Windpocken / Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michi5020 03.05.11 - 12:20 Uhr

Hallo Mädels

ich hab jetzt mal eine Frage! Es ist festgestellt worden das ich noch keine Windpocken hatte. Bin in der 14 Woche schwanger.

Jetzt haben wir mein Frauenarzt, sowie der Kinderarzt unserer Tochter dringend empfohlen mich von Orten fern zu halten wo viele Kinder sind! Ich soll das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ist aber naja irgendwie nicht ganz so einfach, ich kann ja nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen, meine Tochter dreht mir ja durch (und ich auch)

Gibt es hier noch Frauen die keine Windpocken hatten und wie habt ihr das gemacht?

DANKE

liebe Grüße

Beitrag von schachti2005 03.05.11 - 12:34 Uhr

Hallo!



Mmh, schwierig.
Bei meinem Sohn in der Gruppe sind zur Zeit auch Windpocken.
Vor 2 Wochen ist das Mädchen in der Einrichtung noch an mir vorbei gelaufen und ich habe mich über die roten Stellen gewundert welche sie im Gesicht hatte. Einen Tag später waren die Windpocken angeschlagen und sie war entschuldigt.
Laut meiner Mutter und meinem Impfausweis hatte ich die Windpocken mit 3 Jahren und meine Kinder hatten sie nacheinander vor 5 Jahren.
Trotzdem schicke ich meinen Sohn zur Zeit nicht in die Einrichtung.

Meine Hebamme meinte zu mir, wirklich gefährlich wären sie kurz vor oder während der Geburt. Da kann es Komplikationen geben wenn das Baby sich ansteckt.
Dann lese ich immer, bis zur 20.SSW wäre eine Ansteckung nicht gut.
Sagt irgendwie auch jeder etwas anderes...

Bist aber auch ein seltener Fall, wenn die Windpocken noch nicht hattest...

Aber halte dich dennoch an die Empfehlung der Ärzte!



LG Sandy

Beitrag von zapmama2003 03.05.11 - 14:14 Uhr

Hallo Michi,

Windpocken ist nicht so schlimm wie z. B. Röteln. Es könnte beim Kind zu Missbildungen kommen aber sehr sehr selten. Da hast Du vielleicht 1 % Risiko für das Kind. Es ist natürlich nicht wünschenswert, dass Du in der SS erkrankst. Da wir Schwangere ja geschwächstes Immunsystem haben, könnte es bei uns schweren Verlauf nehmen. Versuche keine Panik zu bekommen, aber auch nicht so viel Kontakt zu anderen Kinder die evlt. krank seien könnten zu haben. Du hast ja diese Krankheit bis jetzt auch nicht bekommen, warum ausgerechnet jetzt?

Ich hatte auch dieses Prolbem in der 8. SSW. Waren Kinder in der Nachbarschaft krank und ich habe mich testen lassen. Und laut Blut hatte ich ne frische Infektion #schock. Hab voll die Panik geschoben. Bin aber nicht krank geworden. Mein Arzt ist der Meinung, dass ich doch schon immun war und nur eine Reaktivierung erfolgte.

Ich wünsche dir alles gute.

Zap