"Morgenübelkeit" auch Mittags?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jezebelle80 03.05.11 - 12:09 Uhr

Hallo Mädels!

Frage steht ja schon oben.
Kann es sein, dass die berühmte Morgenübelkeit auch erst Mittags kommt?
Ist es nich eh viel zu früh für irgendwelche Anzeichen, oder ist das PMS (was ich sonst nie hatte)?
Habe nun seit 2 Tagen so richtige Übelkeit um den Mittag rum. Ein bißchen(!) flau war mir schon häufiger, aber das habe ich nicht "gezählt".

Ich bin auch allgemein unsicher, denn ob an dem Tag, den Urbia ausgerechnet hat wirklich mein ES war, weiß ich nicht. Hatte zwar den einen Tag spinnbaren ZS, aber eben nur den einen Tag, danach konnte ich wegen dem Bienchen ja nich mehr wirklich testen.
Theoretisch habe ich am 6. oder 7. Mai NMT. Ich bin mal gespannt.
Vielleicht mögt ihr mal auf mein Urbia-Zyklusblatt gucken. (Hoffe der Link geht)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/945577/580558


Gruß
Jezebelle #winke

Beitrag von valo 03.05.11 - 12:20 Uhr

hallo jezebelle,

also ich kann die sagen so geht es mir grad auch!!#schwitz ich hab seit ungefähr 2 tagen so ne flauheit im magen und gestern abend war mir dann richtig "kotzig" mir gieng es soooo schlecht :-( naja...heute morgen war es dann gut nur jetzt nach dem mitagessen...bähh...mir ist schlecht!

bei meiner ersten ss war es auch so!! die übelkeit war so verteilt und auch nicht soo schlimm sondern eher so als hättest du ganz argen hunger-so gehts mir jetzt auch!!#schwitz

drück dir die daumen!!

ach ja,ich hab auch am 6 oder 7. mai nmt! ;-)

gruß nici

Beitrag von hoppler 03.05.11 - 12:21 Uhr

Huhu,

ohne Tempi ist das ZB schwer auszuwerten. Aber viel und spinnbarer ZS spricht ja für den ES. Hast du denn auch ein Ziehen in der Seite oder irgendetwas mittelschmerzähnliches gehabt?

Zur Übelkeit: Bei meiner ersten Schwangerschaft war mir grundsätzlich NIE morgens, sondern immer Mittags-Nachmittags übel.

Jetzt bin ich gerade wieder ganz frisch schwanger und es geht schon langsam wieder los (Nachmittags).

Ich drück dir die Daumen

LG,
Hoppler mit #ei 4+3

Beitrag von jezebelle80 03.05.11 - 12:49 Uhr

Hallo Hoppler!

Erstmal Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft. Ich hoffe ich kann das auch bald sagen.

Das mit dem Mittelschmerz ist so eine Sache. Da ich eine chronische Magen-Darm-Erkrankung hab, zieht und zwackt es immer mal wieder im Unterbauch, daher achte ich da nicht drauf, weil ich das Ziehen/Pieken/Zwacken nicht unterscheiden kann.


Langsam werd ich doch hibbelig.


Gruß
Jezebelle

Beitrag von katrinkoe 03.05.11 - 12:27 Uhr

Hi,
bei meiner letzten SS hatte ich immer spät abend meine morgenübelkeit und das bis zur 24 SSW war nicht lustig :-) Aber auch nicht so schlimm, sonst wäre ich nicht hier:-p

Gruß Katrin