seit 3 wochen kein hungergefühl :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von michi0501 03.05.11 - 12:35 Uhr

hallo ich weiss nicht was das sein kann hatte das schon mal jemand das man einfach kein hungergefühl mehr hat :-(

ich leide darunter seit genau 3 wochen war bei verschiedenen ärzten und alle sagten magen darm grippe ,,,

ich ess zwar was aber aber ohne dieses normale hungergefühl ...

was kann das sein

vieleicht kann mir jemand helfenn ...

lg michi und danke im voraus

Beitrag von spatzl27 03.05.11 - 12:47 Uhr

Hm, ist es wirklich der Hunger, also Magenknurren, das Dir fehlt oder der Appetit, die Lust auf Essbares?

Was war vor 3 Wochen? Gab es etwas, das damit im Zusammenhang stehen könnte? Magen-Darm-Infekt? Krankheitsbedingt wenig gegessen.. Vielleicht hat sich der Körper dran gewöhnt. Trinkst Du viel zwischendrin?? Sättigt auch...

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 12:52 Uhr

spatzl stellt ein paare cht gute fragen.
Fehlt dir der physische Aspekt? also dass du wirklichen hunger einfach nicht verspürst oder hast du keine "lust" auf essen?

Beitrag von michi0501 03.05.11 - 13:02 Uhr

also es fing alles an einem montag an am sonntag war noch alles in ordnung ich hab noch um ca 17uhr einen wurstsalat gegessen ,, danach nen apfel .. dann als ich heimkam trank ich noch eine heisse milch ,,, montag morgen wurde ich wach dann hatte ich bauch schmerzen .. und einfach keinen appetit .. auch etwas übelkeit, trank tee. ass zwieback und ging am nächsten tag zum arzt der untersuchte meinen bauch und sagte magen darm grippe aber ich hatte nur 1mal durchfall aber brechen musste ich nicht er verschrieb mir tabletten für die krämpfe im bauch aber das hungergefühl ist nicht daaaa

bauch schmerzen hab ich jeden morgen

vieleicht muss ich noch erzählen .-- ich wurde direkt nach meiner geburt an einem darm verschluss operiert und mann hat vor 1 jahr vestgestellt das ich eine flüssigkeit im bauch hab


könnte es daran liegen

ich hab kein magen knurren kein heisshungergefühl einfach nix mehr ich ess was aber halt ohne hunger :-(

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 13:09 Uhr

was ist denn mit der Flüssigkeit passiert? wie war das denn nach der Geburt und der OP? warst du von deinem Kind getrennt?
wurde mal kontrolliert ob da alles wieder heile ist?

Beitrag von michi0501 03.05.11 - 13:14 Uhr

bei mir wurde ein darm verschluss operiert als ich ein baby war hab auch viele narben am bauch ...

die freie flüssigkeit ist nach wie vor im bauch sagte meine frauen ärztin am 1.april ....

ich hab am freitag nun einen termin bei einem spezialisten ausgemacht

hab schon irgendwie schiss davor :-(

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 13:22 Uhr

ah ok... sorry hatte ich falsch verstanden. (ja man sollte sich die VK vor sinnlosem eintippen irgendwelcher Buchstaben anschauen)

Michi... ganz ehrlich, nichts kann so schlimm sein wie die ungewissheit! auch wenn ich die Angst verstehen kann. aber wnen man weiß wogegen man kämpft, ist es einfacher. und vll ist noch nicht mal ein Kampf von Nöten.

Beitrag von michi0501 03.05.11 - 13:27 Uhr

danke das du mir zu gehört hast ,,, das beschäftigt mich einfach momentan weil ich das soo von mir gar nicht kenne das ich keinen hunger habe ....

danke dir trotzdem für deine hilfe


lg

Beitrag von schwilis1 03.05.11 - 13:37 Uhr

würde mir nicht anders gehen. auch wenn ich mir hin und wieder wünsche keine gelüste zu haben und einfach keinen Hunger mehr zu verspüren...
zumal du auch eine gewisse Vorgeschichte hast.
Ich drück dir auf jedenfall die Daumen und vll meldest du dich mit dem Ergebnis von Freitag wieder zurück.
Alles gute

Beitrag von saho84 03.05.11 - 14:57 Uhr

was mir dazu noch einfällt:
Es gibt verschiedene Tees und Kräuter die den Appetitt regeln, also senken und fördern!" Nimmst du da irgendetwas ein, oder trinkst einen bestimmten Tee?
Auch Tabletten( du hast gesagt, du nimmst welche vom Arzt wg. Margen Darm) können das bewirken!

Hoffe, dass dir bei der Untersuchung weitergeholfen werden kann!

Alles Gute
S

Beitrag von rosen37 04.05.11 - 11:15 Uhr

also ich hatte auch mal so ein ähnliches problem....
es fing alles im urlaub an ! hatte leicht mein magen verdorben und mir war halt übel. nach 2-3 tagen war zwar diese schlimme übelkeit weg , aber hatte so den ganzen tag leichte übelkeit, die einfach nicht weggehen wollte.
dies hielt dann fast einen monat an. ärzte mich durchgecheckt , aber körp. alles ok gewesen !
dann haben die festgestellt ,daß es psychisch war ! einfach der gedanke nichts mehr essen zu können hatte mir noch mehr angst gemacht und der appetit fiel komplett weg. als ich dann mich davon abgelenkt habe und das getan was mir gut tut, kam der appetit auch wieder autom.
muß natürlich bei dir nicht so sein.... aber von der psysche hängt auch vieles ab !

Beitrag von michi0501 11.05.11 - 11:03 Uhr

hallo .. wollte doch berichten wie der arzt termin am freitag ... muss nun am 24.mai zur magen und darm spiegelung ....:-(


da kann sie mir dann mehr sagen ,,,,


seit sonntag hab ich wieder ganz doll bauch schmerzen ... wann hört das bloss auf ... ein hungergefühl hab ich immer noch nicht :-(


lg michi