzten monaten eine schilddrüsenüberfunktion entwickelt habe, die meine periode 5 monate lang aussetzen ließ... sehr viele enttäuschende negative tests :-(

werde diesen monat noch operiert und dann geht es in die kiwu-praxis.

bin einerseits guten glaubens, andererseits ängstlich, dass es nicht klappt...

euch eine schöne schwangerschaft!

Beitrag von haruka80 03.05.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

2008 sollte bei mir auch eine Insemination gemacht werden, da mein Mann 2x n schlechtes Spermiogramm hatte und ich auch Schilddrüsenprobleme.
Man wollte erst ne Eileiterspülung machen und dann ne Insemination, termine hatte ich dafür schon.
Ich bin ohne alles schwanger geworden während der ganzen Voruntersuchungen und Vorbereitungen. Mein Sohn ist 2 Jahre alt, ich wurde ungeplant im Dezember erneut schwanger.
N schlechtes Spermiogramm ist immer ne Momentaufnahme, wobei wir 2 schlechte hatten und als ich schon schwanger war, kam aus Dänemark das Ergebnis vom 3. Spermiogramm, welches plötzlich recht gut war.

Insemination ist ja etwas, was relativ "einfach" ist, weshalb die Erfolgschancen gut stehen, so sagte man es uns damals.
Ich wünsch dir viel Erfolg beim schwanger werden und vielleicht hast du ja auch noch soviel Glück wie ich und während der ganzen Vorbereitungen schnackelt es von alleine

L.G.

Haruka

Beitrag von u_i_d 03.05.11 - 11:59 Uhr

Jepp, bei 2. Insemination hats geklappt.
Habe SD-UF und mein Mann hatte schlechte Spermien.
Die 2. IUI hatten wir eigentlich nur gemacht, da in der Kiwu Klinik gesagt wurde, machen sie mal 2-3 IUI und dann gehts weiter...
Hatten also gar keinen Stress im Kopf sondern uns schon geistig auf die ICSI vorbereitet.
Spermiogramm war bei der IUI super. Haben zur Unterstützung Vitamin C + Zink genommen.

Beitrag von shine1982 03.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo!
Ich bin trotz schlechtem spermiogramm auf normalem weg schwanger geworden, direkt nach absetzen der pille, die habe ich aber nicht abgesetzt um schwanger zu werden, sondern weil die Kyrobank sagte: das die spermiendichte viel zu gering sei und nur 2% der Spermien normal seien- dadurch wäre eine Ss nur über ICSI möglich. Warum dann also weiter die Pille nehmen, dachte ich.

Tja: Pille abgesetzt, Tage nicht bekommen, 4 Wo später Test gemacht- Schwanger.

Es ist alles möglich!

Beitrag von biggi02 03.05.11 - 12:55 Uhr

Huhu,

mittlerweile gebe ich nicht mehr allzu viel auf "schlechte" SG.
Mein Mann hatte damals auch 2 niederschmetternde SG bekommen und unsere Chancen lagen schlechter wie schlecht auf normalem Weg schwanger zu werden.
Uns wurde zu einer ICSI geraten welche Gott sei dank gleich beim 1. Versuch geklappt hatte.
Nun ja, wir hatten mit dem Kiwu abgeschlossen( wegen der schlechten Chancen) und jetzt bin ich mit unserem 3. Wunschkind schwanger.
Also Schatz Nr. 2 und auch jetzt Nr. 3 entstanden ohne ärztl. Hilfe und Medis.
Mein Mann hat sich seit dem nicht mehr untersuchen lassen.

LG und #klee #klee
Biggi mit Tobias 4 3/4 Jahre, Julian seit heute 2 Jahre und Robin im Bauch 31. SSW

Beitrag von hot_chocolate 03.05.11 - 13:33 Uhr

alles gute zum geburtstag julian #winke

Beitrag von biggi02 03.05.11 - 13:44 Uhr

#danke, ich gebe es weiter.#liebdrueck #winke

LG, Biggi

Beitrag von dozie211 03.05.11 - 13:28 Uhr

hallöchen,

bei uns lief es auch mit insemination. mein mann hatte schlechtes spermiogramm gehabt und ich hatte eine sd-unterfunktion (leichte), welche mit l-thyrox behandelt werden konnte. als die werte perfekt waren, hat es gleich beim ersten versuch geklappt. jetzt bin ich in der 16+4 ssw.

wünsche dir ganz ganz viel glück.

lg dozie211#winke